kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türkei: Berühmtes Kloster aus dem 5. Jahrhundert soll Moschee werden 4. März 2013

Filed under: Christenverfolgung,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 17:20

Imrahor Camii

Studion Monastery – Imrahor Camii (Kloster des Hl. Johannes Baptist – V. Jahrhundert)

Es gibt weitere Anzeichen einer rasch fortschreitenden Islamisierung der Türkei.

 

 

 

 

 

 

Turkey, Istanbul, St. Studios Monastery (Imrahor Monument)

 

Man muss auch festhalten, dass sich keine “Menschenrechtsorganisation“ auf der Welt überhauptdarum, beziehungsweise um die Situation der winzigen christlichen Minderheit in der Türkei, kümmert!

 

 

 

 

Ein Korrespondent der griechischen kirchlichen Nachrichtenagentur “Amen“ in Istanbul berichtet, dass das Kloster Studios, ein historisch bekanntes orthodoxes Kloster, vom türkischen Kulturministerium dem Allgemeinen Direktorat für Stiftungen übertragen werden soll und so aus einem Teil des Hagia Sophia Museums ausgegliedert und in eine aktive Moschee verwandelt wird. Das Kloster Studios, das Johannes dem Täufer gewidmet ist, wurde in Konstantinopel in der Mitte des fünften Jahrhunderts, durch Senator Studios, einen römischen Patrizier, gegründet. Das Kloster spielte eine herausragende Rolle in der Geschichte der byzantinischen Kultur und Spiritualität. In der zweiten Hälfte des siebten Jahrhunderts bis zur ersten Hälfte des achten Jahrhunderts wurde es zu einem Bollwerk der Iconodulen und zum Zentrum des Kampfes gegen die iconoklastischen Härethiker. {Quelle: europenews.dk}

 

 

 

 

 

Istanbul-Sights-Sounds

Imrahor-Ilyas-Bey-MosqueStudios-Monastery

 

 

It is constructed between Samatya and Yedikule on 463. The building, which is one of the former buildings of Istanbul, is devoted to baptist Yohannes.

The 13th century floor mosaics can be seen on the floor of the building.After the conquest of İstanbul, the structure was converted int o a mosque by İlyas Bey in 1486.

Afterwards the building had been exposed to various damages as a result of various earthquakes and fires,

and in 1908 its roof collapsed and rendered any kind of restoration impossible;

therefore the mosque still bares its destructed view.

www.vipdmcturkey.com

Vip DMC Turkey

 

 

 

Virgin, Studios Kloster in Constantinople

commons.wikimedia.org 

 

 

 

Imrahor Camii

Kloster des Hl. Johannes Baptist – V. Jahrhundert

 

Eine große Apsis und zwei hohen Mauern ist alles, was bleibt, Studion , einer der größten byzantinischen Institutionen. Es war ein sehr großes Kloster, das in 462 von Studius, ein römischer Patrizier gegründet wurde.

Im Laufe der Zeit wurde es der Universität von Konstantinopel, obwohl es vor allem um theologische Fragen beschränkt. Das Leben der Mönche mussten mit strengen Regeln, einschließlich jener, verbot Frauen aus dem Betreten der Räumlichkeiten der entsprechen Studion . Diese Regeln wurden in vielen anderen orthodoxen Klöstern übernommen und sind noch mit in der Mönchsrepublik auf dem Berg Athos in Griechenland eingehalten werden.
Die Studion während der 1204 Latin Eroberung von Konstantinopel wurde beschädigt und wieder im Jahre 1453 während der osmanischen ein.

Im Jahre 1462 Sultan Fatih Mehmet vertrieben die restlichen Mönche

und er wandte sich die Kirche in eine Moschee.

Zwei Brände, ein Erdbeben, eine lange Verlassenheit und Plünderungen haben die ganze Kloster und zu einem großen Teil die Kirche zerstört, seine übrigen Wänden zeigen, dass sie nach der traditionellen byzantinischen Bauweise auf abwechselnden Schichten von Ziegeln und Steinen Basis gebaut wurden.
Es ist in der Nähe Yedikule .

 

 

Byzantinische Erbe – Andere Kirchen

romeartlover.tripod.com

Zuhause

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s