kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Als der islamische Mob die koptischen Bibliotheken „Hl. Schrift“ zerstörten! 20. Januar 2014

Filed under: Christenverfolgung,Koptenverfolgung,Moslembrüder — Knecht Christi @ 20:05

Man hört die Frauen: „O Hl. Jungfrau – Herr errette uns und greife ein … zeige dich ihnen … O Jungfrau, Mutter des Lichtes … ihr wisst nicht, wie Heilig diese Bücher sind„?!? Man sieht die HEILIGE SCHRIFT auf der Straße verbrannt …

 

 

 

صورة: ‏Video: Documenting attacks of the Muslim Brotherhood members and sympathizers on the Bible Societies in Egypt in August of 2013. The video shows Muslim Brotherhood members desecrating and burning the Holy Bible during their barbaric raids فيديو يوثق اعتداءات انصار الاخوان على مكتبات دار الكتاب المقدس بمصر فى اغسطس ٢٠١٣ وتدنيسهم للكتاب المقدسTo watch the video, please click hereلمشاهدة الفيديو ، رجاء اضغط على هذا اللينكhttp://www.youtube.com/watch?v=HR3wmku_rbA‏

1 Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr euch nicht ärgert. 2 Sie werden euch aus der Synagoge ausschließen; es kommt sogar die Stunde, dass jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu tun. 3 Und dies werden sie tun, weil sie weder den Vater noch mich erkannt haben. 4 Dies aber habe ich zu euch geredet, damit ihr, wenn ihre Stunde3 gekommen ist, daran gedenkt, dass ich es euch gesagt habe. Dies aber habe ich euch von Anfang an nicht gesagt, weil ich bei euch war.

 

 

 

Video:

Documenting attacks of the Muslim Brotherhood members and sympathizers on the Bible Societies in Egypt in August of 2013.

The video shows Muslim Brotherhood members desecrating

and burning the Holy Bible during their barbaric raids.

 

 

 

 

 

Islamische Terroristen, welche vom Westen als Rebellen bzw. Aufständische bezeichnet werden, entweihen das Grab der Hl. Takla in Maalula …

 

 

 

 

 

KIRCHE IN NOT präsentiert

Wanderfotoausstellung „Verfolgte Christen weltweit“

 

 

Wien, 20.1.2014: Um auf die schwierige Situation der verfolgten, bedrängten und diskriminierten Christen in aller Welt aufmerksam zu machen, hat das internationale katholische Hilfswerk KIRCHE IN NOT eine sehenswerte Wanderfotoausstellung zu diesem Thema erstellt. Die Ausstellung besteht aus 21 ausziehbaren Bannern (Roll-Ups) mit aussagekräftigen Fotos, die von Pfarren, Schulen oder anderen Institutionen kostenlos angefordert werden kann. Als Wanderausstellung konzipiert ist sie in ihrem Einsatz sehr flexibel. Je nach Platzangebot können auch weniger Banner eingesetzt werden.  Eigene Audioguides ermöglichen dem Besucher einen bequemen Rundgang durch die Ausstellung. Smartphone Besitzer können sogar ihr eigenes Mobiltelefon als Audioguide verwenden. Zusätzlich zu diesem Angebot erhält jeder Besucher ein Begleitheft mit Hintergrundinformationen zu den Fotos und betroffenen Ländern. Die kostenlose Wanderausstellung wird von KIRCHE IN NOT – Mitarbeitern direkt zum Ausstellungsort geliefert, aufgebaut und am Ende auch wieder abgeholt. Die Verweildauer an einem Ort wird nach vorheriger Absprache und Bedarf vereinbart. Reservieren Sie daher rechtzeitig!

Christ sein war noch nie so gefährlich wie heute.

 

Nie zuvor sind so viele Christen diskriminiert, bedroht und verfolgt worden. Weltweit sind bis zu 100 Millionen Christen betroffen und die Tendenz ist steigend. Christen verschiedener Konfessionen sind zwar nicht die einzige Religionsgruppe, die wegen ihres Glaubens benachteiligt wird, weltweit leiden sie aber am meisten unter religiöser Diskriminierung oder Verfolgung. Diesen Christen möchten wir eine Stimme geben! Nehmen Sie diese Fotoausstellung bei sich auf und helfen Sie uns auf dieses Unrecht hinzuweisen!

Informationen zur Ausstellung  und Anmeldung erhalten Sie unter:

www.verfolgte-christen-weltweit.at

oder unter:

KIRCHE IN NOT Hernalser Hauptstraße

55/1/8 1172 Wien Tel.: 01/405 25 53

E-Mail: kin@kircheinnot.at – Web: www.kircheinnot.at

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s