kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Neue Fälle von Intoleranz gegen Christen in Europa – Januar & Februar 2014 12. Februar 2014

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 13:37

Die Feinde der Kirche und Christen werden von Tag zu Tag mutiger bzw. frecher

 

Germany: Aggressive Left-Wing Activists Interrupt Demonstration of Parents in Stuttgart

February 2014: A protest of parents who were not happy with a new educational plan seeking to implement “sexual diversity education” had to end early due to massive opposition. Protesters were physically attacked and it was felt that the Police failed to protect the parents’ basic right of assembly. Read more…

Germany: Cemetery Desecrated in Bavaria

January 2014: A cemetery in the district of Pölting in the city of Neumarkt was desecrated. Crosses of several graves were pulled up and put back in upside down. Police suspect that this was done by young Satanists. Read more…

 

 

 

 

 

 

Germany: Serious Desecration of Church in Baden-Württemberg

January 2014: On the night of January 27th, a unknown perpetrator broke into the Catholic church, Saint George’s, which is located in a district of the city of Freiburg in Breisgau. Using a hammer the perpetrator vandalised the church causing damaged which estimates more than 12,000 euro. The tabernacle was also vandalised and the chalice and consecrated hosts stolen. Read more…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spain: Criminal Investigations Opened Against Cardinal For Mentioning Treatment Options for Homosexuals

February 2014: Cardinal Fernando Sebastian of Málaga commented in an interview with the local newspaper SUR that homosexuality “can be normalised with treatment”. Consequently the Málaga Provincial Prosecutor’s Office opened criminal investigations against him. His comment was understood to undermine Spanish legislation which protects the fundamental rights of dignity and non-discrimination in Articles 18 and 14 of the Constitution and therefore to constitute a „clear incitement to hatred and discrimination“. Read more …

 

 

 

 

 

 

Spain: Pro-Choice Group Disrupts Catholic Liturgy

February 2014: A group of 30 young activists interrupted a Catholic service in the Church of Saint Miquel de Palma in Madrid, shouting slogans in favour of abortion. They were protesting the government’s plans to change the abortion law, carrying a banner with the slogan „Rosaries out of our ovaries“ and chanting „Abortion – free and legal.“ Read more…

 

 

Catholic Church Told by UN Committee To Change Its Teaching

February 2014: The UN-Committee on the Rights of the Child has asked the Vatican to change its teaching on abortion and homosexuality and on changing the interpretation of a bible verse. The Vatican has responded calling the requests of the UN Committee an interference with Church doctrine and a violation of religious freedom. Read more…

 

 

 

 

France: Church Vandalised for the Third Time in January

January 2014:The church of Our Lady of the Assumption in Montceau-les-Mines, France, was vandalised for the third time this month. Dozens of candles were broken and the crib was taken. Clay pots and trees and other items were broken and crushed. Read more…

 

 

France: Church in Haute-Saône Targeted by Vandalism

January 2014: The Notre-Dame-du-Haut in Haute-Saône, was damaged by vandals who broke a painted window into thousands of pieces. They also damaged the inside of the chapel. Read more…

 

 

 

 

France: Church’s Main Gate Covered with Graffiti

January 2014: Obscene, Satanist and anti-Christian graffiti was spray painted on the church door of Saint-Pierre-et-Saint-Paul in Haute Garonne. The police were notified and collected evidence. Read more…

 

 

 

 

Cliché de l'autel endommagé Twitter/@geoffroyboulard

France: Desecration of Altar of Church in Paris

January 2014: A man approached the altar of Saint-Odile Church in Paris and through violent acts desecrated and destroyed the candle holder and hammered down the statue of St Therese of the Child Jesus. He also opened the baptismal fountain and spilled the water used for baptisms. The police were called but they arrived only an hour later after the man had already walked away. Witnesses said that the tall young man looked very determined in his actions. Read more…

 

 

 

 

 

The case from which the relic was stolen in the church of San Pietro della Ienca

Italy: Invaluable Relic of Pope John Paul II Stolen from Chapel in the Region of Abruzzo

January 2014: Thieves broke into the church of San Pietro della lenca in the Abruzzo region breaking the protective iron bars and forcing their way in through a window. They left the collection box but took a crucifix and invaluable relic which contains a piece of gauze once soaked in the blood of the late Pope John Paul II. Read more…

 

 

 

 

Sweden: Midwife Lost Job Because of Her Views on Abortion

January 2014: A Swedish midwife did not get a job she was promised because of her „wrong view“ regarding abortion. The woman who worked at Highland Hospital in Eksjoe was promised summer jobs and other temporary positions after completing further training in January 2014. However, after explaining to the department manager that she was not able to perform abortions because of her faith, she was told she was no longer welcome to take the jobs. Read more…

 

 

Sweden: Mass in Catholic Cathedral in Stockholm Interrupted by Femen

January 2014: Three Femen activists burst into the Catholic Cathedral of Stockholm, during Mass, just as the attendants were singing Salve Regina. The activists were bare-breasted and one had a sign reading: “Catholic Church out of my body” and written on her chest in Spanish, “Abortion is sacred.” Church staff managed to bring them under control. The Feminists told the press that they are not done with the Catholic Church and will continue their attacks. Read more…

 

 

 

 

 

UK: Scottish Secularists Want to Curb Churches‘ Role in Education

January 2014: Secularists in Scotland have called on the government to remove religious representatives from education committees. Under the Local Government Act 1973, local authority education committees are required to appoint three representatives from religious organisations and the Edinburgh Secular Society wants to see a change in the law. Read more…

Intolerance and Discrimination against Christians in Europe

www.IntoleranceAgainstChristians.eu

 

6 Responses to “Neue Fälle von Intoleranz gegen Christen in Europa – Januar & Februar 2014”

  1. schwebchen Says:

    Die Femen sind einfach nur dumm. Wenn ihnen die Katholische Kirche mit ihrer Meinung zur Abtreibung nicht gefällt, sollen sie doch einfach austreten (falls sie Mitglied sind, wenn nicht, kann ihnen die katholische Lehre eh egal sein). Niemand zwingt sie, die Meinung der Katholischen Kirche für sich selbst anzunehmen.

  2. e Says:

    Jesaja 34

    1 Tretet heran, ihr Nationen, um zu hören! Und ihr Völkerschaften, hört aufmerksam zu! Es höre die Erde und was sie erfüllt, der Erdkreis und alles, was ihm entsprosst! 2 Denn der HERR hat einen Zorn auf alle Nationen, und sein Grimm richtet sich auf ihr ganzes Heer. Er hat an ihnen den Bann vollstreckt, sie zur Schlachtung dahingegeben. 3 Und ihre Erschlagenen werden hingeworfen, und der Gestank ihrer Leichen steigt auf, und die Berge zerfließen von ihrem Blut. 4 Und alles Heer des Himmels zergeht1. Und der Himmel wird zusammengerollt wie eine Buchrolle. Und sein gesamtes Heer verwelkt, wie das Laub am Weinstock verwelkt und wie Welkes am Feigenbaum. 5 Denn trunken ist im Himmel mein Schwert. Siehe, auf Edom fährt es herab und auf das Volk meines Bannes2 zum Gericht. 6 Ein Schwert hat der HERR, voll von Blut, es trieft von Fett, vom Blut der Lämmer und Böcke, vom Nierenfett der Widder. Denn ein Schlachtopfer hält der HERR in Bozra und ein großes Schlachten im Land Edom. 7 Da stürzen Büffel mit ihnen hin und Stiere samt den starken Stieren. Und ihr Land wird trunken von Blut, und ihr Boden trieft von Fett. 8 Denn einen Tag der Rache hat der HERR, ein Jahr der Vergeltungen für die Rechtssache Zions. 9 Und Edoms Bäche3 verwandeln sich in Pech und sein Boden in Schwefel; und sein Land wird zu brennendem Pech. 10 Tag und Nacht erlischt es nicht, ewig steigt sein Rauch empor. Von Generation zu Generation liegt es in Trümmern, für immer und ewig zieht niemand hindurch. 11 Wüstenkauz und Igel nehmen es in Besitz, Eule und Rabe wohnen darin. Und er spannt darüber die Messschnur der Öde und das Senkblei der Leere. 12 Seine Edlen4 – keine sind da, die das Königtum ausrufen; und alle seine Obersten nehmen ein Ende. 13 Und in seinen Palästen gehen Dornen auf, Nesseln und Disteln in seinen befestigten Städten. Und es wird zur Wohnstätte der Schakale, zur Siedlung5 für Strauße. 14 Da treffen Wüstentiere mit wilden Hunden zusammen, und Bocksdämonen6 begegnen einander. Ja, dort rastet die Lilit7 und findet einen Ruheplatz für sich. 15 Dort nistet die Pfeilschlange und legt ihre Eier8 und brütet und spaltet sie9. Ja, dort versammeln sich die Geier, einer zum andern. 16 Forscht im Buch des HERRN nach und lest! Es fehlt nicht eins von diesen, keins vermisst das andere. Denn der Mund des HERRN10, er hat es befohlen; und sein Geist, er hat sie zusammengebracht. 17 Und er selbst hat ihnen das Los geworfen, und seine Hand hat es11 ihnen mit der Messschnur zugeteilt. Ewig werden sie es besitzen, von Generation zu Generation darin wohnen.

    Das wird der Untergang sein …. weil die Menschheit sich von Gott abgewendet hat ….. Das ist nicht der Sieg Satans … sondern das entspricht dann der Vorsehung des Herrn …. Nur wahre Christen, die ein Leben nach dem Wort (versuchen zu) leben … werden – ähnlich wie zu Zeiten Noahs – vor dieser Selbstvernichtung der Menschheit –
    die sich zu 99, 9 % Satan zugewendet hat – vom Herrn errettet zum ewigen Leben im Reich des Herrn ….

    Satan ist nichts … für jeden wahren Christen ist Satan ein verachtenswerter Zwerg … hässlich und abstoßend .. pervers und ekelerregend ….

    Für alle nicht wahren Christen ist das völlig anders ……………

  3. thomas Says:

    Von was für geistigen Tieffliegern wir regiert werden, sieht man auch an diesem Vorfall.
    In Jordanien allein, ist im übrigen mehr als genug platz für die sogenannten Palästinenser,
    zwei drittel ihrer Brüder und Schwestern,leben nämlich genau dort. Wir werden von Geisteskranken
    und Dummköpfen regiert.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/eklat-bei-schulz-rede-in-israel-ich-akzeptiere-keine-luegen-von-einem-deutschen/9471784.html

  4. Kreationist74 Says:

    Heißt es nicht in der Bibel in Mt 5, 11-12?

    „Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, wenn sie damit lügen.Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.“

    Solche Anschläge sind schlimm, aber Verfolgungen seitens andersgläubiger müssen wir für unseren Glauben in Kauf nehmen. 100 Millionen Christen werden weltweit verfolgt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s