kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Moslem belagern die Georg-Kirche in Assuan wegen konvertierten Muslimin 1. März 2013

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 21:53

ON-TV zeigt den muslimischen Mob aus Hunderten von stinknormalen Moslemskeine ISLAMISTENSie schleuderte nach dem unseligen Freitagsgebet Steine und Molotow-Flaschen gegen die Kirche und zerstörten die umliegenden Läden der Kopten. Die Moderatorin schämt sich für den Islam.

 

 

Der Widersacher und Feind des Gten arbeitet Hand in hand mit dem ägyptischen Sicherheitsdienst: Jeden Tag wird eine Kirche unter einem anderen Vorwand angegriffen – Der muslimische Mob ist wie immer für diesen Spaß zu haben: Los auf die ungläubigen Kopten!

 

 

 

Keine Ahnung echt, warum immer nur Kirchen angegriffen werden, welche den namen des Hl. Georg tragen?!?

 

 

 

 

Seit drei Tagen dauert die Belagerung der Kirche in Kom Ombou bei Assuan an. Es handelt sich dabei wie immer um ein Gerücht, dass eine 36-jährige Muslimin zum Christentum konvertiert haben soll. Was hat dann diese Kirche damit zu tun? Genau das haben die Kopten gefragt, als Aberhunderte die Kirche des Hl. Mina in Imbaba belagerten, nachdem man das Gerücht verbreitet hatte, dass ein Koptin namens Abir gegen ihren Willen in der Kirche festgehalten werde. Eine Stunde davor erschien die Gattin eines koptischen Priesters auf dem Konvertiten-Sender mit Bruder Raschid und erklärte, dass sie niemals zum Islam übertrat. Darum wurde die Kirche des Hl. Mina gestürmt, zerstört und in Brand gesetzt. Danach zog der muslimische Mob zur Kirche der Hl. Jungfrau Maria und zerstörte sie. Das ereignte sich im Juni 2011, worüber ich intensiv berichtet habe: Mit Videos und Bildern.

 

 

 

 

 

 

Pater Abanoub spricht zu Al-Jazeera

 

 

In Kom Ombou belagern die friedlichen Moslems die Kirche des Hl. Georg und drohen sie zu stürmen, weil sie der Überzeugung nach sind, dass die Kirche diese Muslimin versteckte, weil sie angeblich zum Christentum konvertiert haben soll. Pater Abanoub Wahid, Hirte dieser Kirche, sprach zur ägyptischen Zeitung Alwatan: „Damit die Moslems sich überzeugen, dass ihre gesuchte Frau nicht in der Kirche ist, nahm ich die Angehörigen und einige Scheichs in die Kirche mit. Ich zeigte ihnen alle Räume und versicherte ihnen, dass ich ihre Tochter oder Schwester im Glauben nie zuvor gesehen habe. Zum Glück haben viele endlich herausgefunden, dass es sich um ein Gerücht handelt. Sie ist doch eine verheiratete Muslimin, die sich anscheinend mit ihrem Mann gestritten und die Stadt verlassen hat. Die Vernünftigen haben schoff eingesehen, dass das Ganze ein Gerücht ist, und dass die Männer zwischen 20 und 25 jahren nur ihren Hass an den Kopten auslassen“.

 

 

 

 

 

In Bebaa – Bundesland Bani Sweif – zerstörten muslimische Banden ein Haus, welches zur koptischen Diözese gehört, um die Kopten einzuschüchtern, damit sie Erpressungs- und Schutzgeld zahlen. Über 2000 Kopten protestierten mit vielen Priestern vor dem Rathaus in Bani Sweif, weil das Innenministerium diese Moslems nicht verhaftet, obwohl sie alle namentlich bekannt sind.

 

 

 

2 Responses to “Moslem belagern die Georg-Kirche in Assuan wegen konvertierten Muslimin”

  1. Klotho Says:

    Faschisten die sich hinter einem religiösen Gewand verbergen sind die schlimmsten Faschisten. Durch das scheinreligiöse Gewand machen sie sich unangreifbar für Kritik, berechtigte Kritik an ihren unmenschlichen Verhalten. Wie George Orwell schon einmal gesagt hat ein totalitäres Regime kommt immer in Gestalt einer Theokratie, denn die totalitären Diktatoren machen sich gottgleich um jede Kritik im Keim zu ersticken. Diesen Trick verwenden die Islamisten (die sich selber Moslems nennen) und machen sich Gottgleich um jede Kritik zu vernichten. Sie verunsichern andere vor allem Christen, indem sie den Christen das gleiche Verhalten welche sie selbst anwenden vorzuwerfen, dabei lenken sie von ihren eigenen Fehleverhalten ab. Jesus Christus hat das höchste Gesetz festgelegt, das Gesetz/ Gebot der Gottesliebe und das Gesetz/Gebot der Nächstenliebe, die hat er sogar höher gestellt als die Gebote von Moses. Und Er hat gesagt das alle Gesetze von diesen zwei Geboten abhängen. Denn mensch sollte zwischen menschlichen Verhalten und göttlichen Verhalten unterscheiden können. Denn die Mörder und Dikaturen im religiösen Gewand verhalten sich menschlich. Und Islamisten können nicht zwischen Gott und Mensch unterscheiden. das ist ihnen durch ihre Irrlehre unmöglich. Denn im 2.Kapitel des Koran steht schon eine Blasphemie, in der geschrieben steht das ein Gott befahl das alle Engel sich vor dem ersten Menschen niedergeworfen haben und ihn angebetet haben. Aber diese Geschichte steht nirgendwo in der Bibel.
    Denn in der Heiligen Schrift steht folgendes Verständnis, die Elohim (Engel kommt vom greichischen Angelos) sind Teile von Gott. Elohim heisst Göttersöhne, so kann schon von der 1. Blasphemie nicht ausgegangen werden das der Islam und der christliche Glaube irgendwelche Gemeinsamkeiten. Der Irrglaube Islam entspringt einem verwirrten, einem kranken Gehirn, von einem bösen Geist gepeinigten Gehirn.

  2. Bernhardine Says:

    OT

    Libysche Islamisten machen Jagd auf Christen – Sterbliche Überreste von Christen aus Gräbern gerissen
    http://www.katholisches.info/2013/03/02/libysche-islamisten-machen-jagd-auf-christen-sterbliche-uberreste-von-christen-aus-grabern-gerissen/

    Islamische „Extrawürste“ bei Beerdigung
    Wo ein Moslem liegt ist für immer und ewig Islamland
    Moslemleichen beanspruchen „Tausende von Jahren“, also endlos Liegerechte
    http://www.pi-news.net/2013/03/islamische-beerdigung-im-landle-moglich/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s