kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Selbstmordanschlag in Moschee – viele Tote und „Allah Akbar“! 19. Juni 2013

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 17:37

Sunniten und Schiiten vertragen sich in keinem islamischen Land

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moslems töten nicht nur Ungläubige!

Nein, damit geben sie sich bei Weitem nicht zufrieden, Moslems töten auch Moslems. Sunniten und Schiiten hassen sich wie die Pest, weil sie jeweils einen anderen Nachfolger des “Propheten” verehren. Das reicht, um sich gegenseitig massenzumorden.

So wie gestern, als sich zwei irakische sunnitische Selbstmordattentäter, bei einem Anschlag auf eine schiitische Moschee in Bagdad in die Luft sprengten. Unmittelbar danach filmten Sunniten inmitten der Leichenberge und brüllten unentwegt “Allahu Akbar”.

 

 

ACHTUNG! GRAUSAME BILDER, NICHT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE GEEIGNET

 

Einer der Attentäter zündete seinen Sprengsatz direkt vor einem Kontrollpunkt vor der Moschee im Bezirk Al-Kahira im Norden der Stadt, berichtet abc-news. Derweil mischte sich der zweite Attentäter unter die Gläubigen in der Moschee und zündete nur Minuten später die zweite Bombe. Das Viertel wird hauptsächlich von Schiiten bewohnt. Sunniten, wie beispielsweise die Mitglieder von al-Qaida, betrachten Schiiten als Ketzer und wollen die von Schiiten geführte Regierung untergraben. Auch für viele der vorangegangenen Anschläge werden überwiegend Sunniten verantwortlich gemacht. Die beiden Gruppen bekämpfen sich auch im benachbarten Syrien und werden jeweils von Schlächtern aus dem Irak unterstützt. Man kommt einfach nicht umhin zu glauben, dass es hier bloß noch um das Töten um des Tötens willen geht. Hauptsache laut, blutig und möglichst grausam. Das ist das Bild, das der Islam von sich selbst der Welt zeigt. Allein im Juni 2013 sind, nach Angaben der Internetseite thereligionofpeace, 431 Menschen bei islamischen Terroranschlägen ermordet worden.

 

Nicht vermeintliche Islamhasser oder von linksverdrehten, hirnlosen Politclowns oder Journalisten als radikal gebrandmarkte Kritiker dieser Hassideologie bringen so ein Bild in die Welt. Nein, es sind Moslems, die uns zeigen, welcher Art ihre Überzeugung ist. Es sind Moslems, die tagtäglich beweisen, dass Islam nicht Frieden, sondern bestenfalls Friedhof bedeutet. Sie hassen und sie töten, Tag für Tag und Jahr für Jahr. Die beiden Videos scheinen unmittelbar nach der Explosion aufgenommen worden zu sein. Und sogar da kann man den Wahnsinn erkennen: Eben erst wurden vor deren Augen Freunde, Verwandte und Nachbarn von einer Bombe zerfetzt und was tun diese korantreuen Fanatiker? Sie brüllen im Zustand religiöser Raserei inmitten von Blut, Tod  und LeichenteilenAllahu Akbar”! Das ist kein Religionsbekenntnis, das ist im besten Fall krank, aber vermutlich einfach nur glaubensbedingt. Töten im Auftrag Allahs. So etwas kann passieren, wenn man zu lange im Koran liest.

Von L.S.Gabriel

 

 

 

 

 

One Response to “Selbstmordanschlag in Moschee – viele Tote und „Allah Akbar“!”

  1. Ibrahim Says:

    SEHT SELBST!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s