kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Gott vs. Allah“ von Nassim Ben Iman und Bischof Walter Mixa 31. Oktober 2013

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 19:19

 

Während eines Vortrages im Juni 2013 in Reutlingen zum Thema Islam, spricht der Evangelist und Konvertit Nassim Ben Iman (Foto l.) die katastrophalen Zustände in den Landeskirchen an. Gerade in der gegenwärtigen Diskussion um die Muezzinrufe in der evangelischen Kirche Hambach sind die Worte eines ehemaligen Muslim und jetzigen Christen wichtig. Er berichtet, wie sich ein Islambeauftragter einer evang. Landeskirche sich ihm gegenüber äußerte. Nassim Ben Iman fragte ihn, wer denn seine Berater seien. Stolz berichtete der Islambeauftragte, dass er seine Informationen alle aus erster Hand hätte – von diversen Imamen und anderen Muslimen. Ben Iman kritisierte auch den Dialog, der häufig auf Kosten der Wahrheit geführt wird. Vor allem aber spricht er sich gegen sogenannte “Ökumenische Gottesdienste” mit dem Islam aus. “Jeder liest aus seinen Texten vor. Keiner versteht so richtig was der Imam da sagt, ob er segnet oder flucht und alle sagen am Ende “AMEN”. Sinngemäß spricht sich Ben Iman für ökumenische Gottesdienste unterschiedlicher christlicher Denominationen aus, weil die Grundlage stimmt, aber nicht mit dem Islam. “Der Koran sagt: Jesus Christus ist nicht Gottes Sohn, was hat das mit der Bibel zu tun?” so Ben Iman. “Das ist nicht Integration, Dialog, Toleranz, das ist Hochverrat an Jesus Christus und seinem Evangelium”. Deutliche klare und auch erklärende Worte aus dem Mund eines Mannes, der es wissen muss, der Muslim war, Christ wurde und jetzt weiß, was wirkliche Freiheit bedeutet. Pfarrer Mandelbaum und andere Vertreter der staatlichen Kirchen wären gut beraten, ihre Informationen von denen einholen, die die ganze Wahrheit über den Islam weitergeben, ohne dabei wesentliche Inhalte zu verschweigen!

 

 

 

 

Aber auch der ehemalige Bischof von Augsburg, Walter Mixa, sprach im Jahre 2009 eindeutig davon, dass Allah nicht der Gott der Bibel ist. Mixa wörtlich: “Vielleicht sind wir als Kirche auch im interreligiösen Dialog, vor allen Dingen auch im Kulturdialog mit einem immer stärker werdenden Islam deshalb so schwachbrüstig geworden, weil seit 25 Jahren oder 30 Jahren Christentum verniedlicht wird mit der Verkündigung ?’Seid nett zueinander?’. Und ich gehe so weit, daß ich auch für den interreligiösen Dialog ganz klar und eindeutig sage, daß Allah nicht der liebende Gott und Vater unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus ist. Und ich muß kein Prophet sein, wenn ich Ihnen sage: Auf das wird es in den nächsten 50 Jahren ankommen: daß wir das nie und nimmer verleugnen, sondern bezeugen und bekennen. Wenn wirs nicht tun, gehen wir gegenüber einem glaubensstarken Islam unter mit Kreuz und Fahne”. Von PI-.Stuttgart – www.pi-news.net

 

8 Responses to “„Gott vs. Allah“ von Nassim Ben Iman und Bischof Walter Mixa”

  1. Gästin Says:

    Tja, diese Wahrheit hat Bischof Mixa hat ihn wohl den Kopf gekostet. Er wurde ja auf das Übelste aus seinem Amt gemobbt, insbesondere von seinen „Kollegen“ der Deutschen Bischofskonferenz u. den Medien. Einer der zahlreichen Opfer der Mainstream-Kirche in Deutschland, wo selbst die meisten christlichen Pfarrer der Meinung sind, Christen u. Moslems würden den selben Gott anbeten und daher einen „Interreligiösen Dialog“ pflegen…

  2. thomas Says:

    Die Volkskirche sollte man langsam vergessen und Bibeltreue Pfarrer und Gemeindemitglieder,
    sollten eigene unabhängige Gemeinden gründen . Im Prinzip muß nur noch die Kirchensteuer
    abgeschafft werden ,dann zerfällt die Synagoge des Satans. Kleine unabhängige Gemeinden
    sind die Zukunft. Die europäischen Volkskirchen haben über Jahrhundert das Christentum in
    Europa zerstört und Bibeltreue Christen verfolgt , dort erscheint der Satan als Engel des Lichts,
    um die Christenheit zu lähmen und letztendlich sein armseliges Lebenzu verlängern. Das Gericht
    Gottes wird auf jeden Fall über die abgefallenen Volkskirchen kommen ,allein deswegen schon,
    weil wir in den letzten Tagen vor der Ankunft Christi leben. Begreift endlich das die Europäischen
    volkskirchen nicht mehr zu reformieren sind ,der Abfall ist viel zu weit fortgeschritten und mittlerweile
    bekämpfen sie bibeltreue Christengemeinden.

    Maranatha

    Thomas

  3. Gästin Says:

    Ja Thomas, da hast du leider recht. Und es stürzt einen in schwere Zweifel, wenn man so sieht, wie sogar die „Hirten“, denen man folgen sollte, dem Satan verfallen….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s