kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Bitte sei kein Moslem“: Oh DOCH! 17. April 2013

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 14:35

Fox News: Saudi National Suspected Of Involvement In Boston Terror Attack Named Abdul Rahman Ali Alharbi…

 

Ali Alharbi is on the left.

 

Weasel Zippers: Scouring the bowels of the internet

 

 

 

Bitte sei kein Moslem“:

Katastrophe von Boston lässt weltweite Ängste hochkochen

 

Der Bombenanschlag auf den Bostoner Marathon versetzt Muslime in der gesamten Welt in Angst. In den sozialen Medien lässt sich ein tiefes Mitgefühl für die Opfer des Anschlags und ihre Angehörigen feststellen. Gleichzeitig betonen sie, der Islam habe nichts mit Terrorismus zu tun. Sie möchten sich gegen einen möglichen Generalverdacht schützen. Doch die Drahtzieher der Tat stehen noch gar nicht fest.

 

Durch den Anschlag beim Marathonlauf in Boston sind weltweit zahlreiche Muslime in Angst versetzt worden. Denn viele befürchten, dass es sich bei dem Attentäter um einen Moslem handeln könnte. Die Reaktionen im Bereich der sozialen Medien sprechen Bände. „Bitte sei kein Muslim“, zitiert die Washington Post den libyschen Twitter-User Jenan Moussa. Das sei der derzeitige Gedanke aller Muslime, fügt er hinzu. Zu oft wurden Anschläge von Islamisten als Vorwand genommen, um Muslimen das Leben schwer zu machen. Ein anderer Twitter-User names Kasim Raschid schreibt, dass er sowohl als Mensch, als auch als Marathon-Fan geschockt sei. Der religiöse Hintergrund des Attentäters sei nicht entscheidend. „Wichtig ist, dass wir alle zusammen halten und unsere Stimme gegen Extremismus erheben“, meint der muslimische Schriftsteller aus den USA. Die Welt der sozialen Medien zeichnen ein eindeutiges Bild. Muslime rund um den Globus verurteilen den Anschlag.

 

Vergangenes Jahr wurde am elften Jahrestag der Terroranschläge von New York eine tödliche Attacke auf das US-Konsulat in Bengasi verübt. Es starben US-Botschafter Christopher Stevens und drei seiner Mitarbeiter. Nach dem Vorfall wurden die Sicherheitsvorkehrungen der diplomatischen Vertretungen der USA verschärft (mehr hier). Anschließend organisierte die libysche Bevölkerung Massendemonstrationen und verurteilte den Angriff auf die US-Botschaft. Auf den Protestplakaten standen „Bengasi ist gegen Terrorismus. Mörder repräsentieren nicht den Islam“ oder „Chris Stevens war der Freund aller Libyer. Wir stehen auf eurer Seite“. Auch nach den Anschlägen vom elften September war es im gesamten Nahen Osten zu pro-amerikanischen Demos gekommen. Die Menschen solidarisierten sich mit den Amerikanern, obwohl von den Medien ein ganz anderes Bild gezeichnet wurde. Furcht spielte bei den Demos auch eine Rolle. Denn sie bemerkten, dass sie immer mehr zur Zielschiebe für die Welt wurden. {Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de}

 

 

 

Mehr zum Thema:

Chaos in Damaskus: Selbstmordattentäter reißt 15 Menschen in den Tod

30 Jahre Unruhen: Terrorismus kostet die Türkei 300 Milliarden Dollar

Millionen Telefonate überwacht: Doch BND findet keine Terroristen

 

 

 

 

 

Death Toll at 3 in Boston Marathon Bombing

Seen By White House as Terrorism

 
 
 

 

 

The deadly bombing at the Boston Marathon that killed at least three and injured at least 144 is believed to be an act of terrorism, senior White House officials told Fox News. Two explosions tore through the finish line of the world-famous race just before 3 p.m., going off simultaneously as throngs of onlookers watched runners complete the 26.2-mile trek. The timing of the blasts immediately sparked suspicions of a deliberate act. “When multiple devices go off, that’s an act of terrorism,” a senior administration official told Fox News, just moments after President Obama delivered a statement to the nation and did not use the word “terror.” Authorities searched an apartment in the nearby Boston suburb of Revere as part of the investigation into the explosions. FoxNews.com saw federal, state and local law enforcement entering the building late Monday night and early Tuesday morning. Sources confirmed to FoxNews.com that the apartment being searched in connection to the bombings is on the fifth floor of the building.

 

A source close to the investigation confirms to FoxNews.com the man whose apartment was searched is considered a person of interest in the case, and is the same person of interest Fox News confirmed earlier authorities are guarding at a local hospital. The source confirmed to FoxNews.com that the person of interest is Abdul Rahman Ali Alharbi, a 20-year-old Saudi. His Facebook page identifies him as a current or former student at the New England School of English. He is believed to have entered the country on a student visa. The source stressed that Alharbi is a person of interest, not a suspect, and said he suffered serious injuries in the explosion. Investigators were seen leaving the Revere house early Tuesday carrying brown paper bags, plastic trash bags and a duffel bag, according to the Associated Press. The Pakistani Taliban, which has threatened attacks in the United States because of its support for the Pakistani government, denied any role in the marathon bombings Tuesday. The group’s spokesman, Ahsanullah Ahsan, denied involvement in a telephone call with The Associated Press. He spoke from an undisclosed location. {Source: nation.foxnews.com}

 

The FOX Nation

 

 

2 Responses to “„Bitte sei kein Moslem“: Oh DOCH!”

  1. Erich Foltyn Says:

    wenn sie sagen, der Islam habe nichts mit Terror zu tun, ist es ihnen unbenommen, den Beweis endlich anzutreten. Es ist ihre ureigenste Angelegenheit für ihren depperten Islam zu sorgen.

  2. Bernhardine Says:

    BREAKING: Boston Bombing Culprits Found? These photos are INCREDIBLE: These guys are obviously military, hiding in plain view. http://www.infowars.com/boston-bombing-culprits-found/

    Investigators have identified a suspect in the Boston Marathon bombing, based on security video shot from a nearby department store, according to a broadcast report.
    http://www.nypost.com/p/news/national/investigators_id_suspect_in_boston_jvUQNaIaRxuho2XNQ45gvJ


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s