kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Onkel Putin löst Onkel Sam in Ägypten ab – Zum ersten Mal seit 1971 14. November 2013

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 17:55

بالصور..ننشر,كواليس,لقاء,السيسى,بوزير,الدفاع,الروسى..,استمر,3,ساعات,وبدأ,باجتماع,مغلق,لنصف,ساعة,بين,الوزيرين , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور..ننشر كواليس لقاء السيسى بوزير الدفاع الروسى.. استمر 3 ساعات وبدأ باجتماع مغلق لنصف ساعة بين الوزيرين

Russland will Militärkooperation mit Ägypten ausbauen

 

بالصور..ننشر,كواليس,لقاء,السيسى,بوزير,الدفاع,الروسى..,استمر,3,ساعات,وبدأ,باجتماع,مغلق,لنصف,ساعة,بين,الوزيرين , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور..ننشر كواليس لقاء السيسى بوزير الدفاع الروسى.. استمر 3 ساعات وبدأ باجتماع مغلق لنصف ساعة بين الوزيرين

 

 

Laut dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu sei Russland bestrebt, die Militärkooperation mit Ägypten auszubauen und die bilateralen Kontakte zu intensivieren. Ein starkes und demokratisches Ägypten sei ein wichtiger Faktor der Friedenserhaltung im Nahen Osten, stellte Schoigu fest. „Wir rechnen damit, dass die heutige nicht einfache Zeit im Leben des uns gegenüber freundschaftlich gestimmten Staates bald mit einer friedlichen Regelung bestehender Probleme beendet wird“, sagte der russische Verteidigungsminister bei einem Treffen mit seinem ägyptischen Amtskollegen, Generaloberst Abdel Fatah al-Sissi. {Quelle: german.ruvr.ru}

 

 

 

 

 

Verteidigungsminister in Kairo

Ägypten nähert sich Russland an

 

Zum ersten Mal seit 1971 hat ein russischer Verteidigungsminister wieder Kairo besucht. Moskau verhandelt mit Ägypten auch über den Verkauf von Waffen.

 

Annäherung: Russlands Verteidigungsminister Schojgu trifft den ägyptischen Verteidigungsminister Sisi.

 

Ägypten nähert sich nach der Abkühlung seiner Beziehungen zu den Vereinigten Staaten an Russland an. Am Donnerstag haben die Außen- und Verteidigungsminister beider Staaten in Kairo über die Vertiefung ihrer Beziehung beraten. Zum ersten Mal seit 1971 besuchte wieder ein Verteidigungsminister aus Moskau Kairo. Zur Unterzeichnung eines Vertrags zum Kauf russischer Waffen, über den spekuliert worden war, kam es indessen nicht. Waffenlieferungen hingen davon ab, ob Ägypten dafür zahlen könne, zitierte die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti einen Sprecher des Rüstungsexporteurs Rosoboronexport. Der Sprecher des ägyptischen Außenministeriums sagte, der Besuch der russischen Minister für Äußeres und Verteidigung, Sergej Lawrow und Sergej Schojgu, sei „eine sehr wichtige Botschaft an die Welt“. Schojgu traf sich mit dem ägyptischen Verteidigungsminister und Generalstabschef Abd al Fattah al Sisi. Lawrow würdigte Ägypten als Regionalmacht, mit der Russland „historische Beziehungen“ unterhalte. Er versprach, Projekte aus der Sowjetzeit zu modernisieren und sich nicht in die inneren Angelegenheiten Ägyptens einzumischen.

 

 

بالصور..ننشر,كواليس,لقاء,السيسى,بوزير,الدفاع,الروسى..,استمر,3,ساعات,وبدأ,باجتماع,مغلق,لنصف,ساعة,بين,الوزيرين , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور..ننشر كواليس لقاء السيسى بوزير الدفاع الروسى.. استمر 3 ساعات وبدأ باجتماع مغلق لنصف ساعة بين الوزيرين

 

Die amerikanische Regierung hatte nach ihrer Kritik am „Putsch“ vom 3. Juli vor einem Monat die Militärhilfe an Ägypten gekürzt. Der ägyptische Außenminister Nabil Fahmi sagte, Russland sei „kein Ersatz für irgendwen“. Lawrow stellte fest, Ägypten und Russland verträten beim Palästina-Konflikt und beim syrischen Bürgerkrieg ähnliche Positionen. Ägyptens Regierung hat jüngst die Wiedereröffnung der syrischen Botschaft in Kairo erlaubt.

{Quelle: www.faz.net}

 

 

 

بالصور..ننشر,كواليس,لقاء,السيسى,بوزير,الدفاع,الروسى..,استمر,3,ساعات,وبدأ,باجتماع,مغلق,لنصف,ساعة,بين,الوزيرين , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور..ننشر كواليس لقاء السيسى بوزير الدفاع الروسى.. استمر 3 ساعات وبدأ باجتماع مغلق لنصف ساعة بين الوزيرين

  

 

Egypt_Turning_from_US_to_Russia_for_Military_Aid_More_warships_move_to__Mediterranean_Sea__156370

 

Russia reveals U.S. confidential report about Obama plan to get Egyptian Army involved in a civil war to overthrow General Sisi

 

Recently, the Russians revealed a U.S. Confidential Report about the Obama Regime plan for getting the Egyptian Military involved in a civil war and the necessity of overthrowing the wildly popular general who deposed former President Mohamed Morsi, General Abd Elfatah Al Sisi, now the Egyptian Minister of Defense, before he becomes the new Nasser.

 

barack-you-do-realize-the-whole-world-is-laughing-at-you

Translation from Russian into Arabic by Egyoffline.com and into English by Eman Nabih (edited for clarity by BNI)

 

 

The US report revealed by the Russians started by saying that “if Egyptians don’t have a reason to kill each other, we must find them one…”

 

ESKVL0V01US7FHSI-e13813622495621

 

 

Our main goal is to push the Egyptian Military and the Egyptian People to fight each other before year 2015. If things remain the same as they are right now in Egypt, we will be facing a new Nasser in the Region. But this time Sisi will be supported even from the Gulf Oil countries which was not the case of his predecessor. On the Political and Economical levels, things will not be in the interests of the USA. The popularity that the Egyptian Military and General Sisi are having now is not just in Egypt, but we are seeing also an increasingly admiration towards Sisi from the Gulf countries and Tunis who has started to look for his counterpart. If this happens, our influence will be exposed to a great unprecedented danger in the whole region.  Recently, the Gulf states have lent their support to Sisi which they would not have done in the past because of their knowledge that the Muslim Brotherhood (Morsi’s people) have declared their intentions to “First take out the Arab dictators, then the Kings,” a clear threat to the Gulf States.

 

 

muslim-brotherhood-plotting-to-overthrow-arab-gulf-states-27.7.2012

 

The US is worried  because the spy plane that Egyptians shot down, was not taken down by US weapons, but with  new weapons made in Russia. (2/11/2013, Egypt shot down an American spying Plane on Egypt’s borders with Libya). If things continue to go on as they are right now, we won’t be able even to keep the Fragile Balance between Egypt and Israel. In this case The Egyptian Sinai will be a real threat for our friends in Israel, specially if Sisi insisted on changing  Sinai’s demographic form and increase its population (This is Crap. Sisi is working together with Israel to get rid of the terrorists  in Sinai and the Egyptian Army has eliminated nearly 1200 smuggling tunnels that threatened Israel). The US is investigating how Russia got their hands on this report. This report revealed many things about what the US is planning and shows an inherent weakness in the American Security System if Russia was able to get it. Exposing this report by the Russians comes at a critical time which the US is facing an obvious political failure on many levels.

 

sisi

 

The Original Report contained 1736 pages about the positions in the Gulf Countries and the Arab countries. While there were about 1900 pages which are considered the most important research, studies and recommendations done according to field analysis supported the above mentioned pages. The study also contain many suggestions and proposed scenarios which could be applied toward achieving the target. This part of the report was supervised by 4 research units which included 120 strategic military and political experts, mostly Americans. This study classified the Iranian, Syrian, Egyptian, Saudi and Pakistani Armies, as the strongest Armies who possess huge weapons arsenals after th Iraqi Military was demobilized after the US invasion. One study contain 432 pages on how to fragment these Armies as introduction to occupy their countries as a second step to the fragmentation. 

 

Obama_Hamid_Initial_Post

 

The study also indicates techniques for fragmenting the Egyptian Military by creating a confrontation with its own people, which will make the Egyptian Military fragment in less than 10 months.

 

1374912140-thousands-join-call-by-egyptian-army-at-protest-in-tahrir-square_22951111

 

In addition, the study considered that as Iran is a strategic first degree enemy to the United States of America, the Iranian Military can get in a direct confrontation with the Saudi Military. At the same time, street wars will be directed  from Bahrain, Yemen, and the Eastern region. These wars and confrontations will result to the total fragmentation of the Saudi Army, and also will result the weakening of the Iranian Army. Moreover, the study have put more than 69 expected Scenarios in order to confront the people in the region for 750 days successively, before dividing the whole Arabic Region (Iraq, Syria, Egypt, Sudan, Saudi Arabia) into States with same size of Emirates, Qatar and Kuwait. The study sees achieving  success in a short time period and that success depends on the current ideological, ethnic, intellectual and sectarian division in the whole Middle East Region. The study described the current stage in the Arab Region that it is the proper time and place to attack while the whole Arab Region is busy and distracted with its own internal affairs.

 

eg july 26 Egyptians authorize army

 

The study also covered some reactions towards the US plan of dividing the whole Middle East Area into areas instead of countries like : The Kurdish, Alawites, Druze, Christians Regions and the Shiites States with all its different communities. The Study contained 600 pages which mentioned how to influence people in the Arab World with the Arab Spring Symbols, Revolutions and the Media brainwashing through more than 38 Media Channels, in addition to the different Social Medias Networks.

 

 

5 Responses to “Onkel Putin löst Onkel Sam in Ägypten ab – Zum ersten Mal seit 1971”

  1. thomas Says:

    Dle Militärs in Ägypten ,scheinen mehr Verstand zu haben ,als z.b. in der Türkei. So bleibt Ägypten
    die amerikanische Zwangsdemokratiesierung erspart .

    Maranatha

    Thomas

  2. e Says:

    Offener Brief an Obama von einer Mutter
    Mittwoch, 13. November 2013 , von Freeman um 18:00
    Am vergangenen Mittwoch war Obama in Dallas bei zwei Veranstaltungen zur Spendensammlung für die Senatswahlen der Demokraten und verbrachte 5 Stunden in Texas, um die Zuhörer auch über die Vorteile von Obamacare zu überzeugen. Die Auftritte fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und die privilegierte Teilnahme kostete 15’000 Dollar für einen Empfang und 30’000 Dollar für ein Abendessen, pro Person wohlgemerkt!!!

    2012 lud CFR-Mitglied George Clooney zu einer Spendensammlung für Obama bei sich zu Hause in Hollywood ein, wo 150 Teilnehmer sogar 40’000 Dollar pro Nase zahlten!
    Aufgrund dieser völlig abgehobenen Veranstaltungen der Elite mit dem Präsidenten und um ihre Frustration über ihre eigene schlechte Situation auszudrücken, hat eine alleinerziehende Mutter einen offenen Brief an Obama auf Facebook veröffentlicht. Yolanda Burroughs-Vestal aus Palmer, Texas hat nie gedacht, ihre Zeilen würden eine grosse Aufmerksamkeit auslösen, aber zig zehntausende Zugriffe zeigen, sie hat wohl den Nerv von vielen notleidenden Amerikanern getroffen.

    Vestal sagte zum Auftritt von Obama: „Ein Teller für das Abendessen ist gleich einem Jahresgehalt für einige von uns.“ Hier ihr offener Brief von mir übersetzt:

    Lieber Präsident Obama,

    Ich möchte einen Moment dazu verwenden, um danke für alles was sie getan haben und tun zu sagen. Wissen Sie, ich bin eine alleinerziehende Mutter aus der sehr kleinen Stadt Palmer, Texas. Ich lebe in einem kleinen gemieteten Haus mit meinen zwei Kindern. Ich fahre ein altes Auto und ich bete jeden Tag es hält noch etwas länger. Ich habe einen mittelmässigen Job und bringe einen Lohn nach Hause den Sie und Ihre Frau sich niemals vorstellen können jemals davon leben zu können. Ich mache mir grosse Sorgen wegen „Obamacare“ neben den Steuern die uns Amerikanern aufgezwungen werden und den Schulden die Sie unserem Land aufladen. Ich habe einige Fragen an Sie Herr Präsident.

    Haben sie jemals Schwierigkeiten gehabt ihre Rechnungen zu zahlen? Ich schon.

    Haben Sie jemals dagesessen und Ihren Kindern beim Essen zugeschaut und dann das gegessen was auf den Tellern übrigblieb als sie fertig waren, weil nicht genug für Sie selber da war? Ich schon.

    Haben Sie jemals Peter beraubt um Paul zu zahlen und es war trotzdem nicht genug? Ich schon.

    Waren Sie jemals so krank, dass Sie einen Arzt aufsuchen und Medizin holen mussten, aber keine Krankenversicherung hatten, weil sie zu teuer ist? Ich schon.

    Haben Sie Ihren Kindern jemals Nein sagen müssen, wenn sie um etwas baten das sie benötigten? Ich schon.

    Haben Sie jemals Löcher in Hosen gestopft, Schuhe geklebt, Reisverschlüsse ersetzt, weil es billiger war als was neues zu kaufen? Ich schon.

    Haben Sie jemals im Lebensmittelladen ein oder zwei Artikel zurücklegen müssen, weil Sie nicht genug Geld hatten? Ich schon.

    Haben Sie sich jemals in den Schlaf geweint, weil Sie keine Ahnung hatten wie Sie es schaffen sollen? Ich schon.

    Meine Fragen könnten weiter und weiter gehen. Ich glaube Sie haben keine Ahnung was Amerikaner eigentlich durchmachen und ehrlich gesagt, ich glaube es ist Ihnen egal. Nicht jeder lebt extravagant. Während Ihre Familie teure Reisen unternimmt, die mehr kosten als die meisten von uns in zwei bis vier Jahren verdienen, gibt es so viele von uns die leiden. Dabei machen Sie alles mögliche, um zum Leid hinzuzufügen. Ich glaube Sie sind ein sehr egoistischer und kaltherziger Mann, dem es egal ist was am besten für die ist die ihn gewählt haben (nicht von mir) sie zu repräsentieren, aber viel mehr nur für den Ruhm Ihres Namens in der Geschichte. Deshalb danke Herr Präsident, danke für die Bestrafung derjenigen von uns, die gerade so schwimmen aber völlig unter Wasser sind, und dafür, dass Sie Amerika in den Boden fahren. Sie haben Ihr Zeichen in der Geschichte gemacht, als der absolut schlechteste und meistgehasste Präsident der Vereinigten Staaten. Möge Gott Ihrer Seele gnädig sein!

    Mit Freundlichen Grüssen

    Yolanda Vestal

    Eine Durchschnitts-Amerikanerin

    Vestal sagte, sie machte sich Sorgen wie sie ihre Rechnungen zahlen soll, als sie den Brief geschrieben hat. „Ich dachte gerade, ich muss Rechnungen bezahlen,“ sagte sie. „Ich konnte nur überlegen, wie schaffe ich es bis Monatsende?“

    Der Unterschied zwischen Arm und Reich ist in den USA extrem gross geworden. 50 Millionen leben unter der Armutsgrenze und 100 Millionen verdienen zu wenig. Die 99% werden für die 1% ausgeraubt. Obama vertritt aber nur die Interessen der regierenden Elite, der Banken, der Kriminellen der Wall Street, der Megakonzerne und der Waffenindustrie.

    Dabei haben ausgerechnet die Millionen von „kleinen Leute“, die krampfen und strampeln und trotzdem nicht vorwärts kommen, die welche nach sozialer Gerechtigkeit dürsten, ihn als Messias gesehen, an den Spruch „Yes we can“ geglaubt und ihn gewählt. Was für eine völlige Verarschung, Verlogenheit und Täuschung, auf die immer wieder reingefallen wird.

    Obamacare ist mittlerweile ein totales Fiasko. Die Webseite healthcare.gov auf der man sich anmelden muss, bricht dauernd zusammen und ist von technischen Problemen geplagt. Ausserdem gilbt es einen erheblichen Mangel an Akzeptanz in der Bevölkerung.

    Von den 30 Millionen unversicherten US-Bürger die eine Krankenversicherung obligatorisch ab 2014 haben müssen, sind nur 27’000 bisher bereit einen Vertrag abzuschliessen. Wer bis zum 31. März keine Police hat, dem droht eine Strafzahlung.

    Die Entwicklung der Webseite hat übrigens „nur“ 600 Millionen Dollar bisher gekostet. Nicht mal das kriegen die Amis mehr hin. Das Land ist einfach in allen Bereichen völlig kaputt, sozial, finanziell, technologisch und moralisch.

    Aber hier sieht es nicht besser aus. Laut einer neuen Studie der OECD leben 10 Prozent der Kinder in Deutschland in Familien deren Einkommen unter der Armutsgrenze liegt. Laut Messlatte die von der OECD abgewendet wird, ist jemand arm wenn dieser nur die Hälfte des Durchschnittslohns verdient.

    Von den 29 an der OECD-Studie teilgenommenen Ländern liegt Deutschland an 11. Stelle mit 1,1 Millionen Kinder und Jugendliche die in Armut leben. Auf dem anderen Ende der Skala gibt es 135 Milliardäre in Deutschland und 1,7 Millionen Millionäre.

    „Es ist enttäuschend, dass Deutschland nicht in der Lage ist das Leben von Kindern erheblich zu verbessern,“ kommentierte Christian Schneider, der Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, die schlechte Lage.

  3. Andreas Says:

    unfreundliche entwicklung?!

    • Andreas Says:

      sorry: meinte unerfreuliche entwicklung – irgendwie erinnert das alles an die vorphasen des ersten weltkrieges, nur weiter südlich ausgetragen? …
      wie ist eigentlich das verhältnis der M.B. zu den schiieten/iran? mursi suchte ja die annäherung…

      • e Says:

        Hi, so viel man weiß, bekämpfen sie sich ja bis aufs Messer. Die Selbstmordattentate auf schiitische Gruppen mehren sich, das Verhältnis Hammas / Hisbullah ist vielleicht der sicherste Hunweis darauf, wie sie miteinander zurecht kommen. MB bleibt undurchschaubar – Das sie Feinde der Saudis sind, kann ich mir nur schwer vorstellen …. Die Saudis haben natürlich die Hosen voll vor jedem Nicht-Wahhabiten … die drehen bald durch – glaube ich ……


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s