kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kirche Heilig Kreuz schließt ihre Türen – ENTWEIHUNG 17. September 2013

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 13:07

Auszug aus Heilig Kreuz: Angeführt von den Ministranten verlassen Generalvikar Domkapilar Ansgar Thim (von links), Pfarrer im Ruhestand Karl-Joseph Rudolf und Pfarrer Peter Wohs die Kirche.

 

 

150 Gläubige kamen zum vorerst letzten Gottesdienst in der Tungendorfer Kirche

 

Mehr als 150 Gläubige waren am Sonnabend zur Profanierung (Entweihung) ihres Gotteshauses in die katholische Kirche Heilig Kreuz gekommen. 50 Jahre wurde hier die heilige Liturgie gelesen, nun müssen die Tungendorfer ebenso wie die ehemaligen Besucher der St. Bartholomäuskirche in Faldera zum Gottesdienst in die Innenstadt zur St. Maria-St. Vicelin-Kirche fahren. Finanzielle und personelle Engpässe als Grund für die Schließung sind nicht von der Hand zu weisen, Trauer machte sich während des letzten Gottesdienstes trotzdem breit. „Wir sind traurig, aber lassen Sie uns nicht den Abschied feiern, sondern die vielen Anfänge dieses Kirchenhauses“, tröstete Generalvikar Ansgar Thim die Gemeinde. Gemeinsam mit Pfarrer Peter Wohs führte der Domkapilar aus dem Erzbistum Hamburg durch den Gottesdienst, verlas die Profanierungsurkunde des Erzbischoffs, löschte schließlich das „Ewige Licht“ und trug „Das Allerheiligste“ (die konsekrierten Gaben von Brot und Wein) aus dem Kirchenhaus. Dabei folgten ihm die Besucher des vorerst letzten katholischen Gottesdienstes in Heilig Kreuz. {Quelle: www.shz.de}

Holsteinischer Courier

 

 

 

 

Mitarbeiter der evangelische Kirchengemeinde Bonn-Duisdorf verhüllen ihre Kirche mit Plastiktüten und wollen damit auf die tägliche Verschwendung von Ressourcen aufmerksam machen

 

 

Gemeinde verhüllt ihre Kirche mit Plastiktüten

 

Die Bonner Johanniskirchengemeinde verhüllt ihr Gotteshaus in bunte Plastiktüten. Die Gemeinde will damit auf die alltägliche Verschwendung von Verpackungsmaterial aufmerksam machen.

 

Ein leises Surren, Rascheln und Klackern ist aus dem Gemeindezentrum an der Johanniskirche in Bonn-Duisdorf zu hören. Wer einen Blick hineinwagt in die Räume, der sieht Jugendliche, die Plastiktüten zerschneiden und auf verschiedene Stapel sortieren, ältere Frauen an Nähmaschinen, die diese Tüten zu langen Plastikstreifen verarbeiten. 23 Meter lang muss jede Plastikbahn werden, ehe sie zusammengelegt und die nächste begonnen werden kann. An einer der Nähmaschinen sitzt Bärbel Goddon. Mit flinken, routinierten Bewegungen näht sie gerade eine H&M-Tüte an eine zweite Plastikbahn, auf die das Logo eines Discounters gedruckt ist. Tüten, die man bekommt, wenn man einen Pullover erstanden oder beim Lebensmitteleinkauf keine eigene Tasche dabei hat. „Die meisten Menschen denken im Alltag gar nicht darüber nach, ob sie eine Tüte nun brauchen oder nicht“, sagt Goddon, „dabei belastet jede Tüte die Umwelt.“ Um eben auf diese Verschwendung von Plastik aufmerksam zu machen, hat sich die Johanniskirchengemeinde gemeinsam mit dem Verein „Abenteuer Lernen“ ein ungewöhnliches Projekt vorgenommen: Ihre Kirche hat ein großes Plastikkleid bekommen. Am Sonntag verschwand das Gotteshaus in einer überdimensionalen Einkaufstüte.

 

 

Seit Ende April sammeln die Bonner Plastiktüten für ihre Aktion

 

 

Erinnerungen an Christo

 

Die Aktion erinnert an den Künstler Christo, der 1995 den Reichstag komplett einpackte und damit Massen an Touristen nach Berlin lockte. Viel Aufmerksamkeit wünschen sich die Duisdorfer auch – dennoch unterscheidet sich ihre Aktion sehr von dem des Künstlers, wie Dagmar Gruß, Pfarrerin in der Johanniskirchengemeinde, betont: „Christo hat das gesamte Material für seine Aktion extra herstellen lassen, das war also eine enorme Verschwendung. Wir greifen dagegen nur auf das zurück, was die Leute überflüssigerweise im Supermarkt oder Schuhgeschäft mitnehmen.“ Bei welchen Gelegenheiten im Alltag Plastiktüten verteilt werden, zeigt die bunte Sammlung, die auf den Tischen des Gemeindezentrums ausgelegt ist: Tüten von Discountern, Buchläden, Bekleidungsgeschäften aber selbst auch Bioläden sind dabei. Pfarrerin Gruß ärgert sich über überflüssige Verpackung: Neulich hat sie in einem Laden versucht Pflaumen zu kaufen ohne eine Tüte dafür zu nehmen. „Da ist man schon darauf angewiesen, dass andere Geduld mit einem haben.“ Sie kann von einem Bioladen erzählen, der Plastiktüten abschaffen wollte, sie schließlich aber wieder einführte, nachdem sich Kunden beschwerten. „Es gibt einfach kein Bewusstsein dafür, wie umweltschädlich unser alltägliches Einkaufsverhalten ist“, klagt Gruß. Das Problem sei vor allem, dass die Plastiktüten alle aus unterschiedlichem Material hergestellt würden: „Wären sie einheitlich, könnte man sie recyclen.“

 

 

Feuerwehr hilft bei Verhüllung

 

Seit Ende April sammeln die Duisdorfer nun schon die Plastiktaschen, dafür stellten sie in der Kirche und in Bonner Schulen Sammelkisten auf. Mit Hilfe der Feuerwehr platzierten sie die langen Bahnen am Sonntag auf dem Gotteshaus. Die Bahnen wurden dabei erst längs auf das Dach gelegt, anschließend mit Seilen befestigt. Nach der Messe wurde die Kirche ab 12 Uhr eingepackt, gegen Abend hatten sie das meiste geschafft.

{Quelle: www.welt.de – Von Maike Jansen}

 

 

 

 

Johanniskirche in Bonn-Duisdorf

 

Neues Gewand für die Kirche

 

Gemeinsam mit der Duisdorfer Feuerwehr hat die Gemeinde die evangelische Johanniskirche in zusammengenähte Einkaufs- und Mülltüten, insgesamt 500 Quadratmeter, gehüllt.

Damit kämpfen die Bürger für ein Plastiktüten freies Duisdorf.

www.ksta.de

 

 

 

One Response to “Kirche Heilig Kreuz schließt ihre Türen – ENTWEIHUNG”

  1. Bernhardine Says:

    Erst war die Ev.Kirche Deutschlands rot, jetzt ist sie rot-grün, Katrin Göring-Eckardt als Präses der beste Beweis.

    +++

    Der linke Erzbischof von Freiburg i.Br. Zollitsch ist hoffentlich bald ganz weg vom Fenster.
    Nicht mehr lange, dann hätte er auch noch gesagt, Jesus sei nur ein Prophet gewesen.
    http://www.dw.de/papst-nimmt-%C3%BCberraschend-r%C3%BCcktritt-von-erzbischof-zollitsch-an/a-17093214


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s