kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wie Kirche Eigentore schießt: Tiersegnung in der Doppelkirche!?! 7. Oktober 2013

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:50

Hund und Katz‘ sitzen in der Kirche getrennt

Dieses Mal durften die Tiere mit in die Kirche, und es störte auch niemanden, wenn sie mal laut wurden. Bei der ersten Tiersegnung in der Doppelkirche von Schwarzrheindorf am Freitagabend versuchten die Besitzer aber doch, schlimmere Streitereien zu verhindern.

 

Die Hundebesitzer saßen im vorderen Bereich, die drei Katzen wurden lieber hinten gehalten. Und so ging diese Veranstaltung am Welttierschutztag friedlich vorüber.  Der Freitag war außerdem Gedenktag für den Heiligen Franz von Assisi. Er soll der Legende nach mit den Tieren geredet haben, weshalb Diakon Barthel Held und Pfarrer Dieter Scharf den Termin für diese kleine Andacht gut gewählt hatten. „Das ist eine Tradition an vielen Orten“, sagte Held. „Früher waren Tiersegnungen wichtig, weil sie Nutztiere waren oder auch Wachhunde.“ In Sankt Peter in Vilich zum Beispiel gebe es die Pferdesegnung. Das sei heute nicht mehr der Fall, aber dennoch hätten sie als Geschöpfe Gottes den Segen verdient. Das fand auch Erika Pietsch. „Wir werden ja auch gesegnet. Und Tiere sind schließlich Lebewesen wie wir auch“. Sie war mit ihrem neunjährigen Enkel Christian gekommen. Sie hatten die beiden Katzen Möhrchen und Florian mitgebracht, die die Hunde weiter vorne misstrauisch im Auge behielten und die Segnung mit Weihwasser stoisch über sich ergehen ließen. Einige Hunde versuchten, das Abschlusslied „Laudato simitzubellen. Calzino blieb aber ruhig. Er ist fünf Monate alt und der Schulhund der Klasse 4a der Arnold-von-Wied-Schule in Schwarzrheindorf. Ihn begleiteten mehrere Viertklässler. Frauchen Heide-Marie Bondong ist Klassenlehrerin und seit Februar auch die neue Schulleiterin. „Wir haben in diesem Sommer ein Projekt im Rahmen der tiergestützten Pädagogik gestartet“, sagte sie. Dafür ist Calzino mit den weißen Pfoten da – der Name ist das italienische Wort für Socke. „Das kommt gut an. Es gibt auch einen Calzino-Dienst in der Klasse.“ Dafür könne er die Segnung gut gebrauchen: Damit die Schüler noch lange etwas von ihm haben. {Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de – Von Stefan Knopp SCHWARZRHEINDORF}

 

 

Armes Europa … Arme Kirche … Arme Europäer!

 

Die Kirche macht jeden Blödsinn mit, weil sie erfolgreich von Atheisten aller Sorten verwundet wurde. Daher werden Homosexuelle geduldet. Kaum wird die Abtreibung angegriffen und die Abtreibungsgegner werden allein im Regen dem sogenannten „Mein Bauch gehört mir“ Lobby gelassen! Die Kirche verleugnet sogar Christus, in dem sie es wagt, die Äußerung zu verbreiten, dass wir Christen denselben Gott des Islam anbeten würden. Dabei ist es nicht geblieben: Sogar die katholische Kirche, nicht nur die Protestantische mit ihren vielen Konfessionen, veranstalten Gebetszeremonien mit Moslems, die sie blasphemisch als „GOTTESDIENSTe“ bezeichnen!??! Vor kurzem dürften sogar Moslems zur KOMMUNION!??! Homosexuelle Männer wurden in der protestantischen Kirche getraut!??! Die EKD wurde von Atheisten aller Sorten unterwandert, was ihren Wahnsinn begründet.

 

Es geht bei diesen maroden Kirchen um den Kampf ums Überleben. Sie sind leer und werden von älteren Menschen besucht. Daher wollen sie sich mit Atheisten, Homosexuellen und säkularen Halb-Christen füllen. Die Kirche lässt es zu, dass Christus, die Heilige Jungfrau Maria und die christlichen Werte mit Füßen der Atheisten getreten werden. Niemand empört sich und keiner erhebt die Stimme gegen die schreiende Blasphemie.

 

Umso mehr verliert die Kirche die Seelen, die daran Anstoß nehmen, wie die Kirche vom Wind der Welt verweht wird. Die Menschen verlieren den Respekt vor so einer Kirche, die sich pragmatisch jeden weltlichen Blödsinn gefallen lässt und ihn mitmacht. Die Menschen möchten gern geführt werden, und zwar von Geistlichen, die wirklich die Gebote Jesu Christi leben und sie umsetzen, egal ob sie deswegen gegen Strom schwimmen, was sehr wenige Kardinäle, Bischöfe und Priester tun.

Die Menschen möchten gern von den Geistlichen besucht werden. Die Priester zum Beispiel sind wie Beamte, die einem Beruf nachgehen, anstatt von Tür zu Tür zu gehen. Sie haben sogar Sprechstunden wie ein Uni-Professor!??!

Nein, meine Herrschaften!

 

Ein Priester ist berufen worden, sich um die Herde seines Herrn zu kümmern, und nicht den Schafen den Wölfen zum Fraß zu geben.

Was jetzt gemacht wird,

ist nicht anderes, als die Wölfe in die Kirche hineinzulassen.

 

Herr, erbarme dich unser und beschütze deine Kirche in der ganzen Welt.   

 

One Response to “Wie Kirche Eigentore schießt: Tiersegnung in der Doppelkirche!?!”

  1. Hape Says:

    Im Kern radikal biblisch, in der Ausprägung dem Zeitgeist verpflichtet, denn um Menschen zu fischen, muss ich deren Sprache sprechen, soll stelle ich mir Kirche vor. Auch Paulus hat sich das Philosophengeschwätz angehört und oberflächlich, aber ausführlich darauf Bezug genommen, um davon ausgehend für Jesus und das Evangelium zu werben.

    Vielleicht ist die Tiersegnung, Motorradsegnung… eine Möglichkeit Menschen zu erreichen, die Gott total ausgeblendet haben. O-Ton: „Wenn wir sterben, dann fahren wir eben nicht mehr in den Urlaub.“ Solche Leute googlen nicht nach einer christlichen Website…Wenn man Ihnen auf dem Umweg über den Dackel oder Kittie vom Evangelium erzählen kann, why not???

    Die Türkinnnen stehen auch nicht beim Gospelforum in Stuttgart Schlange, um von Jesus zu hören, die wollen zum Kinderklamottenbasar, aber vielleicht bleibt etwas hängen…

    Nur der Vorschlaghammer geht nicht.

    Und die Homosexuellen sollen die (wieder) in den Steinbruch oder Knast wie noch vor 60 Jahren und früher, nur weil diese in verdrehten oder vaterlosen Familien verdrehte Rollenbilder und Sehnsüchte mitbekommen haben…?

    Wir leben in einer kaputten Welt und entsprechend fertig ist auch die Kirche, aber sollten wir Christen uns nicht auf das Gemeinsame besinnen und auf das Kreuz nach vorne schauen und darauf, dass meine Nächsten Jesus mit großer Wahrscheinlichkeit nicht kennen und ins Verderben rennen???

    Der Splitter bei den andern erscheint immer riesig…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s