kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Islamische Terroristen attackieren das Klosterdes Hl. Cherubim zum 2.Mal 20. Januar 2014

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 19:20

Rückblick: Die mörderischen Milizen attackieren das Cherubim-Kloster :  update “Deir Atiah”

 

Fortsetzung – 20/11/2013: Vermutlich am 18 oder 19.01.2014 , vermutlich noch ein weiteres Kloster St Thomas ebenfalls attackiert.

Deir Cherubim’s monastery of the Orthodox Patriarchate.

wikimapia.org 

 

Zum zweiten Mal wurde das Kloster Cherubim massiv von Terroristen der Jabhat al Nusrah und von den westlich unterstützten faschistischen FSA- Kriminellen angegriffen. Sehr viel wurde zerstört von den Freunden des Westens, sie kamem auch aus der Terroristenhochburg Rankous. Immer wieder werden vorwiegend christliche Orte und Heiligtümer von den Kriegsverbrechern arttackiert, beteiligt auch die homser Baba-Amr-Henkerbrigaden welche sich in den Qalamounbergen herumtreiben und sich immer wieder nach Arsal in den Libanon zurückziehen. Sie haben nicht nur in Baba Amr -Homs, Qusair, Sadad, Mahin, Maaloula, Deir Atieh gemordet.

Seit längerem haben sie Attacken auch auf den von vielen Christen bewohnten Ort Saidnaya angekündigt, welcher von Volkskomitees (National Denfense-Gruppen-Bürgerwehr)  und der syrischen Arme beschützt werden.

 

 

Eingesammelt:

Kämpfe um das das Kloster, vermutlich filmt der Terrorist von einem seit lange von Banditen eingenommenen Wachturm auf einem Berg.  wikimapia.org (oder filmt er von Rankous aus?)

Laut FB  Rankous, die syrische Armee schlägt zurück:

Der Angriff wurde laut den syrischen Medien zurückgeschlagen, die Rankous-Propagandisten klagen bei FB, dass sie beim Vorrücken und Infiltrieren des Klosters einige Märtyrer hatten und andere noch vermisst würden dessen Schicksal unbekannt sei.  facebook.com/Rankous.Coordination5

“large exodus of the town’s residents to avoid the treacherous town shells randomly dropped several martyrs during their advance and infiltration into Deir al sherobim and there are still many missing don’t know their fate until this moment.

Oh God, we ask you for your high rank and your loftiness and please your Majesty, ‘ by shaking her universe God done for our iniquities”

Das dürften die vermissten Milizen sein,   “moderste” SMC- FSA, FIS, SRF  und Jabhat al Nusrah:

This video is unlisted. Only those with the link can see it. صيدنايا: قتلى ارهابيي النصرة بنيران الجيش السوري والدفاع الوطني 19-1-2014

Ton besser ausmachen…Bei der Attacke auf das Kloster sind auch einige syrische Soldaten ums Leben gekommen, vielleicht dehalb die “Jubel-Musik” bei den toten Terroristen eingefügt.

Angriff zurückgeschlagen, auf das Cherubim Kloster

Zumindestens Teile hatten die Banden bereits eingenommen und viel zerstört. Ob die Armee die Banditen bis nach Rankous verfolgt hat: wikimapia.org

Text von einer Rankous-Banditen-Seite welche mit den Al-Qaedas der Jabhat al Nusra zusammen operieren.

“shelling targeting the town

the noon hours tanks stationed in der alshiroim by targeting mosques rankus maniacally 1. targeting dozens of missile guidance mosque

2-shelling Jama Ali bin Abi Talib

at 3.30 pm air raid targeted Deir al sherobim after the infiltration of the army for free inside the convent

 

Text pro-syrische FB-Seite:

“Terrorists waged a major offensive on Al Cherubim monastery in Saidnaya.” via FB

Cherubim Monastery suffered in last night Saidnaya a very large attack by gunmen coming from Rankous and Tlvia . The attack was repulsed and killed a number of terrorists , and led to the fall of the eight martyrs of the Syrian army and the national defense and the attack on Deir cherubim continues, after the advent of the numbers of new terrorists from neighboring villages and Yabrood . The sources said the people of Sidnaya need for military support IMMEDEDIATELY !!!”

www.facebook.com

Ein weitere zurückgeschlagene Attacke auf das Kloster Cherubin endete mit dem Tod vieler FSA und Jabhat al Nusrah Terroristen. Bei den Terror-FB-Seiten haben die Banditen davon gesprochen sie hätten gesiegt. Die Bilder zeigen anderes

www.facebook.com

www.facebook.com

 

 

www.facebook.com

“Units of Syrian army eliminate the terrorists, some of whom were non-Syrian nationals and confiscated their weapons in Saidnaya ,Damascus Suburbs.”

 

www.facebook.com

“Yes feet-right they will crush the Syrian army and families of sednaya re-offending victory dozens tried before dawn yesterday and this morning hundreds of items from the front for victory and the armed militia of the army of Islam attack on Deir al sherobim in the town of sednaya in Damascus, the military sources quoted for times of greater Syria that the attack was very violent but the Syrian army and national defence forces in the town of sednaya managed to repel the attack and disrupt and causing dozens of fighters of various nationalities including 4 Saudis and accompany this with military reinforcements “

 

“140 r… of #‎FSA‬ and ‪#‎Mujahedin_Army were killed today by the Syrian Arab Army and NDF heroes, after the terrorists tried to attack the town of #Saidnaya. Saidnaya is one of the oldest Christian cities in the Levant, and the name means “Our Lady” in Aramaic, the town is located at an altitude of 1,450 meters above sea level, and it is famous of its famous Christian holy sites in all over the world. The terrorists today tried to attack Cherubim Monastery (located at an altitude of 2,000 meters), and Monastery of Saint Thomas, in order to destroy the place and kill the innocent civilians, but heroes of the Syrian Arab Russian Army and NDF volunteers were in the wait to take their filthy souls. Today both Christians and Muslims, soldiers from all over the country, fought hand in hand in defense of the mother land. United as this land holds us, brothers as this land is our mother. a:A For Mother Syria“ 

facebook.com/media/set/?set=a.460947580673099.1073741885.355786131189245&type=1  

 

 

 

 

Heute erfolgte ein Versuch der Terroristen, Sednaya anzugreifen, einen der bede)utendsten christlichen Pilgerorte im Nahen Osten. Sie kamen bis zum äußeren Rand eines der Klöster (es gibt dort eine ganze Menge, habe aber nicht verstanden, welches es war, vielleicht Cherubinkloster wegen der Christusstatue dort). Reaktion: Sämtliche Kirchenglocken im Ort läuteten, daraufhin kamen sofort die lokalen Verteidigungskräfte zusammen,die Armee griff ein und der Angriff wurde abgewehrt und forderte seinen Tribut unter den Terroristen. Die Bevölkerung in Sednayawar auf diesen Angriff gut vorbereitet. Gott sei Dank mal was Positives! Eine Freundin von mir wohnt außerhalb der Ortschaft, hoffentlich ist alles in Ordnung!

 

 

 

 

 

 

Evakuierte aus dem Yarmouk-Camp

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s