kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Moslembruder Morsi sitzt in U-Haft 26. Juli 2013

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 21:25

بالصور,والفيديو,:,"عزة,ناصر،,ثورية,جيفارا,وصياعة,السادات",..,الفيسبوك,يناصر,الجيش,المصري,والفريق,السيسي , www.christian-dogma.com , christian-dogma.com , بالصور والفيديو : "عزة ناصر، ثورية جيفارا وصياعة السادات" .. الفيسبوك يناصر الجيش المصري والفريق السيسي

 

Morsi zu Badie: „Wir sehen uns im Wadi-Alnatron-Gefängnis„!

 

Ex-Präsidenten wird Verschwörung vorgeworfen – Mursi sitzt in Untersuchungshaft

 

 

Wochenlang war der gestürzte ägyptische Präsident Mursi verschwunden.

Nun sitzt er in U-Haft. Ihm wird die Kooperation mit der Hamas während Mubaraks Herrschaft vorgeworfen.

Dabei soll er auch an der Ermordung von Polizisten beteiligt gewesen sein.

Derweil gehen die Proteste in dem Land weiter.

 

 

Der vom Militär gestürzte ägyptische Präsident Mohammed Mursi sitzt nun formell in Untersuchungshaft. Ein Untersuchungsrichter verhängte über den islamistischen Politiker 15 Tage Arrest, um ihn zu Verschwörungsvorwürfen zu befragen, wie das staatsnahe Nachrichtenportal „Al-Ahram“ berichtete. Seit seiner Absetzung am 3. Juli wurde Mursi vom Militär an einem unbekannten Ort festgehalten. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, aber auch die USA und Deutschland hatten Mursis Freilassung verlangt. Die Untersuchungshaft wird in der Regel für 15 Tage verhängt und dann stets um jeweils weitere 15 Tage verlängert. Mit den Verschwörungsvorwürfen haben die Behörden des Landes nun erstmals eine Anklage gegen ihn formuliert. Der Ex-Präsident wird beschuldigt, sich mit der palästinensischen Hamas-Bewegung zur „Ausführung feindlicher Akte“ in Ägypten abgesprochen zu haben. Die islamistische Hamas herrscht seit 2006 im benachbarten Gazastreifen.

 

 

 

„Wie eine Rache des alten Regimes“

 

Mursi würden unter anderem die Beteiligung an Angriffen auf Einrichtungen der Sicherheitskräfte, an Gefängnisausbrüchen und an der Ermordung und Entführung von Polizisten vorgeworfen, berichtete „Al-Ahram“. Dafür soll er während der Herrschaft des 2011 gestürzten ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak mit der Hamas kooperiert haben. Die islamistische Muslimbruderschaft, der Mursi entstammt, verurteilte die Entscheidung der Justiz. Die Vorwürfe „klingen wie eine Rache des alten Regimes“ sowie danach, als wolle es „machtvoll zurückkehren“, sagte der Sprecher der Bruderschaft, Gehad al-Haddad. In früheren Medienberichten hatte es geheißen, die Behörden bereiteten eine Anklage im Zusammenhang mit Mursis Ausbruch aus dem Gefängnis Wadi al-Natrun im Januar 2011 vor. Damals, auf dem Höhepunkt der Revolution gegen Mubarak, konnten Mursi und andere inhaftierte Spitzenfunktionäre der Muslimbrüder mit Tausenden anderen Häftlingen aus ungeklärten Gründen entkommen. Es besteht der Verdacht, dass die Muslimbruderschaft auch hier die Hilfe der palästinensischen Hamas in Anspruch nahm.

 

 

 

Armee ruft „Millionen“ auf die Straße

 

 

Derweil rief der neue Machthaber, Armeechef General Abdel Fattah al-Sisi, die Bevölkerung auf, in „Millionenzahl“ auf die Straße zu gehen, um ihm ein „Mandat zur Bekämpfung des Terrors“ zu geben. Allerdings will auch die Muslimbruderschaft ihre Anhänger gegen das Militär auf die Straße bringen. Zuvor hatte die Armee bereits den Druck auf die Unterstützer Mursis erhöht. Sie gab den Islamisten 48 Stunden Zeit, um sich am politischen Versöhnungsprozess in Ägypten zu beteiligen. Ansonsten müssten sie sich auf ein härteres Vorgehen gefasst machen, zitierte die Nachrichtenagentur Mena aus einer Mitteilung der Armee. Die Muslimbruderschaft, aus der Mursi stammt, wurde darin nicht explizit erwähnt. Bislang haben die Behörden rund 600 Kader der Muslimbrüder verhaftet, unter ihnen den einflussreichen Vize-Vorsitzenden Chairat al-Schater. Die Muslimbruderschaft bezeichnete die Äußerungen Al-Sisis als „Einladung zum Bürgerkrieg“. Die Mitteilung der Streitkräfte trug den Namen „Letzte Chance“. Das Militär kündigte darin zudem eine neue Strategie im Kampf gegen „Gewalt und […] Terrorismus“ an, sobald die für Freitag geplanten Massenkundgebungen von Anhängern und Gegnern des Anfang Juli entmachteten Präsidenten Mursi vorbei sind. {Quelle: www.n-tv.de}

 

One Response to “Moslembruder Morsi sitzt in U-Haft”

  1. Emanuel Says:

    http://de.rian.ru/society/20130726/266558299.html

    Bitte sehr – ihr Hirn-Amputierten …. vermutlich lest ihr das nicht .. und falls doch – glaubt ihr das nicht … euch ist definitif nicht mehr zu helfen …..


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s