kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wahrheit im Mordfall der drei Christen in Malatya 4. Oktober 2013

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 12:07

Türkei: Die Wahrheit nach sechs Jahren Prozess?

 

Geheime, von der Armee freigegebene Dokumente untermauern die These des Komplottes im Mordfall der drei Christen in Malatya am 18. April 2007.

 

 

Das Gericht von Malatya, das für die Aufklärung des dreifachen Mordes an Necati Aydin, Ugur Yuksel und Tilmann Geske (Bild) zuständig ist, hat die Armee gezwungen, Dokumente vorzubringen, die bis anhin als vertraulich galten. Sie sind ein weiterer Beweis dafür, dass der Tod der drei Christen tatsächlich ein Auftragsmord einer illegalen militärischen Gruppierung war. Diese Splittergruppe erfüllte die Mission, Mitglieder der verschiedenen christlichen Gemeinden in der Türkei zu überwachen und zu ermorden. Sie trägt die Verantwortung für den im Februar 2006 verübten Mord an Andrea Santoro, einem italienischen Priester der katholischen Kirchgemeinde von Trabzon. Auch Hrant Dink, ein christlicher türkischer Verleger armenischer Herkunft, wurde im Januar 2007 vor dem Verlagshaus seiner Zeitung «Agos» in Istanbul von Anhängern derselben Bewegung umgebracht. Was im Fall des vorliegenden dreifachen Mordes eigentlich nur als Einschüchterungsversuch gedacht war, ist anscheinend brutal in Mord ausgeartet. Sie war auch verantwortlich für die Verbreitung falscher Informationen über die Christen, welche sie als «Staatsfeind bezeichnete. Ihr Ziel war, diese Mordtaten der islamistisch gesinnten Partei an der Macht zu unterstellen um sie zu diskreditieren und ihren Sturz zu bewirken – ein weitgehender, von der Armee angefachter Komplott, der unter dem Namen Ergenekon bekannt ist. Necati Aydin und Ugur Yuksel, zwei türkische Christen muslimischer Herkunft, und Tilmann Geske, ein deutscher Christ, waren am 18. April 2007 in den Räumlichkeiten des protestantischen Zirve-Verlags grausam ermordet worden. Die 85. Anhörung des Prozesses wird am 30. Oktober eröffnet.
Newsmail

 

 

Sonntag der verfolgten Kirche

10. November 2013

 

Bald findet der Sonntag der verfolgten Kirche statt!

Heuer stehen Syrien, Saudi-Arabien und Vietnam besonders im Fokus.

Sie können das Themenheft auf unserer Internetseite herunterladen, um den Anlass in Ihrer Kirchgemeinde vorzubereiten.

Mehr erfahren

 

 

 

Ein Zeichen für die afrikanische Kirche unter dem Druck der Islamisierung

 

Ein Zeichen für die afrikanische Kirche

unter dem Druck der Islamisierung

 

Der Vormarsch der Islamisten in West- und Zentralafrika ist eine der größten Herausforderungen für die Kirche. Kein Land südlich der Sahara bleibt davon verschont, wie die Vorfälle zeigen. Open Doors steht der Kirche in dieser «religiösen Unruhezone» bei und unterstützt sie entsprechend ihrer Bedürfnisse mit Verfolgungsseminaren, Leitungskursen usw. sowie sozio-ökonomischen und Nothilfe-Projekten für die Christen, die Opfer von Gewalt und Verfolgung wurden.

Projekte in Westafrika (Kamerun, Tschad, ZAR, Mali, Niger)

  • Verfolgungs- und Islam-Aufklärungsseminare für rund 1800 Personen

  • Seminare mit Fokus Mission, Verfolgung und Islam für 650 Jugendliche

Projekte von Open Doors Nothilfe

  • Rund 300 Mikrokredite für christliche Bauern und ausgegrenzte Christen

  • Nothilfe und Trauma-Seelsorge für christliche Opfer von Gewalt (Nigeria)

     

Danke für Ihre Unterstützung!
Projekt «Westafrika»
PC-Konto 34-4791-0
Österreich:
Konto PSK: 93045065 BLZ: 60000

 

One Response to “Wahrheit im Mordfall der drei Christen in Malatya”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Auf jeden Fall war ich sehr berührt von den Nachrichten des Franziskus, neuer Papst und voller Hoffnung, ob er es schafft die Christen zusammenzuhalten für eine europäische Hausnummer im Laden Gottes auch einen Namen zu behalten, Mensch und mit Recht auf Leben zu seinen Leben zu finden! So möge der Frieden durch alle Völker ziehen! Glück Auf, meine Heimat!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s