kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schüsse vor Kapitol in Washington abgefeuert 3. Oktober 2013

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 21:43

Die Polizei hat das Kapitol in Washington abgeriegelt – es sollen Schüsse gefallen sein. Was genau passiert ist, ist noch unklar. Medienberichten zufolge soll es auch Verletzte gegeben haben.

 

 

Vor dem Kapitol in Washington sind am Donnerstag nach Angaben von US-Senatoren mehrere Schüsse abgefeuert worden. Die Polizei teilte mit, dass das Gebäude komplett abgeriegelt und Straßen im Umkreis gesperrt worden sei. Auch um das Weiße Haus gebe es verschärfte Sicherheitsmaßnahmen. Die Senatorin Claire McCaskill bestätigte den Vorfall via Twitter: Shots fired outside the Capitol. We are in temporary lock down. Claire McCaskill (@clairecmc) October 3, 2013 –  In Medienberichten ist von einem beziehungsweise mehreren Verletzten die Rede. Sicherheitsbehörden forderten dem TV-Sender CNN zufolge Politiker und Mitarbeiter des Hauses auf, das Gebäude nicht zu verlassen und sich nicht am Fenster aufzuhalten. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor. Das Kapitol beherbergt den Senat und das Repräsentantenhaus. {Quelle: www.sueddeutsche.de}

 

 

 

Watch this video

 

Gunshots near Capitol lock down Congress

 

Washington (CNN): Police near the U.S. Capitol opened fire Thursday on a car being chased by authorities from near the White House, hitting a woman driving the vehicle that also contained a child, an intelligence source told CNN. The child appeared to be uninjured, according to the source and witnesses. The chaotic scene, with gunfire erupting near the heart of the U.S. government, brought a swarm of emergency vehicles and caused Congress and surrounding offices to be temporarily locked down. Police also closed Pennsylvania Avenue in front of the White House. CNN’s Athena Jones, who was at a Senate office building near the Capitol, said she heard gunshots that sounded like fireworks. The FBI dispatched units in response to reports of shots near Garfield Circle, which is on the Senate side of the Capitol. CNN Chief Congressional Correspondent Dana Bash learned that one person was injured. No further details were immediately available. House and Senate sessions were immediately suspended. A Capital Police bulletin said reports of gunshots required „all occupants in all House office buildings to shelter in place.“ „Close, lock and stay away from external doors and windows,“ the bulletin said. Authorities later lifted the lockdown. President Barack Obama was briefed on the situation. An intelligence source says so far, there is no tie to terrorism. {Quelle: edition.cnn.com –  By Tom Cohen, CNN – October 3, 2013 — Updated 1925 GMT (0325 HKT)}

 

3 Responses to “Schüsse vor Kapitol in Washington abgefeuert”

  1. Emanuel Says:

    2. optional
    zappzero heute, 02:05 Uhr

    …standing ovations fūr die ermordung einer verwirrten mutter…was fūr helden….

  2. Emanuel Says:

    „DIE NATIONALE SICHERHEIT WAR IN GEFAHR!“
    WASHINGTON entging nur um ein Haar der verheerendsten Katastrophe seit 911!

    Dank des raschen Eingreifens von 5000 Polizisten, 20.000 Armeeangehörigen, 7000 privaten Sicherheitsleuten, 500 Elitesoldaten, 5 Hubschraubern und eines U-Bootes der Whiskeyklasse konnte das Schlimmste verhindert werden!

    Nach der Amokfahrt einer (seit 8 Jahren unter Beobachtung stehenden) TERRORISTIN – bei der 4 Passanten erschreckt wurden, eine Pensionistin umgefallen ist, und 2 Blumenbeete beschädigt wurden – blieb den Sicherheitskräften keine andere Wahl, als die 34-Jährige zu erschießen!?!

    „Die Existenz der USA stand auf dem Spiel, und wir mussten entschlossen vorgehen!“, so ein sichtlich erregter Police-Officer zu den verwunderten Journalisten, und fuhr weiter fort „Es bestand weiters der Verdacht, dass sie im Kofferraum eine „Pocket-Nuke“ hatte, da wir im Vorfeld dahingehende Informationen der NSA erhalten hatten!“ Danach sang er zweimal die US-Hymne, und verwies auf die überragende Bedeutung des „Patriot-Acts“, um wirklich JEDEN Terroristen an Ort & Stelle LEGAL „ausschalten“ zu können!

    Der einjährigen Komplizin und mutmaßlichen TERRORISTIN droht jetzt die Todesstrafe oder zumindest 20 mal lebenslänglich!

    (ALLES KLAR – ODER…..?)

    Kommentar Aus : Die Presse

  3. Emanuel Says:

    Grosse Stille ! Kaum noch traut sich jemand heraus … Dank an „NS“A – CIA – FBI _ MOSSAD – CI5 – CI6 und all die anderen Engel dieser westlichen Wertegemeinschaft

    – Den psychisch kranken US-Bürgern rate ich, ab sofort ihre Wohnungen nicht mehr zu verlassen – Eine Panikattacke draussen am falschen Ort und sie werden erschossen von DEINEM FREUND UND HELFER DER POLIZEI


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s