kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Brandstifter legen Feuer in Bremer Kirche 22. Dezember 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 15:25

Islamischer Mob in Pakistan tötet Mann wegen Koran-Verbrennung

Im Süden Pakistans hat eine aufgebrachte Menschenmenge eine Polizeistelle gestürmt und einen geistig verwirrten Mann zu Tode geprügelt, der eine Ausgabe des Korans verbrannt haben soll.

Karachi: Im Süden Pakistans hat eine aufgebrachte Menschenmenge eine Polizeistelle gestürmt und einen geistig verwirrten Mann zu Tode geprügelt, der eine Ausgabe des Korans verbrannt haben soll. Polizeiangaben vom Samstag zufolge griffen mehr als 200 Menschen die Polizeistelle in der Stadt Dadu an, in der sich der Beschuldigte aufhielt. Die wütenden Angreifer hätten das Opfer getötet und anschließend seine Leiche in Brand gesteckt. Nach dem Angriff seien 30 Verdächtige festgenommen worden, sagte Polizeisprecher Bihar-ud Din. Der Leiter der Polizeistelle und sieben weitere Beamte wurden den Angaben zufolge vom Dienst suspendiert, nachdem es ihnen nicht gelungen war, die Menschenmenge zu stoppen. Das Opfer des Angriffs soll nach Angaben der Polizei am Freitag in einer Moschee eine Ausgabe der Heiligen Schrift des Islams angezündet haben. Auf Gotteslästerung kann in Pakistan die Todesstrafe stehen.

{Quelle: www.sz-online.de}

sz-online.de - Sächsische Zeitung [online]

 

 

 

 

Brandstifter legen Feuer in Bremer Kirche

 

Bremen:  Ein Brand in einer Kirche in Bremen hat in der Nacht von Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zeugen wollen kurz vor dem Brand eine verdächtige Person in der Nähe der Kirche gesehen haben. Brandstifter haben in Bremen eine Kirche angezündet. Sie legten in der Nacht zum Samstag Feuer am Altar des Gebäudes, wie Polizei und Feuerwehr am Vormittag mitteilten. Die Ermittlungen deuten auf Brandstiftung. Zeugen sahen eine verdächtige Person auf dem Dach einer nahegelegenen Turnhalle. Hinweise auf einen religiösen oder politischen Hintergrund der Tat, gab es zunächst nicht, sagte ein Polizeisprecher. Das Gebäude im Stadtteil Tenever ist nach dem Brand unbenutzbar, der Sachschaden beträgt mindestens 100.000 Euro. An die Kirche grenzt auch ein Kindergarten. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr rückte mit 15 Fahrzeugen an, um die Flammen zu löschen.

{Quelle: www.derwesten.de}

WAZ - Lokale und regionale Nachrichten und News aus der ganzen Welt | Das Portal der WAZ Mediengruppe

 

 

 

 

 

 

Mob in Pakistan prügelt Mann wegen Koran-Verbrennung tot

 

Eine wütende Menge hat in Pakistan ein Gefängnis gestürmt und einen Mann totgeprügelt. Er saß im Gefängnis, weil er einen Koran verbrannt haben soll. 30 Menschen wurden festgenommen, die zuständigen Polizisten suspendiert.

 

 

 

 

Karachi: Das harsche Blasphemiegesetz in Pakistan hat ein weiteres Opfer gefordert. Im Süden des Landes hat ein Mob ein Gefängnis gestürmt und einen Mann getötet, der einen Koran verbrannt haben soll. Laut Polizei waren rund 200 Menschen an der Tat beteiligt. Sie sollen den Häftling zu Tode geprügelt und dann die Leiche angezündet haben. Der Mann sei am Donnerstag verhaftet worden. Dorfbewohner und ein muslimischer Geistlicher hätten dem Mann vorgeworfen, mehrere Ausgaben des Korans verbrannt und damit den Islam beleidigt zu haben, hieß es aus der Lokalregierung. Das Opfer sei ein Muslim. Das Blasphemiegesetz in Pakistan sieht für die Beleidigung des Propheten Mohammed die Todesstrafe vor. Bei einer Schändung des Korans droht lebenslange Haft. Ein Sprecher sagte, die Polizei habe alles versucht, um den Mann zu schützen, sei aber nicht in der Lage gewesen, den Mob zu stoppen. 30 Verdächtige, die an dem Verbrechen beteiligt gewesen sein sollen, wurden festgenommen. Der Leiter der lokalen Polizeistation sowie sieben weitere Polizisten wurden vom Dienst suspendiert. Das Blasphemiegesetz hat in der Vergangenheit international immer wieder Besorgnis und Empörung ausgelöst. Im Sommer war in Pakistan ein Mann verbrannt worden, weil er den Koran entweiht haben soll. Für Aufsehen sorgte die Verhaftung einer 14-jährigen Christin. Sie soll Seiten eines Koran-Lehrbuchs verbrannt haben. Das Verfahren wurde im November eingestellt. Ein Imam soll ihr gefälschte Beweise untergeschoben haben. Das Gesetz wurde vom islamistischen Militärdiktator Zia ul-Haq Anfang der achtziger Jahre eingeführt. Seit der Einführung wurden schätzungsweise 40 Menschen ermordet. Das Gesetz richtet sich gegen Muslime wie gegen Nicht-Muslime und sieht auch den Schutz anderer Religionen als den Islam vor. In der Praxis wird es immer wieder dazu missbraucht, Streitereien auszufechten und persönliche Gegner aus dem Weg zu räumen. {Quelle: www.spiegel.de}

 

3 Responses to “Brandstifter legen Feuer in Bremer Kirche”

  1. Bernhardine Says:

    Bremer Kirchenbrenner und andere

    Unsere immer stärker linksversiffte Demokratie läßt die Linksradikalen laufen! Warum? Weil es die verwöhnten Söhne und Töchter der Herren Richter, Staatsanwälte, Journalisten und Studienräte sind? Weil sie heimlich mit ihnen sympathisieren?

    “”Mannheim: Angriff auf Jobcenter
    randale und aktion 21.12.2012 13:24 Themen: Antifa Bildung Repression Soziale Kämpfe
    Wir haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Jobcenter im Mannheimer Stadtteil Schwetzinger Vorstadt angegriffen. Dabei gingen mehrere Scheiben zu Bruch.
    Wir haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Jobcenter im Mannheimer Stadtteil Schwetzinger Vorstadt angegriffen. Dabei gingen mehrere Scheiben zu Bruch.

    Unsere Aktion richtet sich gegen den Kapitalismus im allgemeinen und gegen die unsoziale Verteilung der Krisenlasten im besonderen.
    Anstatt die Verantwortlichen von Kapital und Staat zur Kasse zu bitten werden die Lasten im Zuge der Krise, wie immer im Kapitalismus, auf die Schultern der sozial Schwächsten gelagert.

    Die Jobcenter sind dabei auf lokaler Ebene ein wichtiges Instrument dieser Schweinerei.

    Uns ist natürlich klar, dass im antikapitalistischen Kampf einige gesmashte Scheiben nicht ausreichen.
    Um uns vernünftig wehren zu können, gegen die Angriffe von oben müssen wir uns solidarisieren, organisieren und vernetzen. Egal ob in “Szene”, Stadtteil, Schule, Uni oder Betrieb- Allein machen sie dich ein!

    Explizit freuen wir uns auf eine kämpferische und unversöhnliche Demonstration gegen den vermeintlich alternativlosen Kapitalismus in Mannheim am Samstag den 22.12.12
    See you on the barricads!

    Jobcenter dichtmachen
    Für die soziale Revolution”“
    indymedia.org

    “”31.12.2012 | 20 Uhr | JVA Bremen-Os­lebs­hau­sen (Haupt­ein­gang)
    Es gibt in vie­len Städ­ten seit Jah­ren die Tra­di­ti­on am Sil­ves­ter­abend zu den Knäs­ten zu gehen, um gegen das Sys­tem Knast zu de­mons­trie­ren. Letz­tes Jahr gab es auch in Bre­men wie­der eine Knast­de­mo; die­ses Jahr wol­len wir am Sil­ves­ter­abend mit euch zu­sam­men der JVA Os­lebs­hau­sen einen un­an­ge­mel­de­ten Be­such ab­stat­ten und einen Spa­zier­gang um den Knast ma­chen. Da es am schöns­ten wäre, wenn die Ge­fan­ge­nen auch was von uns mit­be­kom­men und wir ge­se­hen und ge­hört wer­den, soll­ten wir uns
    alle über­le­gen, wie wir am bes­ten auf uns auf­merk­sam ma­chen. Wir wol­len ge­mein­sam und laut Stim­mung gegen Knäs­te und die be­schis­se­nen ka­pi­ta­lis­ti­schen, ras­sis­ti­schen und se­xis­ti­schen Ge­walt­ver­hält­nis­se ma­chen, also ver­gesst nicht eure Ghet­to­blas­ter, Ta­schen­lam­pen und Feu­er­werk ein­zu­pa­cken! Seid krea­tiv und denkt euch auch gerne sonst­wie coo­len Kram aus und bringt ihn mit. Packt euch warm ein und passt auf­ein­an­der auf!
    Ein aus­führ­li­cher Auf­ruf folgt.”“ indymedia.org

    Da könnt Ihr Euch denken, wo ich die Kirchenzündler Bremens verorte!!!

    +++

    Die Antifajubler – Auch Kirchenzündler?
    http://michael-mannheimer.info/2012/03/18/deutschland-pervers-linke-justiz-unterstutzt-antifa-brandstifter/

  2. Erich Foltyn Says:

    naja, das Abfackeln von Gebäuden und Büchern von den Nazis war damals der Auftakt zum zweiten Weltkrieg, heute brennt halt ein Schuppen und daneben wir gerade ein Bahnhof hingeklotzt, der 20-mal so groß ist wie eine Kirche und in einer Bauzeit, daß man auf die Seite springen muss, damit man nicht vom Emporschiessen des Rohbaus erschlagen wird. Und natürlich, die Politiker sind heute kleine Angestellte vom Staat, die nichts zu reden haben, während das Publikum, der sog. Souverän eine hirnlose Horde ist. Man stopft ihnen um viel Geld die Bildung bei den Ohren hinein und beim Hintern kommt alles gleich wieder heraus in der Form, wie es am Closett nicht anders ist.

  3. Emanuel Says:

    Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln außen reinigt, innen aber sind sie voller Raub und Gier! 26 Du blinder Pharisäer, reinige zuerst das Innere des Bechers, damit auch das Äußere rein wird! 27 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr seid wie die übertünchten Gräber, die von außen hübsch aussehen, aber innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s