kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wählerstimmen: 73.000 homosexuelle Partnerschaften in Deutschland 23. November 2013

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 13:08

Wegen dieser Minderheit gibt es das EKD-Papier Orientierungshilfe und Homo-Segnungen. Die Folge ist Spaltung der „Christen„!

 

Stuttgart (idea): In Deutschland bestehen 73.000 gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften, davon 6.200 in Baden-Württemberg. Das teilte das Statistische Landesamt am 15. November in Stuttgart mit. Diese Lebensgemeinschaften haben damit in dem Bundesland einen Anteil von 0,1 Prozent an den 5,1 Millionen Haushalten. Dem stehen über 2,4 Millionen Ehen zwischen Mann und Frau (47 Prozent), 2,2 Millionen Alleinstehende (41 Prozent), 330.000 Alleinerziehende (6,2 Prozent) und 288.000 unverheiratete heterosexuelle Paare (5,7 Prozent) gegenüber. Dennoch hat die grün-rote baden-württembergische Landesregierung „die von der Mehrheit abweichenden sexuellen Orientierungen und daraus resultierende Lebensformen als ein verstärkt zu unterstützendes Politikfeld erkannt“, so das Sozialministerium.

 

 

Anteil der Homo-Partnerschaften bei 0,2%

In Deutschland stellen die rund 42.000 schwulen und 31.000 lesbischen Beziehungen einen Anteil von 0,2 Prozent an den 41 Millionen Haushalten. Davon sind 32.000 eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen. In etwa neun Prozent dieser Beziehungen – rund 6.000 – gibt es rund 9.000 Kinder, von denen fast 8.000 in Lebensgemeinschaften von zwei Frauen leben. Die Zahl der gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften wurde erstmals 1996 erhoben. Damals gaben rund 38.000 Partner an, homosexuell zu leben. Seit 2001 sind eingetragene Lebenspartnerschaften möglich. {Quelle: www.idea.de}

 

 

 

بالصور:,بعد,أسبوعين,من,أشهر,عناق,..,بابا,الفاتيكان,يحتضن,",رجلا,مشوه,",آخر , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور: بعد أسبوعين من أشهر عناق .. بابا الفاتيكان يحتضن " رجلا مشوه " آخر

 

Diese Liebe braucht die Welt

 

بالصور:,بعد,أسبوعين,من,أشهر,عناق,..,بابا,الفاتيكان,يحتضن,",رجلا,مشوه,",آخر , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور: بعد أسبوعين من أشهر عناق .. بابا الفاتيكان يحتضن " رجلا مشوه " آخر

Seine Heiligkeit Papst Franziskus umarmt den nächsten entstellten Mann

 

 

EKD-Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider:

Homosexuelle Partnerschaften sind keine Ehe
Ehe ist eine Beziehung zwischen Mann und Frau

 

Düsseldorf (ots): Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, plädiert für eine klare Abgrenzung der Ehe von homosexuellen Partnerschaften. „Ich bin skeptisch, ob es sinnvoll ist, den Ehebegriff auszuweiten“, sagte Schneider der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Samstagausgabe): „Warum sollte man Ungleiches gleich benennen? Ich kann doch Verschiedenes gleichermaßen respektieren, ohne es gleich bezeichnen zu müssen“. Deshalb sei es sinnvoll, als Unterschied festzuhalten: „Bei ‚Ehe‘ wird mitgedacht, dass es eine Beziehung zwischen Mann und Frau ist, aus der Kinder hervorgehen können“. Das solle nicht „als Abwertung des Anderen“ verstanden werden, betonte Schneider: „Der Wert von Partnerschaften ist wesentlich daran zu messen, inwiefern Verlässlichkeit, Verbindlichkeit und Vertrauen in ihnen gelebt werden – das gilt für die Ehe und für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften. Tun sie dies, sind Ehe und Lebenspartnerschaften gleichermaßen wertzuschätzen und zu fördern“. Auch ein volles Adoptionsrecht für homosexuelle Paare hält Schneider derzeit nicht für sinnvoll: „Ich bin da zurückhaltend. Es gibt noch zu wenig ausgewertete Erfahrungen, was dem Kindeswohl dient“. Die Synode, das Kirchenparlament, der EKD tagt ab diesem Sonntag in Düsseldorf. Dabei wird auch der Streit um das im Juni veröffentlichte Familienpapier zur Sprache kommen, das unter anderem mehr Akzeptanz für homosexuelle Partnerschaften fordert. {Quelle: www.presseportal.de}

Alle Pressemitteilungen

 

One Response to “Wählerstimmen: 73.000 homosexuelle Partnerschaften in Deutschland”

  1. Andreas Says:

    0,1% aller deutschen sind eine homo“ehe“ eingegangen – das ist von übel, aber nicht katastophal. wenn das ausreicht, die christen zu spalten, brauchen wir auch nicht mehr das wort toleranz bemühen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s