kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Geschosse auf Golan-Höhen: Syrische Raketen schlagen in Israel ein 15. Mai 2013

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 17:59

Video: Die Wahrheit über das Westjordanland

 

Dieses Video hat weltweit Schlagzeilen gemacht und heftige Kritik in den arabischen Staaten ausgelöst. Danny Ayalon, damals stellvertretender israelischer Außenminister, erläutert die Hintergründe des Land-Konflikts mit den Palästinensern aus national-jüdischer Sicht. Dabei stellt er anhand historischer und juristischer Fakten gängige Vorurteile in Frage. Tatsächlich hat Israel das sogenannte Westjordanland, das biblische Judäa und Samaria, 1967 nicht von den Palästinensern erobert. Ayalon erläutert die Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte und die Forderungen der Vereinten Nationen. Er kommt zu dem Schluss, dass es nicht korrekt sei, von „besetzten Gebieten“ zu reden. {Quelle: www.israelheute.com}

 

 

 

 

Geschosse auf Golan-Höhen

Syrische Raketen schlagen in Israel ein

 

Die von Israel besetzten Golan-Höhen sind erneut von Raketen aus Syrien getroffen worden.

Die Armee geht von einem zufälligen Treffer im Rahmen der Kämpfe zwischen syrischen Truppen und Rebellen aus.

 
 
Erneut ist Israel von Geschossen aus Syrien getroffen worden. Mehrere in Syrien abgefeuerte Raketen seien im nördlichen Bereich der von Israel besetzten Golanhöhen eingeschlagen, teilte eine israelische Armeesprecherin am Mittwoch mit. Getroffen wurde offenes Gelände im Bereich des Hermongebirges, Schäden seien keine verursacht worden. Die Armee geht davon aus, dass Israel nur versehentlich bei den Kämpfen zwischen regulären syrischen Truppen und Rebellen auf der anderen Seite der Grenze getroffen wurde. Die Region sei vorübergehend für Ausflügler geschlossen worden. In den vergangenen Monaten ist Israel bereits mehrfach von verirrten Geschossen aus Syrien, wo ein Bürgerkrieg zwischen den Regierungstruppen von Diktator Baschar Al-Assad und den Rebellen auf der anderen Seite tobt, getroffen worden. Mehrmals hatte die Armee zurückgeschossen. Israel habe die UN-Beobachtermission in der Pufferzone zwischen den beiden verfeindeten Ländern über den neuesten Zwischenfall in Kenntnis gesetzt, so die Armeesprecherin. {Quelle. www.focus.de}
 
 
 
 
 
 
 

Nahostbesuch: Israel und Palästinenser unzufrieden mit Kerrys Friedensvorschlägen

Bei seinem Nahostbesuch hatte der US-Außenminister noch Optimismus verbreitet.

 

 

 

 

 

Premier verärgert Israel:

Netanjahus teure „Bettgeschichten“

 

 

Die Regierung verordnet dem Land einen Sparkurs und erhöht die Steuern. Zugleich steigen beim Ministerpräsidenten-Ehepaar die Ausgaben: 100.000 Euro kostete es allein, ein Doppelbett in ein Charterflugzeug einzubauen.

 

Tel AvivDas Gebaren von Premier Benjamin Netanjahu und der Frau an seiner Seite sorgen in Israel wieder einmal für Ärger. Seit am Dienstag bekannt wurde, dass die Ausgaben der Familie in den vergangenen vier Jahren um 80 Prozent angestiegen sind, ist die Verschwendungssucht von Bibi und Sara Tagesgespräch. So wundert sich die Nation zum Beispiel, weshalb für die Reinigung von Netanjahus Residenz in Jerusalem im vergangenen Jahr 118 Prozent mehr ausgegeben wurde als 2009. Und weshalb der Staat für den Unterhalt der privaten Villa des Premiers im noblem Caesarea aufkommen muss. Während die Regierung dem Land einen Sparkurs verordnet und Steuern erhöht, führe die Elite auf Kosten der Steuerzahler ein Luxusleben, lautet der Vorwurf. Vor allem der Mittelstand wird zur Kasse gebeten. Der Staatshaushalt, der von der Regierung am Dienstagmorgen nach einer Marathonsitzung verabschiedet worden ist, sieht eine Erhöhung der Einkommen- und der Mehrwertsteuer vor. Die Kinderzulagen werden gekürzt. Die meisten Ministerien müssen in diesem Jahr zwei Prozent sparen. Nur bei der Verteidigung, der Erziehung und der Wohlfahrt wird nicht gespart.

 

Der verordnete Austeritätskurs kommt überraschend. Bis vor wenigen Monaten hatte das Finanzministerium behauptet, Israel sei wirtschaftlich kerngesund und gehöre innerhalb der OECD zu den führenden Ländern. Doch dann stellte sich heraus, dass das Loch im Staatshaushalt 2012 doppelt so groß ist wie angenommen. Jetzt will der Staatskontroller untersuchen, weshalb er vom Finanzministerium falsche Zahlen erhalten hat. Gegen den Sparkurs, der sich seit Wochen abgezeichnet hat, ist es bereits zu mehreren Kundgebungen gekommen. Im Zentrum der Kritik steht Finanzminister Yair Lapid. Der ehemalige Journalist und Fernsehmoderator hatte im Wahlkampf versprochen, für eine Besserstellung des Mittelstands zu sorgen. Jetzt vertröstet er die Bürger auf später. In zwei Jahren, verspricht er, würden alle vom Erfolg des Sparkurses profitieren. Doch inzwischen bleibt die Wohnungskrise ungelöst. Die Immobilienpreise sind allen in den letzten 12 Monaten um mindestens fünf Prozent gestiegen.

 

Seite 2: „Wer sich keine Wohnung leisten kann, soll im Flugzeug schlafen“

{Quelle: www.handelsblatt.com – von Pierre Heumann}

 

3 Responses to “Geschosse auf Golan-Höhen: Syrische Raketen schlagen in Israel ein”

  1. Andreas Says:

    ein (christlich-libanesischer?) leserkommentar zu israels neuesten drohungen gegen die hisbollah/assad:
    >> assad soll das gleiche verspüren was er und sein vater dem libanon lange zeit angetan haben – unterdrückung, 30 jahre besatzung, bewaffnung terroristischer gruppierungen und die zerschlagung christlichen einflusses im libanon! (…) <<

    • Andreas Says:

      >> Die Blauhelm-Soldaten der Vereinten Nationen (UNIFIL) im Südlibanon berichten immer häufiger von heftigen Auseinandersetzungen mit Hisbollah-Terroristen in der Nähe der israelischen Grenze. Die libanesischen Truppen, die nach dem Libanonkrieg 2006 die Kontrolle an der israelisch-libanesische Grenze übernommen hatten, sind wegen des syrischen Bürgerkriegs an die östliche Grenze zu Syrien verlegt worden. In dieses Vakuum sind nun die Hisbollah-Kämpfer eingedrungen, die sich mittlerweile fast täglich mit den Blauhelmen anlegen. Sie blockieren die Patrouillenwege der UNIFIL-Soldaten entlang der Grenze und drohen sogar mit Entführungen von Angehörigen der internationalen Friedenstruppe, wie es vor Wochen in Syrien passierte.
      In vertraulichen Gesprächen berichten UNIFIL-Offiziere ihren israelischen Kollegen, wie sehr sie von der Situation im Südlibanon frustriert sind. Die schiitischen Hisbollah-Terroristen erniedrigen die UNO-Soldaten an der Grenze und versuchen alles, um diese zu vertreiben. <<

  2. Andreas Says:

    >> hamas liebt obama: “Oh…. Abu Hussain – Palestine Loves You…
    Unter den Palästinensern, die glauben, dass US-Präsident Barack Obama ihnen bei einem Sieg über die “zionistische Bewegung” hilft, stehen Hamasmitglieder in vorderster Reihe. Kein Wunder also, dass die Terrororganisation, die seit 2007 im Gazastreifen an der Macht ist, ihre Zuneigung ausdrückt – so geschehen letzte Woche in Form einer neuen Produktreihe, in der die palästinensische Liebe für den amerikanischen Präsidenten deklariert wird. Die örtliche Presse beschäftigte sich auf ihren Titelseiten mit den neuen Postern, Tassen und all den anderen Artikeln, die mit folgendem Slogan verziert verkauft werden: “Oh…. Abu Hussain – Palestine Loves You!!!” In Gaza wird Obama als Abu Hussain bezeichnet (der mittlere Name des Präsidenten). Für israelische Kommentatoren ist der Fall klar: Die Hamas bezieht nach wie vor Stellung gegen Israel und ist offen für eine Vernichtung des jüdischen Staates. Wenn solch eine Gruppe der Meinung ist, dass Obama ihnen in ihren Absichten helfen könne und gar ein Verbündeter sei, dann bedeutet dies, dass der US-Präsident entweder kein Freund Israels ist oder versäumt hat, seine Position in der Region eindeutig klarzustellen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s