kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Islamische Dikratur in Syrien mit Unterstützung Frankreichs 1. Dezember 2012

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 20:17

In dem »befreiten Gebiet« in Aleppo  

 

Mithilfe der logistischen Unterstützung Frankreichs errichten die neuen Machthaber in der »befreiten Zone Aleppo« eine religiöse Diktatur nach saudischem Vorbild.

Die dort herrschenden tatsächlichen Verhältnisse unterscheiden sich massiv von den beschwichtigenden Erklärungen des früheren französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy und des jetzigen Amtsinhabers François Hollande zur Verteidigung der Freiheit und der Förderung demokratischer Verhältnisse.

 

 

 

Die französische Regierung versichert, sie stehe in ständigem Kontakt mit den Vertretern der »befreiten Gebiete« in Syrien und leiste logistische Unterstützung. Zugleich bemühe sie sich darum, zu verhindern, dass die Revolution von islamistischen Kräften »übernommen« werde. Die Nationale Koalition der syrischen Revolutions- und Oppositionskräfte, die als Vertretung der Opposition im Ausland und in Syrien anerkannt wurde, stieß allerdings bei dem Revolutionären Komitee in Aleppo auf Ablehnung, das seinerseits eine islamische Regierung in der »befreiten Zone« einrichtete [i]. Die französische Regierung hat bisher ihre Position zu diesem Schritt nicht deutlich gemacht und auch nicht erkennen lassen, ob sie ihre logistische (sowohl humanitäre wie nichttödliche militärische) Unterstützung an die »befreite Zone« in Aleppo ausgesetzt hat, obwohl sich diese offensichtlich in der Hand von Islamisten befindet, die Demokratie als »westliche Verschwörung« verurteilen. Man sollte dabei nicht vergessen, dass Frankreich auch das islamistische Emirat Baba Amr (Homs) unterstützte und François Hollande am 6. Juli dieses Jahres persönlich verschiedene geflüchtete Führer des Emirats mit allen Ehren in Paris empfing. Derzeit ist es schwierig, sich einen genauen Einblick in die Ereignisse und Verhältnisse in Aleppo, wo sich drei Gebiete in der Hand bewaffneter Gruppen befinden, zu verschaffen. Anders als in Baba Amr – dort floh die Bevölkerung, als ein islamisches Emirat ausgerufen wurde – scheint die Bevölkerung in Aleppo zum Bleiben entschlossen und unterstützt die neuen Machthaber. Die aus Sicht der neuen Herren Häretiker – wie Sunniten, Sufis und Schiiten sowie auch Drusen, Alawiten und Ismaeliten – wurden zusammen mit den »Ungläubigen« (Christen) vertrieben und ihr Vermögen eingezogen.

 

Die Truppen der Regierung scheuen vor direkten Angriffen zurück, da sie ein Blutbad und massive Zerstörungen befürchten. Schritt für Schritt entwickelt sich in dieser Enklave nun ein neuer Lebensstil. Auf jeden Fall haben die »revolutionären« Machthaber schon einmal einen »Ausschuss zur Anordnung guter Taten und zur Verhinderung gottloser Taten« ins Leben gerufen, und am 22. November erließen sie ihr erstes Gesetz, das wir hier in voller Länge vorstellen wollen:

»Im Namen des gnädigen und barmherzigen Allahs,

die Unruhen, die unsere islamische Nation erschüttern, sollten uns nicht überraschen. Unser Land sieht sich Zwangslagen und Belastungen gegenüber, die uns von allen Seiten bedrängen. Jede Nacht ist dunkler als die vorangegangene. Wir leben in schwierigen Zeiten und schwierigen Augenblicken. Wir müssen miterleben, dass einige unserer Brüder blind im Schatten wandeln. Es scheint, als laufen sie in ihr eigenes Elend, fallen gedankenlos vor dem Westen auf die Kniee und drohen in der Leere zu verschwinden, während sie, ohne sich im Geringsten um Wissen zu bemühen oder genauer nachzuforschen, überzeugt sind, die Lebensweise der Ungläubigen sei der Gipfel menschlicher Kultur, deren moralische Werte seien die Grundlage für Entwicklung und ihre Ideen Quelle allen Lichts. Die Scharia und die Tatsachen offenbaren, wie unzulässig und unsittlich diese Sichtweise ist. Aus diesem Grund wurden von den bedeutendsten Scheichs unseres Landes – Ihren Heiligkeiten Abd al-Aziz ibn Abdallah ibn Baz  [ii], Abd al-Aziz bin Abdullah Al asch-Schaich [iii], Muhammad ibn Salih al-Uthaymin [iv], Abdullah Ibn Jibreen [v], Salih ibn Fawzan ibn ‚Abdullah al-Fawzan [vi], Bakr abu Zayd [vii], Abdullah bin Ghailan und noch vielen weiteren – Fatwas erlassen. Wie viele tugendhafte Frauen beispielsweise wurden entehrt? Und wie viele junge Mädchen und junge Frauen, die [vom Islam] befreit wurden, wurden in ihrer Würde durch Autounfälle beeinträchtigt? Der eine verhandelt um seiner eigenen Ehre willen, der andere nutzt ihre Schwäche aus, ein dritter manipuliert ihre Gefühle… dies gilt vor allem, wenn er weiß, dass das arme Mädchen von der Situation überfordert ist und nicht will, dass ihr Ehemann oder ihr Lehrer davon erfahren. Daher hat der provisorische Militär- und Bürgerrat von Aleppo den Einwohnern diese Situation erläutert und per Erlass bestimmt, dass es Frauen ab jetzt verboten ist, einen Wagen zu fahren. Jede Person, die dieser Anordnung nicht Folge leistet, wird – notfalls auch mit Gewalt – solange bestraft, bis sie ihrem Handeln abschwört. Der ›Ausschuss zur Anordnung guter Taten und zur Verhinderung gottloser Taten‹ ist mit der Umsetzung dieses Gesetzes beauftragt«.

 

Wie leicht zu erkennen ist, beruft sich diese Anordnung ausschließlich und ausdrücklich auf  saudische Koran-Ausleger.

 

In Frankreich begeht man am 24. November den »Tag der Abschaffung von Gewalt gegen Frauen«. Aber die französische Ministerin für die Rechte der Frauen, Najat Vallaud-Belkacem, ging mit keinem Wort auf diese »wichtigen revolutionären« Errungenschaften ein. Der oben genannte »Ausschuss zur Anordnung guter Taten und zur Verhinderung gottloser Taten« hat darüber hinaus Polizeikräfte eingesetzt, die die Bewohner Aleppos zum Gebet rufen und diejenigen bestrafen sollen, die darauf

 

Quellen:

[i] »Armed groups in Aleppo call for Islamic State«, in: Voltaire Network, 21. November 2012.

[ii] Abd al-Aziz ibn Abdallah ibn Baz (1919-1999) war Großmufti Saudi-Arabiens. Er verfasste die Fatwa [ein islamisches Rechtsgutachten], das es Frauen verbot, ein Auto zu fahren. Darüber hinaus erlaubte er den Einsatz ungläubiger Soldaten auf der Arabischen Halbinsel im Verlauf der Operation Wüstensturm. Er wird auch für das Bekenntnis gefeiert, dass sich die Sonne um die Erde dreht (und nicht etwa umgekehrt). Aber dann änderte er seine Meinung, als ihm Prinz Sultan ben Salman einen Platz an Bord des Spaceshuttles Discovery spendierte. In diesem Zusammenhang kann ich mir den Hinweis nicht verkneifen, dass sich Prinz Sultan beklagte, während des Fluges sei es für die Passagiere nicht möglich gewesen, sich ständig in Richtung Mekka zu wenden.

[iii] Abd al-Aziz bin Abdullah Al asch-Schaich (geb. 1943) ist der gegenwärtige Großmufti Saudi-Arabiens [und zugleich stellvertretender Justizminister und Chef der Religionspolizei]. Er befahl den Abriss der Grünen Kuppel, die sich über dem Grab des Propheten Mohammed wölbte, und ebenso vieler antiken Sakralbauten in Arabien, da diese Bauwerke angeblich götzendienerische Kulte förderten.

[iv] Muhammad ibn Salih al-Uthaymin (1925-2001) gehörte zu den wichtigsten salafistischen Gelehrten Saudi-Arabiens.

[v] Abdullah Ibn Jibreen (1933-2009) war ebenfalls ein saudischer Rechtsgelehrter. Er erließ 1991 eine Fatwa, nach der alle Schiiten »vom Glauben abgefallen« seien und befürwortete ihre Vertreibung aus den islamischen Ländern. [Sein Schwiegersohn Isa Saad Muhammad ibn Auschen wurde von Saudi-Arabien auf die Liste der meistgesuchten Al-Qaida-Terroristen gesetzt.]

[vi] Salih ibn Fawzan ibn ‚Abdullah al-Fawzan (geb. 1933) war Präsident des Obersten Gerichtshofs in Saudi-Arabien und gehört dem Ständigen Komitee für Rechtsfragen an, das u.a. für den Inhalt der Schulbücher verantwortlich ist.

[vii] Der 2008 verstorbene Bakr abu Zayd war Generalstaatsanwalt Saudi-Arabiens

{Quelle: info.kopp-verlag.de – Thierry Meyssan}

 

8 Responses to “Islamische Dikratur in Syrien mit Unterstützung Frankreichs”

  1. Emanuel Says:

    Ok .. Danke ausdrücklich KOPP -Verlag .. Einige hier , auf unserer Koptischen Seite – mögen KOPP-Verlag nicht .. Sollen sie hier verschwinden und sich ihre Seite suchen, wenn ihnen die Wahrheit nicht gefällt

    KOPTEN OHNE GRENZEN !!!!!!!!!!! So lautet der Name dieser Seite !!!!!!!!!!!!

    • carma Says:

      FALSCHER JUDAS – so nennt sich DEIN name!!

      • carma Says:

        kaum haben die palis ihre nummer mit israel abgezogen, um termingerecht die nötige hintergrundkulisse für ihre uno-staatserzwingung zu präsentieren – spuckst du gleich wieder große töne!!
        kaum haben die israelis eine schlappe erlitten, bist du doch der erste, der vor freude an die decke springt – das riecht man doch durch jeden buchstaben, auch wenn du stellvertretend mich angreifst…
        mach mal urlaub in gaza, schau dort auch mal bei derhamas vorbei, lass dir ihre neue taktik im umgang mit der uno und israel erklären, mach nen abstecher zu den assads und lass dich anschließend von ahmedinedschad verwöhnen…
        was deine beständigen loyalitäten zu diesen leuten irgendwie mir christlicher gesinnung zu tun haben sollen, weißt du wahrscheinlich nicht einmal selbst zu erklären – hauptsache anti-israelisch-antiwestlich?!
        DU!! scheinst mir wie besessen von der juden/israel/jhwe/jesus -thematik, alles dreht sich bei dir um das zionistische israel, um Jesus als den „anti-Gott“ zu den israeliten, auch wenn du mittlerweile die dinge etwas milder formulierst.
        ich und andere hier REAGIEREN meist nur auf deine bisweilen mehr als „seltsamen“ ansichten, die man gewöhnlich von rechten, nicht gerade von christen kennt. wir leisten hier seit einem jahr AUFKLÄRUNGSARBEIT – und zwar fast nur für dich!!
        die frage, ob und warum die juden/israel „auserwählt“ seien, kannst DU ja zukünftig in anderen foren stellen und NICHT HIER!! es nervt uns nämlich mindestens so wie dich…
        im übrigen: wenn du schon anmahnst, dies sei keine seite, wo man israel thematisieren sollte (es sei denn negativ?!), so ist dies auch keine werbeplattform für syrer, iraner oder russen!!
        wie sagte einmal churchill über die deutschen: entweder liegen sie einem zu füssen oder sie springen einem an die kehle – vor dir muss man auf der hut sein-leider…

      • Emanuel Says:

        Was im Willen des Menschen ist, ist seine Liebe ! Bei dir wird besonders deutlich , wie weit Wille und Verstand auseinander sind – vermutlich zu weit, um jemals verbunden zu werden .. es sei denn im Bösen ..
        Deine Beiträge waren zum Teil im Verstand brilliant …. allein deine Liebe- in deinem Inneren – ist anders ..
        Ich will dich ein letztes mal zum Denken anstossen: Frage dich, woher deine bevorzugte „Liebe“ zu dem irdischen Israel kommt ?? Bist du beruflich oder gesellschaftlich verpflichtet ? Warum nimmt dieses Volk hier auf Erden, für dich als evangelischen Christ mit tiefen Wurzeln, so eine gesonderte Stellung ein, das du durchdrehst und nicht mehr normal denken kannst, wenn du das Gefühl hast- jemand kritisiere dieses Israel …? Diese Frage sollte sich wirklich jeder hier stellen, der Israel über alles hebt … und vorgibt, Christ zu sein …!!!

        Ich verabschiede mich jetzt hier endgültig von dieser Seite ….

  2. Emanuel Says:

    4 Antworten zu „60 Tote bei Terroranschlägen auf Christen Syriens“

    Emanuel Sagt:
    28. November 2012 at 17:29

    Herzlichen Glückwunsch nach Saudi Arabien! Herzlichen Glückwunsch USA ! Herzlichen Glückwunsch an all die Stiefellecker dieser Teufels-staaten !!! Sie werden sich alle in den Höllen wiedersehen …..
    Antwort
    carma Sagt:
    28. November 2012 at 19:18

    …und der deutsche, auch christliche steuerzahler darf jetzt der türkei dabei helfen, genau diesen feigen mördern den rücken freizuhalten!! danke, westerwelle, danke parlament für eurer so unglaublich humanitäres “einfühlungsvermögen” – wo kriegt ihr eigentlich eure informationen her??
    haben wir eigentlich soetwas wie auslandsgeheimdienste oder glotzen die alle nur al-jazeera u. zdf??
    Antwort
    Emanuel Sagt:
    1. Dezember 2012 at 18:25

    Du siehst .. ausser uns interessiert das kaum jemanden … no coment ….
    Emanuel Sagt:
    1. Dezember 2012 at 18:27

    Wo bleibt der Aufschrei des “Johannes ” ??? Wo empört sich “Bernhadine ” ????? usw. usw.
    … sie küssen in ihrem Innreren derweil , die Füsse der ” Auserwählten” ……
    Antwort

  3. carma Says:

    werter emanuel – DU wirst leider allzu schnell jähzornig und versuchst wiederholt, mich u.a. aus dem blog zu drängen, indem du dich „hintenrum“ an den betreiber wendest, sobald du argumentativ ins leere greifst !!
    und wie oft noch: ich bin kein jude und auch nicht bedingungsloser sympathisant (irdischer) israelischer gegenwartspolitik, noch der ultraordhodoxen, noch der säkularen linken israelis, noch der materialistischen kapitalisten-elite oder talmudischer dünkel-„juden“!!!
    ich kenne die unterschiede zwischen ihnen und uns vielleicht besser als du, aber ich kenne auch die besonderheit des Gottesverhältnisses zu den vielleicht nur noch relativ wenigen juden, die sich aufrichtig zu JHWH bekennen und nach den alten geboten ihr leben organisieren. Gottes verheißung an sie und an die (letztlich auch nur relativ wenigen) echten christen verschweißt uns mit den kommenden dingen, die sich da rund um und in israel ereignen werden…
    bitte schaue dir auch mal eine karte jerusalems an, wieviele christliche historische orte im osten der stadt liegen, welche durch einen pali-islamistenstaat unwiederbringlich in falsche hände geraten würden (via dolerosa, grabes(auferstehungs-)kirche, sämtliche konfessionellen kirchen, orden und sonstige einrichtungen – und überdies das für juden bedeutsame uralte historisch-jüdische viertel selbst.
    das christentum wäre somit in seiner heiligsten stadt von der auslöschung bedroht!!
    überdies kann ich als ex-westberliner eine teilung jerusalems aus eigener erfahrung nur ablehnen, und weit wichtiger: die verteidigungsfähigkeit der israelis bräche damit schlagartig zusammen, es gäbe keinerlei frühwarnzeiten für attacken mehr – weder für west-jerusalem noch tel-aviv!!
    das ist auch der hauptgrund, warun israel trotz weltweiten protestes die siedlungen aus rein strategischen gründen baut: es geht um die geschlossene wehrfähigkeit heikler gebiete, die bei einem angriff schutzlos und schnell zu erobern wären. diesen wehrring baut man auch im jordanland systematisch auf – bevor die palis ihren „staat“ auf ur-jüdischem Gottesland errichten können…

    vergessen wir eines nicht: die israelis (u. juden) wissen schon aufgrund ihrer prophezeiungen und bisherigen erfahrungen ganz genau, dass es früher oder später zum supergau mit der islamischen welt(u.anderer?!) kommen wird – unausweichlich, weil von Gott dazu auserkoren!! die widergöttliche, satanische welt soll an gottes „burg“ zurschellen, uno-„weltfriedens“-illusionen hin oder her!!!
    darauf bereitet sich israel schon seit langem vor – und der christliche westen (u. osten!) sollte sie dabei nicht hindern, wenn er sie schon nicht zu dem verheißenen land, das den Messias bald erwartet, bekennen mag!!
    mit freundlichen grüßen – trotz tausendundeiner fehde würde ich es bedauern, wenn du dich aus dem forum schmollst…

    • Emanuel Says:

      Danke ! Aber ich bin der Letzte , der dich hier raus haben wollte – Im gegenteil ! Deine Meinung hier ist sehr wichtig und ebenso wie meine , sind wir hier klar in der Minderheit, da es hier hauptsächlich äußere Päpstliche gibt, die den inneren Sinn des Wortes ablehen – oder eh nicht verstehen können, wegen unzureichendem Intellekt !
      Nein – ich glaube ich bin hier definitiv nicht in der passenden Umgebung …

      Leb wohl – mein Freund …

      • carma Says:

        tja, ich bekomm da auch allmählich meine zweifel, wir sind la bezeichnenderweise auch von der kommunion ausgeschlossen – das „kirchenvolk“ stört sich daran nicht im geringsten…
        wünsche dir ebenfalls alles gute und liebe, falls du es ernst meinst – Gott behüte dich und stehe dir bei!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s