kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Why are Yemeni women killing their husbands? 20. Januar 2013

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 17:39

Hinrichtung in Bäckerei: Türke erschießt zwei Frauen

Ex-Frau und deren Schwester mit Kopfschüssen getötet

 

Berlin: In Berlin-Neukölln hat ein Türke am Mittwochmorgen in einer Bäckerei seine Ex-Frau und deren Schwester mit mehreren Schüssen getötet. Gegen 8.45 Uhr sei der 45-jährige Türke in das Geschäft gekommen und habe unvermittelt mehrmals auf die beiden Frauen geschossen, sagte eine Polizeisprecherin. Dabei soll der Mann beiden Frauen gezielt in den Kopf geschossen haben. Bei den Opfern handelt es sich um seine 38-jährige Ex-Frau und deren 33-jährige Schwester. Seine Ex-Frau starb sofort. Ihre Schwester wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht und notoperiert. Die Ärzte konnten ihr Leben jedoch nicht retten, sie erlag am Nachmittag ihren schweren Verletzungen.

 

Die beiden Frauen sollen bulgarischer Herkunft sein. Die 16-jährige Tochter der 38-Jährigen – sie stammt aus einer anderen Beziehung – soll zum Zeitpunkt des Verbrechens ebenfalls anwesend gewesen sein und musste den Mord an ihrer Mutter mit ansehen. Bei der Hinrichtung handelt es sich um einen weiteren Ehrenmord. Die 38-Jährige hatte sich vor etwa eineinhalb Jahren von dem Türken getrennt. Die Trennung hatte er nie akzeptiert. Mehmet Ö. soll seiner Ex vor der Tat bereits mit dem Tode gedroht haben, weil sie ihn verlassen hatte. Erst vor zwei Wochen eröffnete die 38-Jährige die Bäckerei. Dies muss Mehmet Ö. erfahren haben und witterte die Gelegenheit, sie dort zu töten. Ein Augenzeuge hielt kurz nach den Schüssen ein zufällig vorbeifahrendes Polizeiauto an und informierte die Beamten über das Verbrechen. Als der Täter aus der Bäckerei flüchten wollte, wurde er von der Polizei festgenommen. Die Flughafenstraße wurde abgesperrt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Gegen Mehmet Ö. wurde Haftbefehl beantragt, hieß es am Nachmittag im Landeskriminalamt.

 

Siehe dazu auch:

Ausländergewalt: 7500 Tote

Türke tötet mit Beil Ehefrau und zündet Wohnung an

Säureattacke auf 20-Jährige wegen gekränkter Ehre

19-Jährige von afghanischem Ehemann getötet

Türke schlägt mit Fleischerbeil auf Ehefrau ein

26-jährige Mutter und beide Kinder von Vater erschossen

Südländer ersticht 19-jährige Ex-Freundin

Mohamed T. schneidet Frau die Kehle durch

Ehrenmord: Araber ersticht deutsche Frau vor den Augen ihrer Kinder

Türke schießt Ex-Freundin vor ihrer Haustür nieder

Ehrenmord: Türke erstach deutsche Ehefrau

18-jähriger Türke ersticht hochschwangere Freundin

 

{Quelle: kompakt-nachrichten.de}

 

 

 

 

 

Black burka widows

 

Why are Yemeni women killing their husbands?

 

As many as 50 women in Yemen were found guilty of murdering their husbands in various provinces last year, the ministry of interior said. According to the ministry’s recent report on women-related crimes, the husbands were murdered in the capital and the provinces of Mahweet, Hajja,Taiz and Sana’a. The women were aided and abated by their family members and other next of kin. The women’s motives were inequality in marriage, domestic violence, jealousy, women’s sense of inferiority in family as well as economic pressures. The women ended their partners’ lives by shooting, poisoning or beating them to death. Despite the sudden increase in bloody spousal violence in 2012, Yemeni women have continued to grab the attention of hundreds of foreign husbands. A recent figures released by Immigration and Nationality Department at the ministry of interior showed that 746 foreigners were given permission last year to tie the knot with Yemeni women. {Quelle: www.albawaba.com}

 

 

3 Responses to “Why are Yemeni women killing their husbands?”

  1. Bernhardine Says:

    OT

    Der dekadente Mensch macht sich selbst zum Götzen und rottet sich selbst aus, er findet Homosexualität, aktive Sterbehilfe, PID und Abtreibungen modern. Der moderne dekadente Mensch ist frei, sogar frei von Nachwuchs, er stirbt freiwillig aus:

    PILLE DANACH – REZEPTFREI AUS DEM INTERNET

    19.01.13

    Abtreibung durch «Pille danach» rezeptfrei per Internet möglich

    EU-Richtlinie ermöglicht Abgabe ohne ärztliche Konsultation, trotz Risiken und Nebenwirkungen

    (MEDRUM) Die sogenannte «Pille danach» kann künftig auch rezeptfrei über das Internet erworben werden. Die EU macht dies möglich…
    http://www.medrum.de/content/abtreibung-durch-pille-danach-rezeptfrei-internet-moeglich

  2. Bernhardine Says:

    Leverkusen – Frauenschläger Achmed M. jetzt im “offenen Strafvollzug” – Opfer im Zeugenschutzprogramm

    Geschrieben am 18/01/2013

    Leverkusen
    18.01.2013 (Gerichtsentscheidung Revision)
    Achmed M. hat seine Ex-Freundin gequält: er schlug sie, trat sie gegen den Kopf, drückte Zigaretten auf ihr aus, zwang sie zur Prostitution und zum Tragen eines Kopftuches
    Täter: der vorbestrafte Achmed M. (28), wohnhaft in Leverkusen
    Opfer: Ex-Freundin, im Zeugenschutzprogramm
    Prozess: Landgericht Leverkusen, 14. Große Strafkammer
    Urteil: im Juni 2011 zu 5 Jahren Haft verurteilt
    Revision: Verkürzung der Haftsrafe auf 4 Jahre + 3 Monate, verbleibende Reststrafe von 3 Jahren + 5 Monaten im “offenen Vollzug”
    vermutlich deutscher Pass, ansonsten hätte er bei der Strafhöhe abgeschoben werden müssen
    Wie passt das zusammen, dass das Opfer im Zeugenschutzprogramm ist und der Täter im offenen Strafvollzug?
    http://messerattacke.wordpress.com/2013/01/18/leverkuse-frauenschlager-achmed-m-jetzt-im-offenen-strafvollzug-opfer-im-zeugenschutzprogramm/

  3. Bernhardine Says:

    Wie wir wissen, gibt es in Bulgarien türkische Moslems und Roma-Moslems.
    „“Die meisten dieser muslimischen Roma bevorzugen die Sprache ihrer türkischen Glaubensbrüder und sind ein wichtiger Faktor des Islam in Bulgarien. Bei den bulgarischen Roma sind zudem starke synkretistische Tendenzen zu beobachten, d. h. es kommt zur Vermischung von christlichen und muslimischen Glaubenspraktiken.[60]““ wikipedia

    EIFERSUCHT UND NEID – EHRENMORD

    „“…Die Rolle des Verlassenen soll Mehmet Ö. (45) nicht gefallen haben. Die
    des Killers scheinbar schon. Mittwochmorgen, um 8.50 Uhr, vollzog er den Rollentausch in einer Bäckerei in Neukölln und zielte mit einer Pistole direkt auf den Kopf seiner Ex-Freundin Nura H. (†33) und drückte mehrfach ab. Auch ihre große Schwester Gülten H. (†38) verschonte er nicht…

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/aus-verschmaehter-liebe-wurde-er-zum-killer-article1623080.html

    „Er bekam nichts auf die Reihe“

    …Erst vor einer Woche hatten die Schwestern die Bäckerei „Börekhaus“ eröffnet. „Nura war so fleißig. Sie wollte sich etwas aufbauen, etwas erreichen. Auch für ihre Tochter“, erinnert sich ein Bekannter. Das Mädchen ist 19 Jahre alt, kam erst vor kurzer Zeit aus der Heimat Bulgarien nach Berlin…““ BZ


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s