kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Der Salafismus ist der schleichende Tod von Demokratie und Rechtsstaat 9. September 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:10

 

Die  Zahl der salafistischen Straftaten ist laut des Verfassungsschutzberichtes des Landes Hessen zwar noch gering,

allerdings wächst die Gefährlichkeit der Salafisten stetig.

Durch die zentrale Lage Hessens versuchen sich die Salafisten hier verstärkt niederzulassen. Wir werden alles tun, um diesem Treiben Einhalt zu gebieten„,

ruft Landtagsabgeordneter Ismail Tipi offen auf.

 

 

 

Salafisten glauben, sie seien die einzigen, die den „wahren Willen“ Allahs erkennen und lehnen jegliche Normen und Vorgaben ab, die sich nicht aus Koran und Sunna ableiten lassen. Unter diese Ablehnung fallen auch alle rechtsstaatlichen und demokratischen Grundlagen, die für unsere Wertordnung entscheidend sind. Gesetze zählen nicht, Grundrechte haben keine Bedeutung, Menschenrechte gibt es nicht. Bereits die Existenz der westlichen Kultur bezeichnen Salafisten als Angriff auf den Islam. Absolute Toleranzlosigkeit, Ablehnung der Gleichberechtigung von Mann und Frau, und Gewaltbereitschaft – Das genaue Gegenteil von alle dem, für das die Bundesrepublik Deutschland steht. „Wir müssen offensiver gegen diese Verfassungsfeinde vorgehen. Dazu müssen Politik, unsere Sicherheitsorgane und die Bürger Hessens Hand in Hand zusammenarbeiten“, erklärt Tipi. Besonders für junge Konvertiten und muslimische Migranten entfalten diese antidemokratischen Lehren eine hohe Anziehungskraft. In der salafistischen Ideologie finden die jungen und beeinflussbaren Menschen eine vermeintlich feste Struktur und klare Anweisungen, an denen sie ihr Leben ausrichten können. Zwar schätzte der Hessische Verfassungsschutz die Zahl der Salafisten im Jahr 2011 unter den 5650 Radikalislamisten in Hessen lediglich auf 700 ein, von denen nur ein kleiner Teil zum jihadistischen Salafismus gehört und den bewaffneten Kampf als zentrales Mittel ansieht. Laut dem deutschen Verfassungsschutz ist der Salafismus jedoch die derzeit am schnellsten wachsende radikal islamistische Bewegung in Deutschland. Die Extremisten machen Propaganda über deutschsprachige Videos im Internet und haben insbesondere unter Jugendlichen hohen Zulauf, warnten die Verfassungsschützer.

 

 

Besonders gefährlich an den Salafisten ist, dass ihre Verbreitung ein schleichender Prozess ist, in dem sie scheinbar unbemerkt das Gedankengut unserer Jugend vergiften. „Auch die bekannten großen Terrororganisationen wie Al-Qaida haben sich im Stillen entwickelt“, warnte Tipi. So ruft der Hassprediger Pierre Vogel seine Anhänger seit Langem dazu auf, 100 000 Dawa-Zentren in ganz Deutschland zu erreichten. Durch die kleine Zellenstruktur dieser Treffpunkte im Hinterzimmer und Studentenwohnheim, sowie die Möglichkeit der Vernetzung durch das Internet sind diese Gruppierungen nur sehr schwer zu überwachen. So beruhen die Zahlen des Verfassungsschutzes nur auf Schätzungen, weil sich Salafisten vor allem in losen Netzwerkstrukturen und Personenzusammenschlüssen bewegen, was genaue Erhebungen erschwert. Dazu kommt, dass die selbsternannten Glaubenskrieger nichts zu verlieren haben, weil Märtyrertum im bewaffneten Kampf gegen die „Ungläubigen“ ihnen angeblich den Zugang ins Paradies garantiert. Aus diesem Grund scheitern hier alle sonstigen Mittel, die auf Abschreckung abzielen. Auch wenn Salafisten aus taktischen Gründen nicht öffentlich zur direkten Gewalt aufrufen, so sind sie dennoch zur Anwendung von Gewalt bereit. Bei der öffentlichen Zurschaustellung der Mohammed-Karikaturen griffen Salafisten bedenkenlos zum Mittel der körperlichen Gewalt. „Wir müssen endlich aufhören die Salafisten zu verharmlosen“, so Tipi weiter. Schläfer können lange und im Stillen im Untergrund warten, bis sie zuschlagen. Der Anschlag auf amerikanische Soldaten am Frankfurter Flughafen durch den Salafisten Arid Uka könnte nur der erste Schritt von vielen gewesen sein, befürchtete der Landtagsabgeordnete abschließend. {Quelle: www.ismail-tipi.de}

 

3 Responses to “Der Salafismus ist der schleichende Tod von Demokratie und Rechtsstaat”

  1. Einfach nur traurig, dass diese ekelhafte, frauenfeindliche und bildungsferne Ideologie in Deutschland beschützt wird. Einfach nur traurig.

    • Erich Foltyn Says:

      mein Benehmen ist auch dementsprechend. Ich bin eine Art von hochgepflegter Lümmel, das entspricht am Besten meinen Gefühlen und das was ich den Leuten jetzt ständig ins Gesicht sage, das ist nicht etwa genau das, was sie immer verteufelt haben. Ich lassen den Schas, den mir die Atheisten ins Gesicht gelassen haben, wieder hinten hinaus, aber sehr intellektuell modifiziert. Das schafft eine völlig neue Stimmung im Land.

  2. Ibrahaim Says:

    Islamismus ? Was bedeutet das?

    Was ist das Christentum bzw. die Bibel für die Menschen hier?

    Lest die Bibel! Werdet gläubig! Der Glaube des Friedens! Ist der Glaube an die Lehre von

    Jesus Christus! Leute leßt die Bibel! Findet den Glauben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s