kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Innenministerium verhängt Einreiseverbot gegen US-Pastor Terry Jones 16. September 2012

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 21:09

Auch Kopten haben Heidenangst: „Bischof Theophilus von der Diözese am roten Meer und alle Priester verurteilen die Beleidigung des Islam und respektieren ihn und die Moslems, ihre Mitbürger. Wir lehnen den Angriff auf ihren Glauben, religiöse Symbole und ihre Gefühle ab“???

 

Das Bundesinnenministerium hat ein Einreiseverbot

gegen den US-Pastor Terry Jones verhängt.

Der „Hassprediger“ sollte offenbar

von deutschen antimuslimischen Kreisen eingeladen werden

Er unterstützt das umstrittene Mohammed-Video.

 

Berlin: Der US-Prediger Terry Jones, der zu den Unterstützern des antimuslimischen Videos „Die Unschuld der Muslime“ zählt, soll nicht in Deutschland auftreten dürfen. Wie SPIEGEL ONLINE am Sonntag in Berlin erfuhr, hatte Außenminister Guido Westerwelle (FDP) das Bundesinnenministerium gebeten, gegen den Pastor einen Einreisestopp zu erwirken. Wenig später erklärte ein Sprecher des Innenministeriums, eine Einreise des Predigers nach Deutschland würde dem „Interesse an der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung widersprechen“. Das Einreiseverbot sei auf Grundlage des Schengen-Abkommens und des deutschen Aufenthaltsrechts ergangen. Begründet wurde die Maßnahme mit Hinweisen, wonach der amerikanische Prediger in den kommenden Tagen von rechten, antimuslimischen Kreisen in der Bundesrepublik wie zum Beispiel „Pro Deutschland“ und „Pro NRW“ eingeladen werden sollte. In Berlin hieß es aus dem Umfeld des Außenministers weiter, für Westerwelle sei klar, dass „Hassprediger in Deutschland nichts zu suchen haben“. Jones war weltweit bekannt geworden, als er im März 2011 eine Koran-Ausgabe mit Kerosin tränkte und verbrannte. In der muslimischen Welt reagierten Fanatiker auf die gezielte Provokation mit Gewaltausbrüchen, mindestens 20 Menschen kamen damals ums Leben.

 

Das in den USA von einem Betrüger aus Kalifornien und drei religiösen Hetzern produzierte Video, das auf YouTube gestellt worden war, war in mehreren muslimischen Staaten Anlass für heftige Ausschreitungen mit Toten und Verletzten. So kamen im libyschen Bengasi bei einem Angriff der US-Botschafter und drei weitere US-Bürger um, im Sudan wurde unter anderem die deutsche Botschaft gestürmt und in Brand gesetzt. In der ägyptischen Hauptstadt Kairo halten die Unruhen weiter an. Ob all die Zwischenfälle tatsächlich ursächlich auf das Video zurückzuführen sind, ist zumindest unklar. Der Pro-Deutschland-Vorsitzende Manfred Rouhs kündigte unterdessen an, den Film in voller Länge in Berlin zeigen zu wollen. „Uns geht es um die Kunst- und Meinungsfreiheit“, sagte er dem SPIEGEL. {Quelle: www.spiegel.de}

 

 

 

Ich kann mich nur schwer an einen Artikel in den Qualitätsmedien erinnern,

der zutreffender den Islam beschrieb

wie dieser in der WELT vom 15.9.,

wenngleich Autor Richard Herzinger immer noch politisch korrekt

von “Islamismus” und “islamistisch” spricht,

statt wie die österreichische Presse die Dinge beim Namen zu nennen:

Das Problem ist der Islam!

 

Hier sollen einige Highlights dieses Artikels besonders erwähnt und kommentiert werden. {Wer sich zudem von Rückzug und Nachgeben gegenüber der ebenso pauschalisierend wie romantisierend so genannten “muslimischen Welt” Entgegenkommen, gar innerliche Läuterung und Mäßigung von Seiten islamistischer Extremisten versprochen hatte, wird durch die Gewaltwelle in Ägypten, Libyen, Tunesien, Jemen und Sudan schmerzhaft belehrt}.

 

Das wissen PI-Leser schon seit langem. Leider versuchen sich die MSM sich die Realität immer noch zurecht zu lügen, wie wir an Kommentaren zu der Botschaftsstürmung in Sudan erkennen können. Wir wissen nicht, was die Triebfeder zu einigen absolut unsinnigen Kommentaren ist, wir können nur vermuten. Jedenfalls hat das mit Realismus oft nichts zu tun. {Das Ziel der islamistischen Erweckungsbewegung ist nicht bloß die “Befreiung” islamischen Bodens von fremden Eindringlingen, es ist die Weltherrschaft des Islam, wie sie ihn verstehen: als totalitäre religiöse Diktatur. Deshalb werden sie uns erst Recht jetzt keine Ruhe lassen, nachdem wir die säkular-demokratischen Kräfte in Afghanistan ihrer Willkür ausgeliefert haben}. Wie wahr, wie wahr. {Dabei sind die militanten Salafisten und die in ihrem Gefolge agierenden terroristischen Dschihadisten, die die aktuellen Unruhen eingefädelt haben, längerfristig nicht einmal die größte Gefahr. Besonders virtuos spielen derzeit die mächtigen ägyptischen Muslimbrüder – deren Einfluss nach dem Sturz Assads auch in Syrien immens sein wird – die Option aus, den Westen per Erpressung am Gängelband zu führen}.

 

Das schreibt PI schon seit Beginn des „Arabischen Frühlings“, der wohl nur noch künstlich aufrecht erhalten wird um den Schein zu wahren, bis kein Geld mehr vom Westen zu erwarten ist. Wir können nur hoffen, dass unsere Politiker diesen Moment recht schnell kommen lassen. {Entweder naiv oder perfide ist jene Reaktion westlicher Kommentatoren, die unverdrossen “Provokationen” wie den obskuren Filmschnipsel auf YouTube, der den Propheten Mohammed aufs Unvorteilhafteste darstellt, für die jüngste islamistische Gewaltwelle verantwortlich machen. Rechtsgerichtete “Provokationen” gegen Muslime, wie sie hierzulande Gruppen wie Pro Deutschland praktizieren, mögen unappetitlich bis rassistisch sein. Solange sie verbal bleiben, unterscheiden sie sich jedoch grundsätzlich von der islamistischen Selbstermächtigung zur Gewalt. Umso verlogener ist die Propaganda gegen den “muslimfeindlichen” Westen angesichts der brutalen Welle von Christenverfolgung in der arabischen Welt. Und dass diese täglich übelste antisemitische Karikaturen und Hassgesänge hervorbringt, ruft kaum internationalen Protest hervor}.

 

Genauso ist es. Viele auf PI empfinden die Pro-Bewegung als unappetitlich, aber Gewalt kann man ihnen nicht nachsagen. Und wenn deren Mitglieder von verfassungsfeindlichen Salafisten mit Steinen beworfen und verletzt werden, werden sie regelmäßig von der Journaille in denselben Sack mit den Moslems gesteckt. Ja, oftmals werden die Salafisten noch in Schutz genommen und es wird Verständnis gezeigt, wurde doch ihr Prophet beleidigt. Oder betrachten wir einmal Geert Wilders und andere Islamkritiker. Er muss sich genauso verstecken wie Sabatina James und viele andere, jedoch nicht ein einziger Moslem muss sich in unserem Land vor Christen oder Islamkritikern verstecken. {Diese epochale Konfrontation verläuft nicht säuberlich getrennt nach “Kulturkreisen”. Sie ist global. Im Nahen Osten wie anderswo wird sie noch furchtbare Erschütterungen zeitigen}. Und wir werden bald den „Point of no Return“ überschritten haben und untergehen. Natürlich werden Moslems dann den wirtschaftlichen Standard wie heute in Westeuropa nicht halten können, aber das wird dann keiner mehr wissen, weil ihnen ihre Imams erzählen werden, dass alle wirtschaftliche Errungenschaften, wie auch der Aufbau Deutschlands nach dem Krieg, von Moslems erwirtschaftet wurden. Vielleicht ist das nur mal wieder eine Eintagsfliege der Vernunft in der WELT, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

 

5 Responses to “Innenministerium verhängt Einreiseverbot gegen US-Pastor Terry Jones”

  1. Erich Foltyn Says:

    ich weiss, alle haben die Hosen voll vom Atlantik bis zum Pazifik und lobhudeln dem Islam und obwohl für mich der Islam keine Glaubensfrage ist, sondern ich ihn als eine Form der Vollidiotie empfinde, so weiss ich auch, aus vielen anderen Gründen, dass ich mich auf meinen Verstand nicht verlassen kann. Aber nicht nur das, ob ich jetzt Christ bin oder nicht, es hilft mir sowieso niemand, wenn ich in Schwierigkeiten komme und das was ich gehört habe, wie unsere Leute, diese unflätigen Kirchenfeinde, dem Islam begegnen, ist mir alles klar. Aber ich lehne es ab, mir ein Religion aufzwingen zu lassen. Ich bin Katholik und das hat mir niemand aufgezwungen, aber ich trete geistig aus der Kirche aus, nicht weil ich gegen die Kirche bin, sondern weil ich nicht 90 % der europäischen Bevölkerung, die unflätige Atheisten sind, nicht wert überhaupt etwas zu haben, einen Trottel abgeben will.

  2. Klotho Says:

    Es gibt jetzt eine neue Art von Hooligans, diesmal nicht von bestimmten Fusballclubs, nein das sind die Islam-Hooligans, weil sie sich hinter dem Deckmantel einer Sekte verstecken, kann man ja sich auf die Religionsfreiheit berufen und im Namen der Religionsfreiheit, Schulen, Botschaften und was sonst noch ein interessantes Objekt ist un Schutt und Asche legen. Das macht Höllenspass und vor allem, sie rechnen nicht damit bestraft zu werden.
    Das dürfen sie ja die Islam-Hooligans, morden, zerstören und brandschatzen im Namen des islams, vor allem besonders auffällig jugendliche westliche Konvertiten, die haben eine neue Art der gewaltätigen Narrenfreiheit entdeckt, konvertiere zum islam und ab da kannst du alle Verbrechen ungestraft begehen, denn sie berufen sich auf die Religionsfreiheit.

    Hier ein Video von Islam-Hooligans in Ausstralien

  3. Ibrahaim Says:

    DIE BILDER UND VIDEOS SPRECHEN FÜR SICH!! ICH FINDE ES GUT WENN DER ISLAM SICH SELBST

    ALS AGRESSIV DARSTELLT! WO SIND DIE FRIEDLICHEN MOSLEMS DIE GEGEN GEWALT UND

    AGRESSIVITÄT DEMONSTRIEREN??? WO SIND SIE??? WER SCHWEIGT IST MITTÄTER!!!

    DAS IST IMMER SO! BEI DEN NAZIS DAMALS UND HEUTE BEI DEN MOSLEMS!!! ICH HABE NOCH

    NIE TAUSENDE MOSLEMS GEGEN GEWALT DEMONSTRIEREN GESEHEN!!! WARUM???

    ICH SEHE NUR VERSTÄNDNIS WIE IN DEN STAATLICH GELENKTEN MEDIEN IN ÄGYPTEN!!

  4. CARMA Says:

    naja, es war nicht gerade klug, die dummheit der moslems zu provozieren- von der gibt es soviel, das selbst die getreue wiedergabe koranischer inhalte den vokszorn zum kochen bringen würde?!
    die islamische welt kann auf solche filmchen verzichten, sollte aber westliche architektur, infrastruktur, industrielle produktionsweisen, technische ausstattungen und güter aller art, verkehrssysteme, medientechnologien, kommunikations-hightechprodukte, medizinische versorgungssysteme, pharmazeutische präparate, energie-anlagen, stromerzeugung, wissenschaftliche bildungsinstitute, ingeneurskenntnisse aller art und vieles, vieles andere ebenso KONSEQUENT ABLEHNEN!!
    diese totalverweigerung westlicher (also dämonischer) einflüsse sollten wir unterstützen und ihre völlige unabhängigkeit und souveränität uneingeschränkt fördern, zumal diese islamischen isolationsbestrebungen auch ganz besonders uns zugute käme. für die wenigen insularen ölfördergebiete könnte man ebenso geschützte und kontrollierte insulare siedlingseinheiten muslimischer einwanderer schaffen, die einen zukünftigen interessensausgleich gewährleisten könnten. zu mehr kontakten braucht es nicht zwingend kommen: lasst uns also den mut haben, christen, juden und muslime, VERSCHIEDENE wege zu gehen im sinne friedlicher co – nicht mix- existenz !!

    • CARMA Says:

      vergessen hatte ich schrill-westlich-dekadente alltagsartikel wie sneakers, turnschuhe, jeans, t-shirts, baseball-kappen, kaputzenpullis, uhren, sonnenbrillen, modehandys, pittbulls, bikes, autos und flugreisen, auf die strenggläubige – und wer möchte das nicht sein? – zukünftig verzichten müssen, um sich nicht weiter bei allah in schuld zu bringen! denn mit diesen gütern haben wir die kontrolle über euch, moslems – denkt darüber mal gründlich nach und hört endlich auf, westlichen LEBENSSTIL (auf kosten) eurer FEINDE zu imitieren! BLEIBT REIN IM GEIST UND KEHRT ZURÜCK IN EURE HEIMATLICHEN WÜSTEN – MEIDET UNS, WO IMMER IHR KÖNNT, MACHT EUCH NICHT UNREIN, DENN WIR ACHTEN EURE RELIGION TATSÄCHLICH NICHT!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s