kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Tschetschenischer Terror in Deutschland angekommen 11. August 2013

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 18:56

In Deutschland leben knapp  200 Anhänger Doku Umarows

 

Noch ein halbes Jahr, dann starten in Sotschi die teuersten Olympischen  Winterspiele der Geschichte. Umweltsündenvorwürfe und das Homosexuellen-Gesetz  halten das Prestige-Projekt von Präsident Wladimir Putin ausdauernd in den  Schlagzeilen. Als Anfang Juli Russlands Staatsfeind Nummer 1, Doku Umarow, in  einer Videobotschaft zum Terror „gegen die Spiele auf den Gebeinen begrabener  Moslems“ aufrief, läuteten nicht nur in Russland die Alarmglocken, sondern auch  beim deutschen Verfassungsschutz.

 
 
 
Aus zwei Gründen: Zum einen gibt  der Inlandsgeheimdienst an, dass in Deutschland knapp 200 Anhänger des  ‚russischen Bin Laden‘ Umarow leben, diese seien aber unter Beobachtung. „Die  führenden Köpfe des Kaukasischen Emirats in Deutschland sind beinahe allesamt  vor nicht allzu langer Zeit als Asylbewerber ins Land gekommen“, äußerte sich  ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes in der ‚Welt‘. Zum anderen sei  laut Experten die Zahl solcher Extremisten in Deutschland gestiegen. Im  vergangenen ersten Halbjahr stellten 1.001 russische Staatsbürger einen  Asylantrag. Etwa 70 Prozent von ihnen waren Tschetschenen. Bis Mitte dieses  Jahres stieg die Zahl der Asylanträge aus Russland auf mehr als 9.957 Bewerber  und bis zu 90 Prozent von ihnen sollen aus Tschetschenien kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Umarows „Kaukasus-Emirat“

verantwortlich für zahlreiche  Anschläge

 

Der große Andrang an russischen Asylbewerbern geht nach Ansicht  des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge unter anderem auf erhöhte  Aktivität krimineller Schleuser, vermutlich größtenteils weißrussischer  Herkunft, zurück. Russische Menschenrechtler vermuten, dass in Tschetschenien  seit Monaten Gerüchte kursieren, nach denen Flüchtlinge in Deutschland „ein  großzügiges Begrüßungsgeld“ und „etwas Land“ erhielten. Dies konnte das  Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aber nicht bestätigen. Der  deutsche Verfassungsschutz sieht nicht nur Gefahr in Anschlägen der Extremisten  in Russland, sondern auch in Deutschland. Rainer Wendt, Chef der Deutschen  Polizeigewerkschaft, scheut sich nicht vor radikalen Lösungsideen und fordert  eine gesonderte Unterbringung potentieller terroristischer Flüchtlinge aus  Tschetschenien. „Tschetschenische Islamisten sind tickende Zeitbomben“, sagte  Wendt der ‚Welt‘. Die beiden Bombenattentäter von Boston, die Brüder Tamerlan  und Dschohar Zarnajew, kamen auch aus Tschetschenien. 2009 hatte Moskau den  Sonderstatus als Zone der Terrorismusbekämpfung, der zehn Jahre zuvor über die  Republik verhängt worden war, aufgehoben. Das ‚Kaukasus-Emirat‘ von Umarow wird  für zahlreiche Anschläge im russischen Land verantwortlich gemacht. {Quelle: www.rtl.de}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s