kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

KoG: Türken wollen Opferfest als gesetzlichen Feiertag 25. Januar 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 22:02

Muslim-Eid-al-adha-festival

 

Der sattsam bekannte Kenan Kolat, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, hat mal wieder eine Forderung: Er will jetzt einen gesetzlichen muslimischen Feiertag in Deutschland. Als Beispiel nannte Kolat das Opferfest, eines der wichtigsten islamischen Feste. Das sei “ein wichtiges Signal an die muslimische Bevölkerung”. Na klar, es ist das Signal, dass die Muslime dieses Land immer mehr für sich beanspruchen, mit freundlicher Unterstützung hilfsbereiter Politiker, die ihnen das Wort reden. Die Islamkonferenz rückt näher, und die Zeit des Forderns ist günstig. Erst vor zwei Tagen hatte Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime, muslimische Bundeswehrseelsorger angeregt. Der Stern schreibt: Geplant ist dazu am Montag ein Treffen mit sieben Organisationen – darunter die Türkische Gemeinde, der türkisch-islamische Dachverband Ditib, die Alevitische Gemeinde Deutschland und der Verband der Islamischen Kulturzentren. Kolat begrüßte den Schritt. “Dass der Minister den Dialog sucht, ist wichtig”. Mit Friedrich habe es keinen offenen Dialog gegeben. Der CSU-Politiker habe vieles unter Sicherheitsgesichtspunkten bereden wollen. Dabei müssten gesellschaftliche Fragen und das Leben der Muslime in Deutschland bei der Runde im Vordergrund stehen. Auch andere muslimische Verbände lobten de Maizières Kurswechsel. Der Generalsekretär des Verbands der Islamischen Kulturzentren, Seyfi Ögütlü, sagte der dpa: “Es ist wichtig, dass der Minister ein neues Kapitel öffnet.” Es sei nun nicht sinnvoll, Dinge aus der Vergangenheit aufzurollen. Wir schauen nach vorne”.

 

 

Die unblutige Übernahme unseres Landesund unserer Kultur schreitet immer weiter voran. Wenn sich nichts ändert, sind wir es, die in einigen Jahren um die (Wieder)einführung christlicher Feiertage bitten werden.

Da die Muslime aber so tolerant sind, werden sie uns bestenfalls hinauswerfen, wenn sie uns nicht längst bis dahin zwangsislamisiert haben.

{Quelle: www.pi-news.net}

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Türken wollen Opferfest als gesetzlichen Feiertag. Sie fordern einmal wieder. Wir fordern endlich mal, dass Christen in der Türkei nicht mehr diskriminiert werden, Kirchen gebaut und repariert werden dürfen und christliche Schulen und Kirchen anerkannt werden. Als Zeichen des guten Willens hätten wir es gern, wenn Kirchen nicht weiter in Moscheen umgewandelt werden würden, usw.

Ausgerechnet das Opferfest will Herr Kolat und seine Frau wird ihm da sicherlich zumindest im Land Berlin-Brandenburg behilflich sein können, denn am 28. November 2011 wurde sie vom Regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit als Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin nominiert.

 

 

 

 

 

 

 

Türkei: Mehr als 3000 Verletzte bei islamischen Opferfest

www.focus.de 

 

 

www.zukunftskinder.org

Türkei: Tiere an Autobahn geschlachtet

www.rp-online.de

 

 

Und wer sich mal das Foto der letzten Verlinkung anschaut, der weiß, was auf dieses Land zukommt, der weiß, was in türkischen und arabischen Parallelgesellschaften los ist. Wo bleibt da das Kindeswohl, welches so hier in Deutschland propagiert wird. Dann wird das Tierschutzgesetz extra für Muslime noch etwas mehr gelockert?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Anekdote eines Kommentators aus dem PI-Artikel von „Powerboy“:

Hier mal eine kleine aktuellle Geschichte aus meinem multi-kulturellen bereicherten Hof zu diesem Thema:

Ein 5-jähriger Türke hat seinem gleichaltrigen türkischen Nachbarsjunge den Gummiball weggenommen. Ganz empört schrie der kleine Türke neben mir zu seinem türkischen Spielkameraden:

“Gib mir den Ball oder ich töte dich”!

Da ich daneben stand sagte ich: “Hier wird niemand getötet, solange ich da bin. Das Töten ist bei uns in Deutschland verboten!”. Der kleine Türke starrte mich ganz ohne schlechtem Gewissen an und sagt selbstbewusst:

“Doch, ich darf töten!

Mein Vater hat mir versprochen beim nächsten Opferfest darf ich dem Schäfchen die Kehle durchschneiden!”

Ich war nur noch sprachlos.

Das war der Sohn von einer der angepasstesten und modernsten türkische Familie in meinem Wohnblock und seine Eltern geben sich betont westlich.

Wir haben uns mit dem Islam die Steinzeit in unser Land geholt und die rotgrünen Deppen und Traumtänzer werden das auch noch schnallen!

 

 

 

Wir können uns den Wahrheitsgehalt dieser Story sehr gut vorstellen.

 

Das Opferfest als Erinnerung der Schlachtung eines Widders durch Abraham statt Isaak, sorry islamisch verfälschende Geschichte Ismael (nur um eine künstliche Rechtfertigung zu finden, das Juden- und Christentum sich einverleiben zu können), ist eine Perversion der Tierquälerei. Das Opferfest soll das Abschlussfest des Ramadan sein. Im Ramadan jedoch wird gefastet aus Dankbarkeit für die Herabsendung  des „Koran“. Wer also von den Bürgermeistern, den Orstvorstehern, den christlichen Leitern am Fastenbrechen teilnimmt, bedankt sich damit für die Herabsendung des Koran. Wer am Opferfest teilnimmt, bestätigt diese Dankbarkeit.

 

 

 

 

 

Der Sinn und Zweck des Fastenmonats Ramadan  

unserekorruptewelt.wordpress.com 

 

 

Wäre der Koran, der ohnehin nur auf geheimnisvolle Weise und überhaupt nicht historisch fundiert zu den Menschen gelangt ist, der Menschheit erspart geblieben, wären viele Millionen Menschen nicht getötet worden, hätte es bis heute erheblich weniger Sklavenhandel gegeben und die islamisch strukturierte gesetzliche  Frauenunterdrückung gehörte  schon lange der Vergangenheit an.

 

Islamfacts: Schiiten

www.islamfacts.info

Taqiyya: die Wahrheit über die Sure 471

www.pi-news.net

 

 

 

 

 

Wir Christen  sind ausdrücklich nicht dankbar für den Koran, denn diese Schrift ist eine Hetzschrift gegen die Heiligste Dreieinigkeit, gegen den biblischen Jesus und gegen Juden und Judentum. Warum sollten wir durch die Teilnahme am Opferfest und am Fastenbrechen im Ramadan für einen Koran danken, der die Ursache für die Verfolgung von Christen in der gesamten islamischen Welt, andren Minderheiten, von Andersgläubigen und andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellt, noch heute darstellt. Warum sollen wir einem Buch der Erfindungen danken, welches verantwortlich ist für den Nahostkonflikt und die Weltunterteilung von Gläubigen und Ungläubigen, gegen die zu kämpfen ist.

 

Eine christliche Sekte, die zum Islam mutiert ist, zeigt, wo es hinführt, wenn Christen nicht unter dem Schutz der Hl. Dreieinigkeit bleiben. Es zeigt, welche Folgen es haben kann, wenn Jesus zu einem bloßen Propheten degradiert wird. Es zeigt, wohin es führt, wenn die Lehre Jesu, die durch sein Zeugnis glaubhaft vertreten worden ist, durch Bücher wie den Koran verfälscht werden. Es zeigt, dass durch die Abkehr des Glaubens an JESUS SELBST als Bestandteil der HL. DREIEINIGKEIT eine verrohte Sklavenreligion schaffbar ist, wie der Islam in seiner heutigen Form beweist.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sollten uns gedanklich vergegenwärtigen, was wir tun, den Minarettruf zu bewilligen, einen islamischen Feiertag einzuführen und dann noch das Opferfest, bei dem Kindern das Töten beigebracht wird. 

 

 

Der Islam ist der beste Beweis dafür, wie wichtig die Allerheiligste Dreifaltigkeit ist. Christen, wendet Euch nie vom Glauben an die Hl. Dreifaltigkeit ab. Lasst Euch Jesus nie nehmen. Kein Dialog ist es wert, JESUS als GOTT aufzugeben. Denn ER ist der GARANT für den Himmelsschlüssel. Es gibt keinen sichereren Weg in das himmlische Jerusalem als durch JESUS SELBST und SEINE Lehre. Andernfalls nämlich kommt eine menschenfeindliche Religion wie der Islam dabei heraus, der das Böse zum Guten erklärt und das Gute zum Bösen, wenn es dem Islam nutzt.

 

Auf diese Weise schleicht sich Satan in die Verkündigung ein.

 

 

 

20 Responses to “KoG: Türken wollen Opferfest als gesetzlichen Feiertag”

  1. thomas Says:

    Ich kann diese Religion und ihre barbarischen Handlungen, echt nicht mehr ertragen.

  2. thomas Says:

    1 Und in jener Zeit wird Michael auftreten, der große Fürst, der für die Söhne deines Volkes eintritt. Und es wird eine Zeit der Bedrängnis sein, wie sie noch nie gewesen ist, seitdem irgendeine Nation entstand bis zu jener Zeit. Und in jener Zeit wird dein Volk gerettet werden, jeder, den man im Buch aufgeschrieben findet.
    2 Und viele von denen, die im Land des Staubes1 schlafen, werden aufwachen; die einen zu ewigem Leben und die anderen zur Schande, zu ewigem Abscheu.
    3 Und die Verständigen werden leuchten wie der Glanz der Himmelsfeste; und die, welche die vielen zur Gerechtigkeit gewiesen haben, leuchten wie die Sterne immer und ewig.
    Weissagung über die Dauer der endzeitlichen Drangsal
    4 Und du, Daniel, halte die Worte geheim2 und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes! Viele werden suchend umherstreifen3, und die Erkenntnis4 wird sich mehren.
    5 Und ich, Daniel, sah: Und siehe, zwei andere standen da, einer hier am Ufer des Stromes5 und einer dort am Ufer des Stromes.
    6 Und einer sagte zu dem in Leinen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war: Wann ist das Ende dieser außergewöhnlichen Ereignisse?
    7 Und ich hörte den in Leinen gekleideten Mann, der oben über dem Wasser des Stromes war, und er erhob seine Rechte und seine Linke zum Himmel und schwor bei dem, der ewig lebt: Zeit, Zeiten und eine halbe Zeit6! Und wenn die Zerschlagung der Kraft des heiligen Volkes abgeschlossen sein wird, wird alles dies vollendet werden.
    8 Und ich hörte es, aber ich verstand es nicht; und ich sagte: Mein Herr, was wird der Ausgang davon sein?
    9 Und er sagte: Geh hin, Daniel! Denn die Worte sollen geheim gehalten7 und versiegelt sein bis zur Zeit des Endes.
    10 Viele werden geprüft und gereinigt und geläutert werden. Aber die Gottlosen werden weiter gottlos handeln. Und die Gottlosen werden es alle nicht verstehen, die Verständigen aber werden es verstehen.
    11 Und von der Zeit an, in der das regelmäßige Opfer abgeschafft wird, um den verwüstenden Gräuel einzusetzen, sind es 1 290 Tage.
    12 Glücklich, wer ausharrt und 1 335 Tage erreicht!
    13 Du aber geh hin auf das Ende zu! Und du wirst ruhen und wirst auferstehen zu deinem Los8 am Ende der Tage.

    Europa hat sich durch sein Sündenregister,dem Gericht Gottes ausgesetzt. Die vollgefressenen
    deutschen Volkskirchen,haben fast vollständig versagt, sie haben sich sogar diesem Sittenverfall
    angepasst. Die Kirchen waren und sind nicht das Salz der Erde, in Deutschland und Europa.
    Schon gar nicht verkünden sie das Evangelium,oder die Gebote Gottes. Als Lohn kommt jetzt
    die Bedrägnis,in Form der Barbaren. Tierquälerei, rechtlose Frauen,hohe Kriminalität usw.,
    wir sind weit gekommen in Europa. Jetzt wird die christenheit in Europa geläutert.

    Maranatha

    Thomas

  3. thomas Says:

    Das Opferfest können sie in ihrem Land feiern.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/drei-viertel-der-insassen-sind-auslaender-id2641053.html

    und bei uns wird es nicht anders sein.

  4. Tanja Says:

    Hört endlich auf die armen Tiere zu quälen und zu töten,es sind Lebewesen und haben ein Recht auf ein schönes Leben,Tiere haben auch Gefühle und Schmerzen,wir leben ja nicht mehr im Mittelalter!!!!Also hört auf damit!!!!

  5. petra staudt Says:

    Wenn die Bundesrepublik Deutschland das zuläßt weiß ich auch nicht mehr weiter.Nicht genug das sie in ihrem Land so grausam die Tiere töten. Aber NICHT in Deutschland dann sollen sie zurück wo sie hergekommen sind.

  6. Würdemann Says:

    Integration…Ok aber alles hat seine Grenzen! Wenn den Muslimen das Leben hier in Deutschland so nicht reicht, dann sollen sie zurück in die Heimat ihrer Wurzeln gehen. Und wir Deutschen sollten uns nicht gänzlich beugen und das Zepter latent aus der Hand geben…ich will mich nicht eines Tages den Islamisten unterwerfen müssen! Es ist jetzt schon z.T. so, dass sie uns jetzt schon respektlos auf der Nase rum tanzen. Ich will sie hiermit nicht alle über ein Kamm schieben, doch ist nicht zu übersehen, dass auch genug gewaltbereite darunter sind…!

  7. matthias Says:

    Jede Art von organisierter Religion, ob Islam oder Christentum, arbeitet an der Verdummung der Menschen und verbreitet Intoleranz. Es kann gesagt werden, dass der Monotheismus, angefangen mit den Juden, weitergeführt von den Christen und in ultimater Steigerung mit den Mohammedaner, in erster Linie Intoleranz und Gewalt verbreitet hat. Nur eine mühsame Selbstsuche und Hinwendung zu Gott, jenseits jeden Dogmas, kann fruchtbar sein. Nur die eigene Intelligenz und ein offenes Herz, in jeder Alltagssituation angewandt, führt zur inneren Bereicherung. Einfach hinnehmen, was irgendwelche heiligen Bücher verbreiten ohne es wirklich durch eigene Erfahrungen, nicht Glauben, untermauern zu können, ist verantwortungslos.

  8. Madlen Weiß Says:

    Unser Land, unsere Sitten! Die können in ihr Land wenn es ihnen hier nicht passt. Kein Tier soll für Religionen geopfert werden. Weg mit dem opferfest! Weg mit muslimischen Bräuchen in Deutschland!

  9. miriam nickel Says:

    Das gehört verboten

  10. Adele Milabersky Says:

    Barbaren das nennt sich Religion

  11. nanette Says:

    Forbid killing animals right now

    how dare they do this

    world need forbid human to kill animals
    Forbid human to eat animals

    Enough with human cruelty and their evilness towards animals

  12. Ошоист Says:
  13. Wenn in Deutschland sowas bewilligt würde, könnt ihrgleich
    Tierquälerei freizugeben und jeder kann Tiere töten und missbrauchen man würde die ausländerfeindlichen förmlich Aufleben lassen . weil Tierschutz würde nicht. Still zusehen wie sich kranke Idioten sich primitiv an Tieren ausleben und ungestraft Abschlachten können . in Ungarn bekommt einer der ein Schwein absticht 100000 ft. Buße und 6 mt. Haft. Das ist sehr viel Geld für ungarn. Also wäre Ungarn viel besser als der Deutschland . in Ungarn wird abschlachten von Tieren hart bestraft. So etwas hat Gott sicher nicht gutgeheißen .!! Gleich welcher Gott !!!

  14. Hannah Says:

    BS“d

    Shalom aus Jerusalem : alle Opfer sind jetzt out, insbesondere Menschenopfer, und anstattdessen geht es um die unendliche Liebe Gottes die der Mensch fuer sich selbst erleben muss. Das kann er nur machen wenn er Frieden mit sich selbst schliesst und anfangt sein Menschsein und seine einzigartige Individualitaet zu feiern. Alle gleichgeschalteten Gruppen sind von voneherein suspekt, da sie ihre Mitglieder auf dem geistigen Niveau vom Vieh halten. Wie mir mein verehrter Vater Franz Dahlem immer als Kind sagte „Wissen ist macht!“ Welches Wissen: das Wissen um unsere einzigartige Seele und was sie braucht um das ewige Leben in einem Koerper zu erlangen, damit der Mensch dann weder sterben noch toeten muss. Wie heisst dieses Wissen : Die universale Torah – oder die 7 Gebote Noah’s. Wo kann man etwas darueber lernen: http://www.kerennechama.com. Mein Name ist Hannah Porat und ich bin in Israel wo der wahre Messias jetzt wieder unter uns ist hier in Jerusalem, bestaetigt von vielen juedischen Rabbinern mit dem Heiligen Geist, darunter auch Rabbiner Kadouri im Jahre 2005. Schicken Sie mir ihren Gaben nach Israel auf das Konto 221 484 unter meinem Namen „Anna Porat“ an die Bank HaPoalim Bank Nr. 12, Filiale Nr. 574 mit der Swift Nummer „Poalilit“ und der Iban Nummer IL79-0125-7400-0000-0221-484. Damit koennen wir dann hier vor Ort das Koenigreich David’s wieder aufbauen mit Yehoshua Ya’acov HaMoshiach als Koenig von Israel der dann den 70 Mitglieder Sanhedrin einberuft und damit die Gerechtigkeit Gottes in der Welt etabliert, sprich den goldenen Mittelweg. Damit kommt dann der dauerhafte Frieden durch nachhaltiges Bewusstsein und Kooperation aller Menschen im Guten zur Ehre des Schoepfers.
    Bitte schicken Sie mir eine email zur Einrichtung unserers eMail Verteilers, damit wjr Sie auf dem Laufenden halten koennen jeweils einmal in der Woche zum Sonntag.
    Unsere Anschrift: hannah.porat@gmail.com. Dann werden wir Sie auch ueber das Buch zum Thema „Das Ende des Krieges fuer immer – die Zukunft der Menschheit im Zeitalter der geistlichen Erleuchtung“ informieren was im Anfang Juli bei Amazon als EKindle Digital Buch erscheint.
    Mit freundlichen Gruessen eines in Gottes reichem Segen lebenden Muencher Kindl in Jerusalem. Wir freuen uns ueber Ihre guten Gedanken, Ihre Gaben in welcher Hoehe auch immer, und ueber ihren Anschluss an unsere Friedenstruppe an der Seite von Messias.

  15. Das ist barbarisch und gehört verboten !!!

  16. Olivia Halke Says:

    Das ist Mord am Lebewesen…schämt euch,soetwas hat mit Glauben zu tun!!!

  17. Gabriele Lang Says:

    Da ich Tiere wertschätze! Das ist Tierquälerei!
    Tiere leiden wie wir Menschen!

  18. Edwin Merki Says:

    Obwohl ich solche Schlachtpraktiken verurteile, muss ich feststellen dass diese Seite reine Aufhetzung bezweckt.
    Jeder der sich so vehement auf den christlichen Glauben beruft, sollte sich einmal überlegen welche Gräueltaten in ihren Kreuzzügen begingen und alles im Namen Gottes.
    Wir rühmen uns mit der Religionsfreiheit – wollen aber einzelne ausgrenzen – das geht gar nicht.
    Jeder soll nach seiner Fasson Seelig werden!

  19. susette weih Says:

    Wir sind hier in deutschland und ich sehe es nicht ein das die türkischen gebräuche hier einzug halten.sowas gab es in deutschland nie und soll es in deutschland auch nicht geben.
    Wieso sollen wir und beugen,wir haben hier ein tierschutz gesetz.
    Wir nehmen sie auf damit es ihnen besser geht,aber was zu viel ist,ist zu viel.wenn es ihnen so wichtig ist das sollen sie diese TIERQUÄLEREI in ihrem land machen.
    Soetwas schreckliches darf nicht zugelassen werden.
    Warum sollen wir diese babarischen handlungen
    ertragen?

  20. Gloriosa1950 Says:

    Sowas kann nur ein SATAN befehlen !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s