kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Noch mehr Waffen in palästinensischer Botschaft in Prag 18. Januar 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 22:37

Tschechische Ermittler der Polizei haben weitere Schusswaffen in der palästinensischen Botschaft in Prag entdeckt, in der der Botschafter am 1. Januar durch eine Sprengfalle getötet worden war.

Robert Spencer zitiert aus einem Artikel, in dem beschrieben wird, dass die Polizei weitere 12 Waffen gefunden hat, nachdem Botschafter Jamal durch eine Bombenexplosion getötet worden war. Zum ersten Mal wurde von den Behörden bekannt gegeben, dass sich die Waffen auch in dem neuen Botschaftskomplex befunden haben, in dem die Botschaft und die Wohnung des Botschafters untergebracht sind. Immer noch ist unklar was die Explosion ausgelöst hat, aber der Tod des Botschafters wird als fahrlässiger Unfall bewertet. Die Palästinenser haben sich offiziell entschuldigt, nachdem das tschechische Außenministerium eine Erklärung gefordert und die Palästinenser beschuldigt hatte, internationale Verpflichtungen zu verletzen. {Quelle: europenews.dk}

Polizei findet erneut Sprengstoff in palästinensischer Botschaft

 

Der Schaden an der palästinensischen Botschaft in Prag hätte größer ausfallen können:

Wochen nach einer Explosion fand die Polizei weiteren Sprengstoff.

 

 

Zwei Wochen nach der Explosion in der palästinensischen Botschafterresidenz in Prag hat die tschechische Polizei einen zweiten Sprengstoff-Fund bekannt gegeben.  Der palästinensische Botschafter in Tschechien, Dschamal al-Dschamal, war bei einer Explosion am Neujahrstag tödlich verletzt worden, als er einen Tresor öffnete. Der 56-Jährige war erst seit Oktober in Prag. Bei der Durchsuchung der Residenz entdeckte die Polizei ein Dutzend Waffen, darunter Pistolen und Maschinenpistolen, die nicht in Tschechien registriert waren. Die zweite Sprengladung soll der tschechischen Zeitung Pravo zufolge in einem Buch versteckt gewesen sein. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung. Sie schloss einen terroristischen Hintergrund aus.  {Quelle: www.zeit.de}

 

One Response to “Noch mehr Waffen in palästinensischer Botschaft in Prag”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Diese Fragen stehen im Licht der USA-NSA-Affäre, siehe auch Anschläge aller Art in der Welt! Palästina und viele andere Länder sind besetzt, siehe auch das Betreiben gegen alle Demokratieen und da die NWO! Was sucht man als deutscher Vasall der USA in Mali? Äthopien ist doch, wie auch der Kongo so ein Fall, wo die „Deutschen“ Aufräumarbeiten machen! Glück Auf, meine Heimat!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s