kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

25.000 Türken Pro-Erdogan-Demo in Düsseldorf 7. Juli 2013

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 20:32
 

Kundgebung im Rheinpark in Düsseldorf: Videobotschaft von Erdogan

 
 
 
 
 
 

 
In Düsseldorf haben am Sonntag etwa 25.000 Menschen für die Politik des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan demonstriert. Die Unterstützer waren mit 240 Bussen aus dem ganzen Bundesgebiet und auch aus Nachbarländern zur Kundgebung im Rheinpark gekommen. An einer Gegenveranstaltung am Burgplatz beteiligten sich 400 Menschen. Erdogan war wegen des harten Vorgehens der Polizei gegen türkische Demonstranten international kritisiert worden. Die Protestbewegung hatte sich an der geplanten Bebauung eines Parks in Istanbul und am autoritären Führungsstil des Ministerpräsidenten entzündet. Vor zwei Wochen hatten in Köln mehrere 10.000 Menschen gegen Erdogan demonstriert.  Die Pro-Erdogan-Kundgebung in Düsseldorf stand unter dem Motto Respekt vor der Demokratie„. Ein Redner bei der Kundgebung war nach Angaben der Veranstalter der türkische Kulturminister Ömer Celik.
 
 
 
 
 
 
Erdogan habe per Videobotschaft zu den Teilnehmern gesprochen. Die Teilnehmer schwenkten türkische Fahnen und zeigten Plakate mit Bildern des Ministerpräsidenten. Auf einem Plakat hieß es: Wir sind nicht gegen Erdogan! Wir sind für Erdogan„! Teilnehmer der Kundgebung kritisierten die Berichterstattung deutscher und englischsprachiger Medien über die Vorgänge in der Türkei. „Wo seid ihr? Wir sind hier?“, hieß es mit Verweis auf WDR, „Stern“, BBC und CNN auf einem Plakat.  Beide Versammlungen verliefen aus Sicht der Polizei ohne besondere Vorkommnisse. „Mit dem Verlauf der Demonstrationen und dem Verhalten aller Teilnehmer bin ich sehr zufrieden. Die verantwortlichen Versammlungsleitungen zeigten sich bis zum Ende kooperativ“, sagte der Einsatzleiter Polizeidirektor Wolfgang Töpfer. Die Kundgebung war von der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) angemeldet worden. Sie hatte in den vergangene Jahren Redeauftritte von Erdogan in Köln und Düsseldorf organisiert. Die Teilnehmer schwenkten türkische Fahnen und zeigten Plakate mit Bildern des Ministerpräsidenten. {Quelle: www.rp-online.de}
 
 
 
 
 
 
 
 

Tausende Erdogan-Anhänger demonstrieren in Düsseldorf

 
 
In Düsseldorf haben tausende Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan demonstriert. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 20.000 Menschen an der Kundgebung. Sie waren mit etwa 240 Bussen in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt gekommen, um ihre Unterstützung für Erdogan zu bekunden. Zu der Großdemonstration hatte die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) aufgerufen. Die UETD versteht sich als überparteiliche Organisation der in Europa lebenden Türken und türkischstämmigen Bürger.
 
 
 
 
 

 

An einer Gegendemonstration unter dem Motto „Solidarität mit der Bürgerbewegung in der Türkei“, zu der unter anderem die Linkspartei aufgerufen hatte, beteiligten sich laut Polizei rund 400 Menschen. Die Veranstaltungen blieben den Angaben zufolge zunächst friedlich. Die Polizei hatte mehr als 500 Beamte im Einsatz. Erst vor zwei Wochen hatten in Köln zehntausende Mitglieder der alevitischen Gemeinde gegen die Regierung in der Türkei wegen des brutalen Vorgehens gegen Demonstranten demonstriert. {Quelle: www.dtoday.de}

 

14 Responses to “25.000 Türken Pro-Erdogan-Demo in Düsseldorf”

  1. Andreas Says:

    da weiß man, was man hat – reaktionäres pack, dass lieber heute als morgen nach hause verfrachtet werden sollte!

  2. Johannes Says:

    Na bitte, die Türken können doch demonstrieren! Die angeblich integrierten „Rechtgläubigen“ zeigen allerdings, dass ihnen Demokratie, Toleranz und Rechtstaatlichkeit nicht gerade eine Herzensangelegenheit sind. Stattdessen jubeln sie ihrem Diktator zu, aber unsere Politiker sehen es nicht und spielen diese ernste Bedrohung unseres Landes mit abwiegelnden Phrasen runter. Wer für Erdogan eintritt, noch dazu als Ausländer auf fremden Boden, hat sein Bleiberecht endgültig verspielt und sollte schnellstens auf eigene Kosten dahin zurückkehren, woher er gekommen ist. Im Zweifelsfall sind die Mohammedaner hier in Deutschland eine wirkliche Bedrohung für unsere freiheitlich-demokratische Ordnung.

    • Sattlermeister Says:

      Ihr habt keine ahnung vom stand der türkei und redet trotzdem so da her! Ich war zu in der zeit wo die demos in der türkei losgingen in der Türkei und habe es live erlebt wie die Kurden die ganze sache angezettelt haben und die Läden in den umgebungen am Taksim platz verwüstet haben! Ist das Demokratie??? Die anzahl gegen Erdogan beläuft sich in der Türkei gerade mal auf 4%! Das sind von 100 menschen 4 Menschen! Das sind bei knapp 80 Millionen Menschen 3.2 Millionen das kann doch nicht sein das sich über 76 millionen menschen täuschen. Die warheit liegt darin das es gar nicht um den Gezi Park geht sondern das die kurden Erdogan stürtzen wollen weil er ernsthaft es geschafft hat aus einem Aussenseiter Land etwas aufzubauen! Und auch Wir haben davor angst den heute braucht die Türkei nicht mehr die EU sondern die EU die Türkei!!! Ausserdem vergesst nicht wie wir mit den unerlaubten demos umgegangen sind wie z.b. Bei der Stuttgart 21 demo! Da hat keiner von Diktatur geredet komisch oder doch vom weitem betrachtet ist das im Prinzip das gleiche blos in einem anderen Land! Hört auf alles zu glauben was ihr lest. Geht vorbei und schaut es euch an, achso noch was zu der aussage mit raus aus deutschland und EU! Du solltest aber ja dann auch raus wenn du deine aussage auf die Ausländer richtest!!! Ich habe Freunde aus vielen Ländern und auch der Türkei!!! Viele von ihnen haben sich besser integriet wie manch ein deutscher selber.

      • Andreas Says:

        klar – deswegen hat kein land soviele reporter/jornalisten und kritiker verhaftet wie die türkei!!
        20 mill. aleviten/kurden und nochmal soviele LAIZISTISCHE volks-TÜRKEN, die keinen bock mehr auf erdogans fundamentalistische kopftuch-türkei haben, sind nicht gerade eine minderheit, oder?
        träum mal weiter, oder besser, leb doch einfach mal dort ein weilchen unter den erdoganfans – z.b. als christ!!…

      • Sattlermeister Says:

        Da du eine Ahnung von Politik hast merkt mann???!!! Den die zahlen die du schreibst sind völlig aus der Luft gegriffen, das sind zahlen die du halt mal gehört oder gar erfunden hast! Ein unparteiisches Nachrichten dienst bestätigte das es sich auf 4% beläuft! Ich bin fast jedes Jahr in der Türkei gewesen mehrfach seit ca 15 Jahren! Ich kenne die Türkei besser wie manch ein Türke! Auch diese jahr werde ich die Türkei zwei mal besuchen. In Istanbul, Bodrum war ich schon. Den ganzen August über werde ich in Sivas, Trabzon und Samsun sein so wie auch letztes jahr! Ich bin nicht nur in den Touristen städten wie fast alle Deutsche die sich gar kein richtiges bild machen können! In Sivas z.b. Lebt alles zusammen aleviten, kurden, und muslime friedlich zusammen. Das ist doch auchbgar nicht so schwer! Dieses Jahr als ich in Istanbul war habe ich mit sehr vielen Ladenbesitzern geredet und alle haben mir das gleiche gesagt“ das die Menschen die eben Demonstrieren sind die minderheit und die faschisten in der Türkei! Denn das was die machen nicht Demokratisch ist sondern im Gegnteil! Und diese antworten haben mir auch die Vielen Kurden gesagt die in Bodrum leben! Das ist die merheit die mit Erdogan zufrieden sind! Beispiel demo 07.07.2013 Sonntag Düsseldorf 25 tausend für und 400 gegen erdogan! Und es sieht in der Türkei nicht anderst aus z.b. Istanbul demo 31.06.2013 130 tausend für Erdogan und 11 tausend dagegen!!! Also haben wir nun angst vor der macht Erdogans?!!! Das Problem ist nicht Kopftuch oder Minirock sondern was hat das für auswirkungen für uns wenn ein Land wie die Türkei immer von unserer Hand essen musste und Plötzlich er sein eigenes Brot verdient. Und zu den verhaftungen hast du mal gesehen was die alles schon probiert haben um Erdogan schlecht darzustellen?!!! Z.b. Ein Foto aus Ägypten wurde wieder verwendet und behauptet das sei ein Demonstarnt in Istanbul gewesen der mit gummi geschossen beschossen worden sei aufgeflogen das das Bild mit der Türkei nichts zu tuhen! Nächstes beispiel eine Frau von einem Bürgermeister hat sich vermumt und behauptet sie sei die Frau eines Hocas und würde sie vernachlassen das eigentliche was sie damit anzetteln wurde war mitten im Gespräch fängt sie an Erdogan zu beleidigen und sagt das Erdogan ein falscher mensch sei usw. Ausdrücke möchte ich jetzt hier nicht erwähnen die ich mir übersetzen lassen habe. Ist das der Richtige weg? Die Frau wurde mit alten Videos verglichen und bewiesen das sie das ist und eigentlich kein Kopftuch trägt. Diese Frau hat sich dafür mittlerweile entschuldigt sie hat zugeben das sie das ganze so aussehen lassen wollte als würden die Demos auch mittlerweile aus eugenen reihen kommen! Das ist nicht demokratisch zu lügen und verfälschen.

      • Emanuel Says:

        Sattlermeister … sattele die Pferde oder mache Pferdesattel .. aber verschone uns mit deinem geistigen Dünnschiss !
        In der Türkei leben über 20 Millionen Aleviten ! Die hassen deinen Erdogan wie die Pest !!!! Von den alevitischen Kurden wollen wir gar nicht reden !
        Du laberst einen derartigen Scheissdreck !!! Das ist unglaublich ! Komm , aute dich , Du Wolf !!!!!!

      • Sattlermeister Says:

        Hallo Emanuel, ich werde mich auf keinen fall auf dein Niveau senken!!!
        Solche Leute wie du sind die größten angst hasen überhaupt wenn sie konfontiert werden mit problemen. Lebt bis über 30 bei mama lässt sich von seiner Mutter in der Arbeit entschuldigen usw. Ich bilde in einer der grössten arbeitgeber deutschlands Lehrlinge aus. Und du bist genau einer von denen die ohne Mutter nichts alleine schaffen. Ich habe wenigstens gelernt was ich auch kann, du bist wahrscheinlich stukateur, Fliesenleger o.ä. Und weisst nach drei jahren nicht was du überhaupt gelernt hast du Hauptschüler wenn nicht sogar Sonder! Informiere dich mal richtig es gibt keine alevitschen Kurden!!! Das ist bestimmt nicht mein Erdogan wenn er nicht mal den Türken gehört. “ aute dich du wolf,, falls du damit die partei meinst die grauen wölfe in der Türkei?! Dann denke ich nicht das die ein Deutschen akzeptieren würden. Das bräuchte ich auch garnicht denn wir haben eine ähnliche partei in deutschland, da könnte ich mich natürlich auch nur wenn ich will dort mitmischen. Und noch was was wirklich unglaublich ist das du es überhaupt geschafft hast ein Kommentar zu hinterlassen mit deinem fünf meter Feldweg IQ!!!

  3. Ibrahim Says:

    WAS MACHEN DIE TÜRKEN IN DEUTSCHLAND??? SPORT!

    DIE TÜRKEI IST EIN ENTWICKLUNGSLAND!

    WIESO SIND SOVIEL TÜRKEN FÜR ERDOGAN? RAUS AUS EUROPA UND AUS DEUTSCHLAND!

    RAUS; RAUS RAUS! IHR FASCHISTEN! IHR TÜRKISCHEN ISLAMISCHEN FASCHISTEN RAUS AUS

    DEUTSCHLAND UND EUROPA!

  4. Johannes Says:

    Sattlermeister,
    Deutschland ist das Land der Deutschen und derer, die gern hier wohnen, weil sie Freiheit und Demokratie lieben, die von den Mohammedanern als „unislamisch“ abgelehnt werden.

    Die Türkei ist das Land der Türken, denn sie haben 1453 das byzantinische Reich, Kleinasien, die Wiege des Christentums erobert, die einheimische Bevölkerung vertrieben oder getötet. Deshalb sollen die Türken auch dort bleiben bzw. wieder zurückkehren unter ihren Sultan Erdogan!
    Es gab mal eine Hoffnung für die Türkei zu einem besseren Weg, als Kemal Pascha, Atatürk, den Anatoliern zeigte, wo es lang ging zu einer besseren Zukunft. Heute aber gibt es trotz eines gewissen wirtschaftlichn Aufschwungs nur den Rückwärtsgang ins Mittelalter. Und damit wollen wir hier in Europa nichts zu tun haben.
    Bekennt euch zu Demokratie, Freiheit und Toleranz auch und gerade gegenüber den Christen, steckt den Verbrecher Erdogan und seine Clique ins Gefängnis und gebt endlich den Kurden die Freiheit, Kurdistan zu gründen.
    Bekennt euch auch zum Genozid an den Armeniern und hört auf, sie weiterhin zu bedrängen. Verhaltet euch zu Israel freundlich und last but not least verbrennt den Koran und öffnet euch dem WORT GOTTES! Gebt auch alle Kirchen zurück – vor allem die Hagia Sophia – die zerstörten Kirchen baut wieder auf!
    Wenn das alles so geschehen ist, können wir noch einmal über ein Assoziierungsprogramm verhandeln… Einverstanden?

  5. Sero Says:

    Deutschland wieder aufgebaut und jetzt unerwünscht. Im 2. Weltkrieg millionen juden vergast und jetzt tut ihr deutschen so als hättet ihr die demokratie erfunden. Ihr seid einfach nur peinlicher als migranten die sich nicht integrieren möchten.

    Das problem ist einfach nur das die Türkei viel zu mächtig und stark für den geschmack manch anderer länder wird. Das passt denen sicher nicht, deshalb gibt es virle indizien dafür, dass diese demos von marginalen gruppen angezettelt werden bzw wurden. Wenn man logisch denken kann erklärt sich vieles vonselbst.

    Erst vor einpaar tagen wurde ein discobesucher von 7 polizisten vermöbelt. Hat da jemand ein bereicht davon ausser in der bild irgend wo in der weltpresse davon göhört? Aber sorry, ich vergaß, deutschland hat die demokratie erfunden!

  6. Walid Says:

    Sero, klar die Trümmertürken,ne 😉
    Ihr habt nichts aufgebaut!
    Der Mufti von Jerusalem,Husseini, der Hitlers rechte Hand war, sagt dir sicher nichts. Aber glaube mir, ihr Muslime seit, was den Holocaust angeht, mit im Boot!
    Wir sind arrogant? Wir nehmen Ausländer auf un d teilen unser Geld mit ihnen. Wir biten ihnen einen Sozialstaat der sogar die Angehörigen in der Türkei mit unterstützt.
    Egan, du liest eh nicht bis hier. Seit mal froh das die Deutschen so offen und demokratisch sind. Denn Hitler hat schon erkannt das wir Muslime und seine Ideologie sich sehr ähnlich sind.Darum schätzte er uns und hatte einen sehr erfolgreichen Radiosender in Arabien und der Türkei.
    In islamischen Ländern wird alles was nicht islamisch ist schlecht behandelt.In der Türkei werden Türen von Christen mit Kreuzen versehen. Christen dürfen kein Land kaufen….
    Also überlege mal wer arrogant ist!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s