kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Südländische Kopftreter gegen jungen Deutschen in Frankfurt 31. Januar 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 22:20

Facebook-Aufruf: Vater fahndet nach den Peinigern seines Sohnes

 

 

 

Facebook-Fahndung nach Prügel-Dealern

Vater:So geht es meinem Sohn nach der Operation„!

 

Frankfurt: Die brutale Prügel-Attacke auf Tim E. (26) bewegt Tausende Menschen, nicht nur bei Facebook. Nase, Jochbein und Oberkiefer gebrochen, dazu eine Fraktur der Augenhöhle. Am Mittwoch wurde Tim in der Frankfurter Uni-Klinik vier Stunden lang operiert. Seine Eltern waren mitten in der Nacht zum Sonntag von der Polizei geweckt worden. Seither bangten sie am Krankenbett ihres übel zugerichteten Sohnes. Der Vater zu BILD: „Die OP ist gut gelaufen. Ich konnte danach sogar mit ihm sprechen. Wann er aus der Klinik entlassen wird, ist aber noch nicht absehbar“. Tims Mutter: „Er hatte verdammtes Glück“. Via Facebook fahnden die Eltern jetzt nach den zwei unbekannten Schlägern (21-23). 500 Euro Belohnung sind für Hinweise, die zu den Tätern führen, geboten. Das Echo ist riesig: Mehr als 9000 Leute haben den Zeugenaufruf schon geteilt. Durch Spenden von Freunden sind noch einmal 250 Euro als Belohnung dazugekommen. Laut Polizei gibt es aber trotz Facebook-Fahndung noch keine heiße Spur.

Wie erfolgreich sind eigentlich Facebook-Fahndungen?

Tims Vater bleibt optimistisch: „Es haben sich bereits einige Leute mit wichtigen Informationen gemeldet. Der Kreis wird enger“. Was in der Tatnacht geschah: Mediengestalter Tim (26) feiert in der Nacht zum Sonntag im Frankfurter Club „Hoppla“. Laut Polizei trifft er auf der Toilette einen Mann, von dem er Amphetamin kaufen will, eine Party-Droge. Der Mann verabredet sich mit ihm 45 Minuten später auf einem Hinterhof, etwa hundert Meter vom Club entfernt. Als Tim E. gegen 1.30 Uhr dort eintrifft, wird er vom Dealer und einem Komplizen erwartet. Doch statt der Ware gibt’s Prügel: Die beiden Unbekannten schlagen auf Tim ein und treten mehrmals gegen seinen Kopf, als er am Boden liegt. Offenbar wollen sie ihn ausrauben. Erst als Zeugen die Schlägerei bemerken, flüchten die beiden. Das Opfer muss ambulant in die Frankfurter Uni-Klinik gebracht werden. Bei den Tätern soll es sich laut Polizei um Südländer im Alter von 21-23 Jahren handeln. Einer trug eine schwarze Jacke mit aufgesetzter Kapuze und ist schlank. Der zweite Täter ist etwas kleiner mit breiterer Statur. Er trug eine braune oder graue Jacke und hat kurze Haare. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Zeugen-Hinweise unter: 069-755-53111. {Quelle: www.bild.de}

Terror, Hunger, Gräueltaten: Die bitteren Wahrheiten über Afrika

Waris Dirie: Patenkind Safa von eigener Großmutter verstümmelt

 

One Response to “Südländische Kopftreter gegen jungen Deutschen in Frankfurt”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s