kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

KoG: Jemenitische Polizei stürmt Hochzeit einer 8-Jährigen 31. Januar 2014

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 11:10

Just in time: A Yemeni police officer escorts the eight-year-old from the wedding as she holds on to the  uncle who helped stop the wedding

Wer die Braut ist und wer die Polizei, das ist klar. Aber wer mag der Vater und wer der Bräutigam sein?

 

 

 

Da haben die Muslime recht, wenn sie uns vorwerfen, dass solche traditionsfeindliche Maßnahmen der Polizei in ihren Ländern nur unter dem Einfluss des „verdorbenen Westens“ zustande kommen: {Bewaffnete Polizei hebt Hochzeit aus und nimmt Vater fest, der seine 8-jährige Tochter mit dem Neffen verheiraten wollte. Menschenrechtler riefen die Polizei, nachdem  der Onkel des Mädchens Ifthikar einen Journalist benachrichtigt hatte und die lokalen Medien über die Hochzeit  berichteten. Die Polizei kam gerade rechtzeitige zur Hochzeit an und fand Ifthikar und ihre Mutter in einem Nachbarhaus eingesperrt. Der Vater flüchtete gleich. Die Mutter war ursprünglich gegen die Hochzeit, aber der Ehemann drohte sich islamisch scheiden zu lassen, sagt Yasser Abbad, ein lokaler Reporter. Der Onkel des Mädchens  war wütend, als er von der Hochzeit hörte, aber er konnte sie nicht verhindern. So rief er einen Tag vor der Hochzeit bei der Menschenrechtsgruppe  an, sagt Abdul Yousifi. Die Braut ist in der Grundschule und hatte keine Ahnung davon, dass sie heiraten sollte. Quelle: www.kybeline.com}.

 

Child bride: Ifthikar, aged eight, had no idea it was her wedding, nor that she was about to get married to her cousin

Child bride: Ifthikar, aged eight, had no idea it was her wedding, nor that she was about to get married to her Cousin.

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

Kybeline ist es zu verdanken, dass wir solche Artikel z. B. aus der Daily mail auch auf Deutsch übersetzt bekommen. Dafür herzlichen Dank von unserer Seite.

 

 

Nun muss sich wohl oder übel die jemenitische Justiz mit dem Fall beschäftigen. In dem Aritkel kommt zum Ausdruck, dass die lokalen Medien über diese Hochzeit berichteten. Liest da kein Polizeibeamter mit? Lesen da keine anderen Justizorgane oder gar Regierungsstellen mit? Muss da erst ein Onkel wütend werden –  Dank diesem Onkel, der noch echte Werte in Bezug auf das Mädchen vertritt –  und einem Jorunalisten, der zusammen mit MENSCHENRECHTLERN die Polizei  und den Justizapparat aufwecken musste, damit dieses Kind vor diesem Barbaren in Gestalt des Neffen und des eigenen Vaters geschützt werden musste, weil dieser Fall wieder den Zugang zur Weltpresse finden würde – ausgenommen der Deutschen natürlich.

 

 

Liebe Muslime, ist das Euer Wertmaßstab? 

Die Mutter, die gegen diese Hochzeit war, wird kurzerhand mit der muslimischen Scheidung erpresst, die ja durch 3-malige Lossagung sehr leicht erreicht werden kann, und dann kurzerhand eingesperrt. Soviel zu Frauenrechten. Und wo bleibt der Imam, der vorhatte diese Hochzeitszeremonie islamisch zu bestätigen? Wurde der auch polizeilich abgeführt? Darüber lesen wir gerade nichts. Wir werden da auch nichts lesen, weil es ja koranisch erlaubt ist. Und hinter den Koran kann sich jeder Imam verstecken und straffrei bleiben.

 

 

 

Taken in: Police jailed the father for six days, but set him free after he promised to wait until the child was of legal age

Taken in: Police jailed the father for six days, but set him free after he promised to wait until the child was of legal Age.

 

 

 

 

Wären da nicht ein Onkel mit Herz, ein Journalist und ein Menschenrechtler gewesen, wäre wieder ein weibliches Leben in Gestalt eines 8-jährigen Kindes der Zwangshölle der islamischen Heirat ausgeliefert gewesen. Die Vergewaltigung wäre die Folge gewesen und Hass wäre wieder in eine solche Ehe eingekehrt und die muslimische Familienstrukur der Unterdrückung und des Gehorsams wäre wieder einmal gesichert gewesen.

 

 

Was ist mit dem Umstand, dass hier wieder eine Verwandtenehe zustandegekommen wäre, die das Risiko erhöht hätte, behinderte Kinder auf die Welt zu bringen. Es ist unfassbar, dass dieser Prophet, der doch so vollkommen beschrieben wird, solche dekadenten kulturell-islamischen Auswirkungen durch sein Vorleben gerechtfertigt hat. Eine Schande für jede ernstzunehmende Religion.

 

Nun können sich ja die Grünen für diese Täter einsetzen, die ja die Pädophilie straffrei stellen wollen. Vielleicht nimmt Herr ‚Beck diese Täter bei sich auf und finanziert ihnen hier ein kostengünstiges Leben. Denn strafbar haben die sich ja nicht gemacht, wenn die Pädophilie strafrechtlich erlaubt wird.  Wir können uns vor Ekel nur noch abwenden, was in islamischen Ländern an Heuchelei so alles los ist.

 

 

 

Protection: Armed police arrive at the wedding after the uncle, right, tipped off local human rights activists who called authorities

Protection: Armed police arrive at the wedding after the uncle, right, tipped off local human rights activists who called authorities

 

 

Und lediglich dieser Fall ist wieder einmal als Einzelfall an die Öffentlichkeit getreten. Was aber ist mit den vielen anderen gesichts- und namenlosen Mädchen, die mit  dieser verbrecherischen vom Propheten legalisierten Sitte der Kindesheirat, aufs Brutalste konfrontiert werden? Was ist mit den Protesten von Muslimen angesichts solcher Sitten und Gebräuche. Wir fragen uns erst garnicht, ob dieses Mädchen beschnitten wurde oder nicht.

 

 

Auf jeden Fall wünschen wir den Tätern fröhlichen Aufenthalt im Knast. Dem Onkel gilt unsere ganze Sympathie. Wir hoffen, dass der Onkel und die Mutter sowie das Mädchen nun in der islamischen Gesellschaft freundlich aufgenommen werden und nicht diskriminiert werden durch die Familie und den Imamen der Umgebung. Denn ausgeschlossen ist das nicht, dass diese Familienmitglieder nunmehr islamischem Mobbing ausgesetzt werden in einer archaisch-patriarchalischen Gesellschaft, die dem Mann alles, den Frauen und Kindern nichts erlaubt außer einer Heirat im Kindesalter und somit ein islamisch begründetes und legalisiertes  Menschenrechtsverbrechen begeht.

 

In diesen Breiten wird man für die Außerung, dass Mohamed pädophil gewesen sei, rechtskräftig bestraft. Wir denken da an Frau Sabbatisch-Wolff, die lediglich gesagt hat, dass “Wenn dies keine Pädophilie ist, was denn sonst?“ 

europenews.dk

 

Der Islam bietet weitere Legalisierungsmöglichkeiten von Kindehen als die Vorbildtat Mohammeds. Denn der Gott des Islams erlaub ausdrücklich Pädophilie, in dem dort verkündet wird:

„-S. 65 V. 5:  Wenn ihr im Zweifel seid über jene eurer Frauen, die keine monatliche Reinigung mehr erhoffen, dann wisset, dass ihre Frist drei Monate ist, und das gleiche gilt für die, die noch keine Reinigung hatten.  Und für die Schwangeren soll ihre Frist so lange währen, bis sie sich ihrer Bürde entledigt haben …

 

Zumindest hat diese „Vorbildtat“ des Mohammed die Kulturation im Islam nicht nur befördert, sondern koranisch-rechtlich abgesichert, dass Kinderehen scharianisch möglich geworden sind.  Kein Imam darf danach bestraft werden, wenn er eine Kinderehe schließt, weil die Sunna dies so vorschreibt. Wer sich aber sexuell mit 9-Mädchen beschäftigt, kann als Religionsgründer oder -vertreter ethisch-moralisch einpacken. Das aber sehen selbst westliche Gerichte offensichtlich anders. Ein Trauerspiel.

 

 

 

 

 

 

Armed police swoop on Yemeni wedding

after father tries to marry his eight-year-old daughter to his nephew

Man arrested after trying to marry his daughter, eight, to his nephew

Police interfered after relatives tipped off local activists about wedding

He was released after six days after promise he’d wait until she’s older

www.dailymail.co.uk – By Sara Malm – PUBLISHED: 30 January 2014  

 

One Response to “KoG: Jemenitische Polizei stürmt Hochzeit einer 8-Jährigen”

  1. e Says:

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CC8QFjAA&url=http%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FJudith_Butler&ei=ufLrUvH6J4HTtAaVmYGABQ&usg=AFQjCNFMCkh_rJJ8mEOQghf-pLJE4MaQqA&sig2=wZCNLAL8wUV2BNw9bc0IWA&bvm=bv.60444564,d.Yms

    auch jetzt gerade erst entdeckt … es ist selbst für mich … unfassbar ….. und das hat echt nichts mehr mit „antisemitismus“ oder anti-zionismus zu tun …

    das ist Satan … in höchster Form … ihr scheint an den „auserwählten Satan“ zu glauben


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s