kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Proteste gehen in Ukraine trotz Zugeständnissen weiter 27. Januar 2014

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 22:50

Orthodoxe Priester stehen zwischen Demonstranten und Polizei – Währenddessen beten sie für den Frieden des Landes

Vorstoß der ukrainischen Staatsführung

Zugeständnisse finden keinen Widerhall

 

 

Der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch hat mit seinem Angebot einer Regierungsbeteiligung für die Oppositionsparteien wenig bewirkt. Über Nacht dauerte der gewaltsame Protest in der Innenstadt von Kiew an. Mehrere Hundert Demonstranten griffen eine Konferenzhalle an, in der sich Sicherheitskräfte aufhielten. Die Protestierer zerstörten Fensterscheiben und warfen Rauchbomben. Einige drangen in das Gebäude ein und zündeten Feuerwerkskörper. Die Polizisten reagierten mit dem Einsatz von Tränengas. Am Eingang bildeten die Demonstranten einen Korridor, damit die Polizisten das Gebäude verlassen konnten. Die Konferenzhalle ist etwa 250 Meter vom Maidan-Platz entfernt, der seit Ende November Zentrum der Protestbewegung ist.

Janukowitsch geht auf Oppositionsbewegung zu

 

Zuvor hatten die Oppositionsführer Vitali Klitschko, Arseni Jazenjuk und Oleh Tjahnibok den Menschen auf dem Maidan von ihrer Verhandlungsrunde mit Präsident Janukowitsch berichtet.

Der Staatschef hatte Jazenjuk den Posten des Premierministers und Klitschko das Amt des Vizeregierungschefs angeboten. Auch versprach Janukowitsch die Freilassung von Demonstranten und Änderungen an der Verfassung sowie an den Gesetzen zur Demonstrations- und Medienfreiheit. Dies gehört zu den zentralen Forderungen der Protestbewegung. Janukowitsch forderte im Gegenzug für sein Angebot, dass alle blockierten Plätze und Gebäude im Zentrum von Kiew geräumt werden.

Die Oppositionsführer zeigten sich jedoch unzufrieden mit dem Angebot. „Wir lehnen den Vorschlag nicht rundweg ab, wir nehmen ihn aber auch nicht an“, sagte Jazenjuk. „Wir sind bereit, die Verantwortung zu übernehmen und das Land in die Europäische Union zu tragen.“ Zugleich forderte er die Freilassung der inhaftierten Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko. Auf Jazenjuks Twitter-Account hieß es: „Kein Deal. Wir führen zu Ende, was wir begonnen haben. Die Menschen entscheiden über unsere Führer, nicht Du, Janukowitsch“. Klitschko forderte die Neuwahl des Präsidenten noch in diesem Jahr: „Wir geben nicht nach. Wir sind friedliche Menschen, die ihre Rechte und Forderungen verteidigen.“ Regulär sind Präsidentenwahlen für das kommende Jahr geplant. Tjahnibok von der rechtsextremen Freiheitspartei kündigte an: „Der Kampf geht weiter“.

„Das war ein vergiftetes Angebot“

 

Zu dem Angebot des Präsidenten sagte Klitschko der „Bild am Sonntag“: „Das war ein vergiftetes Angebot von Janukowitsch, um unsere Demonstrationsbewegung zu spalten.“ Die Opposition wolle weiter verhandeln und fordere weiter vorgezogene Neuwahlen. „Der Protest der Ukrainer gegen den korrupten Präsidenten darf nicht umsonst gewesen sein“, fügte Klitschko hinzu.

Schwarzer Rauch steigt am Samstag auf im Zentrum Kiews, während die...

Seit Wochen erbitterter Machtkampf

 

Regierung und Opposition liefern sich seit zwei Monaten einen erbitterten Machtkampf, der die frühere Sowjetrepublik in eine tiefe Krise stürzte. Bei den jüngsten Ausschreitungen starben mindestens vier Menschen, Hunderte wurden verletzt: Die Proteste waren ausgebrochen, nachdem Janukowitsch im November auf Druck Russlands ein von der Opposition als historische Chance betrachtetes Annäherungsabkommen mit der EU auf Eis gelegt hatte. {Quelle: www.tagesschau.de}

Tausende Regierungsgegner demonstrierten auf der Gruschewski-Straße.

Der Mob aus der Gruschewski-Straße

www.spiegel.de

SPIEGEL ONLINE

Die Stimmung war den ganzen Tag aufgeheizt. Die Nachricht vom Angebot...

In der Nacht zum Samstag hatte es an den Barrikaden nahe dem Regierungsviertel...

 

One Response to “Proteste gehen in Ukraine trotz Zugeständnissen weiter”

  1. e Says:

    http://edvan.fadeout.ch/ref/?customerId=30&channelId=43&broadcastId=284&wide=

    sehr interessante Vortragsreiheüber Nato und Gladio und 9 / 11 … etwas älter aber unbedingt anhören …..


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s