kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

“Stasi-Haft” für Uckermann: Suizidgefahr bei Pro-Köln-Politiker! 14. November 2012

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 17:40
 
 
 

Der „Pro Köln“-Stadtratspolitiker Jörg Uckermann gilt offenbar als selbstmordgefährdet.

Die Leitung der Justizvollzugsanstalt Ossendorf hat angeordnet,

dass Wachtmeister regelmäßig kontrollieren, was der Inhaftierte in seiner Einzelzelle macht.  

 

 

Pro NRW Protest

 

Der „Pro Köln“-Stadtratspolitiker Jörg Uckermann gilt offenbar als selbstmordgefährdet. Die Leitung der Justizvollzugsanstalt Ossendorf hat angeordnet, dass Wachtmeister regelmäßig kontrollieren, was der Inhaftierte in seiner Einzelzelle macht. Der stellvertretende Leiter des „Klingelpütz“, Wolfgang Schriever, sagte der Rundschau, dass es eine dauerhafte Beobachtung wegen einer möglichen Suizidgefahr gebe. Diese Anordnung gelte seit Montag. Ein Mediziner habe nach einer Untersuchung eine „ärztliche Anregung“ gegeben, ergänzte Schriever. Nähere Angaben machte der JVA-Leiter zum Schutz der Persönlichkeitsrechte nicht. Wie weiter zu erfahren war, öffnen Wachtmeister alle 15 Minuten eine Luke an der Tür der Zelle und schauen nach dem Mann. Auch nachts wird das Verhalten des rechtspopulistischen Politikers überprüft. Völlig abgedunkelt wird die Zelle seit dem 12. November nicht mehr. Vize-Anstaltschef Schriever sprach von einem „Dämmerlicht“ und ergänzte, dass die Zeit für Uckermann in U-Haft sicher „beschwerlich“ sei. Der Anwalt von Jörg Uckermann hat Haftbeschwerde beim Amtsgericht eingelegt. Das Schriftstück ging gestern beim Amtsgericht ein. „Eine Entscheidung in diesem Fall kann mehrere Tage, aber auch zwei Wochen dauern“, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts. Die Beschwerde werde aber „unverzüglich“ bearbeitet. Wie berichtet, hatte das Kölner Amtsgericht einen Haftbefehl gegen Uckermann erlassen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mitglied der rechtspopulistischen „Pro Köln“-Partei „bandenmäßigen Betrug in einer Vielzahl von Fällen“ vor. Uckermann soll falsche Angaben gegenüber der Stadt gemacht haben, um Aufwandsentschädigungen zu erschleichen. Das Amtsgericht sah laut Haftbefehl Verdunkelungsgefahr. {Quelle: www.rundschau-online.de – Von Daniel Taab}

 
 
 
 
 
Polizei durchsucht Raeume von Pro Koeln wegen Betrugsvorwuerfen
 
 
 

Kölner Stadtratspolitiker: Jörg Uckermann in U-Haft

 

 

Razzia bei Pro Köln am Heumarkt

 

 

Razzia in Köln: Betrugsverdacht gegen Pro Köln-Mitglieder

 

 

Jörg Uckermann: Stress im Fitness-Studio

 

 

„Pro Köln“-Politiker: Anklage gegen Uckermann

 
 
 
 
 
Zustände wie in der Ostzone: Weil man dem seit einer Woche in U-Haft gehaltenen Kölner Oppositionspolitiker Jörg Uckermann (QQ berichtete) offenbar strafrechtlich nicht genug für eine längere Inhaftierung nachweisen kann, versucht man jetzt, den Gefangenen nach “DDR”-Manier zu psychiatrisieren. Dabei entsprechen die Haftbedingungen dem, was die heutigen linken Machthaber bei ihren RAF-Genossen noch als Isolationsfolter anprangerten: 24-Stunden künstliches Licht, alle 15 Minuten Zellkontrolle, Einzelhaft mit ständiger Videoüberwachung. In diese musste Uckermann nach Informationen seiner Familie einwilligen, um der Zwangseinweisung in die Psychiatrie zu entgehen. Selbstverständlich wird all das von der Dumont-Presse propagandistisch verbreitet. Die scheinheilige Sorge: Uckermann könne Suizid begehen. Es scheint aber eher, als sollten die Maßnahmen dies befördern. Am morgigen Donnerstag, 15.11.2012, von 15 bis 18 Uhr ruft die German Defence League (GDL) zu einer Protestkundgebung vor dem spanischen Bau des Kölner Rathauses auf. Dort findet zur gleichen Zeit eine Sitzung des Kölner Stadtrates statt, dem Uckermann als gewählter Abgeordneter angehört. {Quelle: quotenqueen.wordpress.com

 

 

Die German Defence League ruft am Donnerstag anlässlich der nächsten Sitzung des Kölner Stadtrates zu einer Mahnwache auf. Die Forderung, die ab 15 Uhr vor dem Kölner Rathaus kundgetan wird, lautet “Freiheit für Jörg Uckermann und Tommy Robinson”. Beide Islamkritiker sitzen derzeit in offenbar politisch motivierter Haft. Der ehemalige CDU-Politiker Jörg Uckermann muss seit Donnerstag unter Kontaktsperre in der JVA Köln-Ossendorf ausharren, wie heute auch sein Anwalt Jürgen Clouth bestätigte. Clouth, der einer bekannten Kölner Unternehmerfamilie entstammt und in Leverkusen für die Bürgerbewegung PRO NRW im Stadtrat sitzt, konnte heute erstmals mit seinem Mandanten sprechen. “Jörg Uckermann ist trotz der skandalösen Umstände seiner Inhaftierung ungebrochen und kämpferisch”, so Rechtsanwalt Clouth gegenüber PI. “Er weist alle Vorwürfe zurück und möchte ausdrücklich, dass die Öffentlichkeit über die skandalösen Umstände seiner Inhaftierung erfährt.” Seit Donnerstag wurde ihm jeder Kontakt nach außen verwehrt und noch nicht einmal Wechselwäsche zugestanden. Sogar einem Psychiater sei er vorgeführt worden, um ihn einweisen zu lassen. Uckermann konnte dies nach eigenen Angaben nur verhindern, indem er freiwillig einer rund um die Uhr videoüberwachten Zelle zustimmte. Clouth kündigte an, nun umgehend einen Haftprüfungstermin zu beantragen. “Haftgründe sind nicht zu erkennen. Das ganze Verfahren lässt jede Verhältnismäßigkeit vermissen. Zudem werden wir versuchen, Jörg Uckermanmn auf jeden Fall die Teilnahme an der Kölner Ratssitzung am Donnerstag zu ermöglichen. Schließlich gilt in Deutschland auch bei U-Haft die Unschuldsvermutung und eine Beeinträchtigung der Oppositionsarbeit der von 20.000 Bürgern gewählten Pro Köln-Fraktion allein aufgrund unbewiesener Anschuldigungen muss verhindert werden”.

 

Termin für die GDL-Mahnwache:

Donnerstag, 15. November um 15 Uhr
vor dem “Spanischen Bau”des Kölner Rathauses.

Um rege Beteiligung wird gebeten!
Kontakt: koeln@german-defence-league.de

 

PI-Beiträge zum Thema:

» Stellungnahme der Familie Uckermann

» Uckermann (Pro-Köln) verhaftet

» Stadtrat Köln: Resolution pro Tommy Robinson 

 

3 Responses to ““Stasi-Haft” für Uckermann: Suizidgefahr bei Pro-Köln-Politiker!”

  1. Stauner Says:

    Wow… in Berlin werden mehrere Jugendliche verletzt und einer totgetreten, die GewaltTäter mit starken Kontakten ins Ausland werden umgehend nach Verhaftung wieder auf freien Fuß gesetzt.
    Und in Köln bleibt ein deutscher Politiker unter solchen Bedingungen wochenlang in Haft.
    Wir warten diesmal wohl nicht bis 33 um wieder politische Haft und Unrechtsjusristerei einzuführen…

    • Hans Says:

      Ob die Vorwürfe gegen Uckermann der Wahrheit entsprechen, wage ich zu bezweifeln, denn diesem Unrechts-Staat sind alle Mittel recht, um unliebsame Kritiker mundtot zu machen.
      Ich bin mittlerweile so weit, daß ich kein Wort mehr glaube von dem, was der Staat an angeblichen Wahrheiten in die Welt setzt. Die lügen, wie im dritten und vierten Reich.
      Die „ehemaligen“ mehr als 100 Tausend Stasi Mitarbeiter stehen in der Mehrheit wieder in Lohn und Brot, nebst Stasi Richtern und sind heute genau wieder so emsig, wie im ehemaligen „Arbeiter- und Bauernstaat“. Sie sind nicht anders, als die braunen Nazis, denn dieses „Handwerk“ beherrschen sie perfekt.

      Die Inquisition und die beiden braunen Reiche lassen grüßen, sind diese doch Vorreiter und Vorbilder für heutige Geschehen. Es stimmt, daß sich Geschichte immer wiederholt, denn die Geschehnisse sind der beste Beweis.

      Und das völlig verblödete Volk hält still, bis es sie selbst erwischt. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis es auch hier losgeht.

  2. Hans Says:

    Wie ich die Lage für mich persönlich in Köln inzwischen einschätze ist, daß dort längst die Moslems regieren, denn ein solches menschenverachtendes Vorgehen gegen die eigenen Bürger durch deutsche Beamte, kann ich schon wegen unserer Vergangenheit nicht glauben.

    Allein schon eine Zelle völlig abzudunkeln, ist Menschenverachtend und widerspricht jedem RECHT.

    Das Kritiker Psychiatern vorgeführt werden, kennt man doch bestens aus der „ehemaligen“ DDR, KZ´s und russischen Lagern,


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s