kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Erdogan verbündet sich mit Cameron – Gegen Graue Wölfe in Oberhausen 15. November 2013

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 18:57

Die salafistische El-Nour-Partei ist die Kehrseite der Moslembruderschaft: Es lebe die Revolution!

 

Die Türkei hat auf europäischer Ebene die Fraktionen gewechselt. Ministerpräsident Erdogan schließt sich damit David Cameron an, der einen EU-Beitritt der Türkei stark befürwortet.

 

Es gibt eine neue Allianz innerhalb der EU. So hat die Partei des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan, die AKP, sich der Allianz der Europäischen Konservativen und Reformisten (AECR) im EU-Parlament angeschlossen. Die Allianz wird vom britischen Premierminister Cameron angeführt. Damit gibt die AKP ihren bisherigen Beobachter-Status innerhalb der Europäischen Volkspartei (EVP) auf. Wie die EU-Beobachterplattform EurActiv berichtet, habe Erdogan sich enttäuscht über die Hinhaltetaktik der EVP gezeigt. Weiter ist er der Auffassung, dass vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dafür verantwortlich sei. Die Türkei AECR erhofft sich mit dem Eintritt in die AECR Fortschritte bei den EU-Beitrittsverhandlungen. Premierminister Cameron gehört darüber hinaus zu den größten Unterstützern eines türkischen EU-Beitritts. {Quelle: www.freiewelt.net}

 

 

 

 

Gegen Graue Wölfe

(nationalistische Rassisten und Antisemiten)

in Oberhausen

 

Gegen die geplante Versammlung der „Grauen Wölfe“ in der Oberhausener König-Pilsener-Arena formiert sich weiter der Widerstand. Wer die Grauen Wölfe sind und was sie wollen ist in Deutschland längst kein Geheimnis mehr. Selbst der Verfassungsschutz und allerlei Politiker – quer durch alle Parteien – haben erkannt: Die Grauen Wölfe sind nationalistische Rassisten und Antisemiten.

 

Sie sind ähnlich mitgliederstark wie die NPD, mit der ein reger Austausch besteht. Zu ihrer „28. Hauptversammlung“ am Samstag werden in Oberhausen 7.000 Faschisten aus ganz Europa erwartet. Es ist das mit Abstand größte rechtsradikale Event des Jahres. Gegen die für Samstag, 16. November, geplante Versammlung der vom Verfassungsschutz beobachteten „Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland – besser bekannt als „Graue Wölfe“ – in der König-Pilsener-Arena formiert sich weiterer Widerstand. Die „Gruppe gegen den Graue-Wölfe -Kongress“ kritisiert, dass die Föderation eine nationalistische Bewegung sei mit dem Ziel, die Wiedervereinigung aller Türkenvölker in dem fiktiven Land Turan zu erreichen, welches sich vom Balkan bis zur Beringsee erstrecke. In ihrer rassistischen und antisemitischen Ideologie werde aggressiv gegen als feindlich empfundene Gruppen wie Kurden, Griechen, Armenier und vor allem gegen Christen und Juden gehetzt, schreibt der Pressesprecher der Gruppe, Marcel Borjans. Doch bisher ist alle wirkungslos: Die König-Pilsener-Arena (und ihre namensgebende Brauerei) halten offenbar den Imageschaden als Gastgeber einer rechtsradikalen Massenveranstaltung für geringer, als mögliche rechtliche Konsequenzen und finanzielle Einbußen bei einer Ausladung. Hoffentlich eine Fehleinschätzung. {Quelle:  de.ibtimes.com}

 

4 Responses to “Erdogan verbündet sich mit Cameron – Gegen Graue Wölfe in Oberhausen”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Da wo kein anwendbares Rechts-system vorhanden ist, Sammelbecken aller Diebe! Möglich, wenn man aus Ukraine, siehe Friedmann und Fischer, Visa-Verkehr im Schgenraumstrapziert, und auch aus Westafrika, da habe ich ein neuerliches Visa gesehen, unbelesen, also nicht lesen können, nicht schreiben können und auch kein Einkommen, aber Schengen-Visa, Bussiness-Vasa und Einreise mit Lufthansa nach Frankfurt! Und ja es scheint, trotz nichtiger Gesetze versucht man Aufrechte mit fast Erpressung und Mobben in Verruf zu bringen, bis hin zu anpöbeln und da verleumdend reden! Kenne ich aus der DDR und kenne ich aus Kneipen, das kenne ich von Demonstrationen und siehe, das kenne ich aus einseitiger Medienberichterstattung! Also, nur im Frieden und gemeinsam und da auch mit dem Wissen, was Recht und Ordnung in unserer Natur, Ländern und unter dem Schöpfer möglich ist, kann man Leben organisieren, im Glauben, möglich, aber nicht als Verfolgter oder dem Gierenden nicht passen! Glück Auf, meiner Heimat und den Aufrechten Seelen im Menschen!

  2. Bernhardine Says:

    Was ist der „wahre Islam“?
    Das Schweigen der gemäßigten Moslems und der Selbstbetrug des Westens
    15. November 2013 14:25 |

    Von den Philippinen über Syrien bis nach Zentralafrika töten radikale Moslems Christen und zwingen die Scharia auf. Das ist „nicht der wahre Islam“, wiederholen die Meinungsführer in Europa von den Medien über die Regierungen bis zu Parteien, Vereinen und staatlichen Einrichtungen. Damit wird ohne Beweis und ohne Begründung behauptet, daß der „wahre Islam“ ein gemäßigter Islam sei…
    http://www.katholisches.info/2013/11/15/was-ist-der-wahre-islam-das-schweigen-der-gemaessigten-moslems-und-der-selbstbetrug-des-westen/

  3. Peter Feuerstein Says:

    12. April 2014, der auf Veranstaltungen der Grauen Wölfe gerne auftretende reaktionäre Barde ALI KINIK und der ebenfalls MHP-treue türkische Rechtsrocker ZAFER ISLEYEN dürfen in Mönchengladbach völkisch musizieren – ausgerechnet im Schulgebäude der Gesamtschule Volksgarten. Freiheitlich demokratische, an den allgemeinen Menschenrechten orientierte Bürger haben Protestbriefe verfasst, auch an den Oberbürgermeister Norbert Bude. Hoffentlich wird die Stadt die Veranstaltung jetzt absagen – oder wenigstens dafür sorgen, dass Minderjährige keinen Zugang haben. Im Internet leicht zu finden mit den Suchbegriffen 12 Nisan Mönchengladbach. Şemsimah Şener. Ali Kınık. Zafer İşleyen

  4. Peter Feuerstein Says:

    Schulministerin Sylvia Löhrmann und Oberbürgermeister Norbert Bude sollten den Präventionsbericht 2011 lesen und der Mönchengladbacher Gesamtschule Volksgartenstraße (eine preisgekrönte Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage) anschließend untersagen, in drei Tagen die ADÜTDF / Grauen Wölfe musizieren zu lassen:

    „Anhänger der ‚Grauen Wölfe‘ sind in Deutschland größtenteils in der ‚Föderation der Demokratischen Türkischen Idealistenvereine‘ (Avrupa Demokratik Ülkücü Türk Dernekleri Federasyonu, ADÜTDF) organisiert, die der Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen wegen tatsächlicher Anhaltspunkte für den Verdacht rechtsextremistischer Bestrebungen beobachtet.

    Im Zentrum der Ülkücü-Ideologie stehen Feindbilder: vor allem Kurden, Amerikaner, Juden und Armenier, aber auch Angehörige gesellschaftlicher Minderheiten, zum Beispiel Homosexuelle.

    In besonders drastischer Weise werden diese Feindbilder über Websites, Online-Foren und Chats verbreitet. Dort wird vielfach in volksverhetzender Weise zu Körperverletzung, Mord und sogar Lynchjustiz aufgerufen.

    Solche Internetpräsenzen legen die Vermutung nahe, dass die Ülkücü-Bewegung das Entstehen einer extremistischen Jugendbewegung in Europa und auch in Deutschland fördert, die die Abgrenzung von der übrigen Gesellschaft propagiert. Sie entfalten dadurch eine starke integrationshemmende Wirkung.“

    Bericht der Landesregierung über Maßnahmen zur Extremismusprävention in Nordrhein-Westfalen (2011)

    Klicke, um auf Praeventionsbericht_2011.pdf zuzugreifen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s