kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Roma aus Serbien stellen massenhaft Asylanträge in Deutschland 16. Januar 2014

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 20:03

Ein kleines Kind schaut in einem illegalen Roma-Lager in der Nähe von Nizza ängstlich in Richtung der Polizisten. Das Lager wurde im November 2013 geräumt

Frankreich räumt so viele Roma-Lager wie nie

Im vergangenen Jahr hat die französische Regierung doppelt so viele Roma-Lager räumen lassen wie in 2012. Menschenrechtler werfen den Sozialisten vor, Wahlversprechen gebrochen zu haben.

www.welt.de

Nach der Welle von Roma, die als offzielle EU-Bürger aus Rumänien und Bulgarien in den Sozialstaat Deutschland einwandern, kommen nun auch immer mehr Zigeuner aus Serbien.Bürger, um Arbeitsmarkt und Sozialsystem zu überfluten, sondern bedienen sich des deutschen Asylrechts.

2013 stiegen die Asylanträge aus Serbien in Deutschland um 40%, fast alle Asylwerber sind Roma. Insgesamt sind die Asylanträge sogar um 70% gestiegen, inklusive Folgeanträgen suchten 127.023 Fremde um den Asylstatus an. Ein ähnlich hoher Wert war zuletzt 1999 zu verzeichnen.

Der amtierende serbische Ministerpräsident Ivica Dacic macht für die Auswanderungswelle nach Deutschland vor allem die soziale Hängematte verantwortlich. Laut Dacic würde die offiziellen Asylanten nur das Geld, das sie über Sozialleistungen erhalten, anlocken.

 

 

Bürger aus Westbalkan sollen kein Asyl mehr erhalten

Die rot-schwarze Bundesregierung in Berlin möchte zukünftig Bürgern aus den gesamten Westbalkanstaaten den Asylstatus verwehren. Neben Serbien sollen auch Bosnien-Herzegowina und Mazedonien als sichere Herkunftsländer eingestuft werden. Flüchtlinge aus diesen Staaten hätten zukünftig dann keinen Anspruch mehr auf Asyl. {Quelle: www.unzensuriert.at}

 

4 Responses to “Roma aus Serbien stellen massenhaft Asylanträge in Deutschland”

  1. andreas Says:

    wieso kann man asyl beantragen, wenn man aus serbien kommt? weder wird man dort verfolgt noch misshandelt noch herrschen dort militante unrechtsregime – und das findet die eu jetzt erst raus??

    • e Says:

      Lieber Freund,

      die Betroffenen erzählen mir , daß sie in Serbien verfolgt und diskriminiert werden …. Junge Frauen würden dort vergewaltigt und die Polizei würde nichts dagegen unternehmen oder wäre überfordert … Ein Roma berichtete mir, das er mit einer Pferde-Kutsche durch seine Stadt gefahren wäre und Schrott gesammelt hätte –
      Eines morgens habe er sein Pferd abgeschlachtet vorgefunden …

      In Bulgarien ist die Armut noch weitaus grösser … Die Menschen dort werden zu Tausenden hier hin strömen , weil „Hartz 4 “ ist für diese Menschen wie ein „einfacher 6 Richtiger im Lotto“ – Die sind so arm und elendig , wie wir uns das hier gar nicht mehr vorstellen können …. Das ist die Wahrheit und wir werden alle diese Wahrheit bald zu spüren bekommen …..

      • andreas Says:

        also ich hab recht häufig mit serben zu tun, die zwar meist etwas derb, aber durchaus nett sind. allerdings werden die zigeuner überall in osteuropa verachtet, ja gehasst. aber da müsste druck auf die jeweiligen regierungen ausgeübt werden, unverzüglich deren soziale situation zu verbessern. selbst die slums in südamerika erscheinen mir menschenwürdiger – und weit gepflegter.
        man traut sichs kaum zu sagen – wien platzt aus allen nähten wegen der vielen balkanflüchtlinge und eben auch roma. erstaunlicherweise ist kaum jemand so unansehnlich kugelfett wie letztere, ganz besonders deren kinder. nachholbedürfniss, vermute ich…

  2. Bernhardine Says:

    ES SIND IN DER EUDSSR INDIGENE UNGEBORENE EUROPÄER VON SELEKTION UND ABTREIBUNG UND INDIGENE ALTE EUROPÄER VON STERBE”HILFE”, ALSO EUTHANASIE BEDROHT

    SCHON VOR JAHREN WAR MIR KLAR, WOHIN STERBE”HILFE” FÜHREN SOLLE:

    DIE ERBEN LAUERN AUF GELD UND GUT, SIND KEINE DA, DANN FÄLLT DAS ERBE AN DEN STAAT

    WO DER STAAT FÜR ARME SOZIALHILFE UND PFLEGEHEIM BEZAHLEN MÜSSTE, SPART ER BEI BEFÖRDERTEM SELBSTMORD

    EBENFALLS KANN DER STAAT DADUCH RENTENZAHLUNGEN SPAREN UND IN DIE ISLAMISCHEN UND ZIGEUNERSCHEN ASYL-SCHMAROTZER UND SCHEINFLÜCHTLINGE STECKEN!

    “”Freitod für Betagte

    18. Januar 2014 08:55; Akt: 18.01.2014 08:55 Print
    Exit will Sterbehilfe für Gesunde ermöglichen

    Kein soziales Netz oder Pflegeabhängigkeit – aktuell wird diskutiert, ob dies in Zukunft ausreicht, um Sterbehilfe zu erhalten. Gegner befürchten, Ältere gerieten so unter Druck…

    Auch gesunde betagte Menschen sollen Sterbehilfe erhalten können. Dafür will sich die Sterbehilfe-Organisation Exit in Zukunft einsetzen, wie die «Südostschweiz» berichtet. Die tödliche Substanz Barbiturat sollen die Menschen auf eigenen Wunsch auch gleich vom Arzt beziehen können…”“
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Exit-will-Sterbehilfe-fuer-Gesunde-ermoeglichen-28869474


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s