kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Trat der SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Islam über? 21. Juli 2012

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 19:12

 

 

 

 

Und wo arbeitet Munise Demirel heute?

In der Abteilung “Interkulturelle Projekte” der Hamburger Kulturbehörde

Ein weiteres türkisches U-Boot unter vielen.

 

 

Wer wen warum heiratet, ist normalerweise dessen Privatsache. Doch wenn der Chef der SPD eine Muslimin heiratet, ist das nicht  nur eine private Angelegenheit, sondern gewinnt anlässlich der massiven Islamisierung Deutschlands eine gewisse Brisanz, die unter dem Wissen, dass eine Muslimin normalerweise keinen Nichtmuslim heiraten darf, schon zur Staatsaffaire mutieren kann – wenn –  ja wenn der männliche Ehepartner heimlich zum Islam konvertiert sein und gleichzeitig eine führende Position bei der SPD haben sollte. Und angesichts der neuerlichen Bescheidungsdiskussion – ausgelöst durch ein Urteil des Kölner Landgerichts, das diese Praxis zu Recht als Körperverletzung einstufte und verbot – erhebt sich die Frage: Sind diese Politiker und Medienbosse, wie Sigmar Gabriel, Joschka Fischer, Peter Kohl, Michael Neumann, Michael Vesper, Thomas Bellut und all die anderen Promi-Deutschen, die Mosleminnen heirateten, beschnitten, falls sie dem islamischen Befehl nachgekommen sind:

Ohne Konversion keine moslemische Braut„?

 

 

{„SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte das Urteil des Kölner Landgerichts, das die Beschneidung als Körperverletzung bewertete. Die Richter würden die Bedeutung der Religionsfreiheit verkennen, erklärte Gabriel. Im muslimischen und jüdischen Leben sei die Beschneidung eines der wichtigsten religiösen Feste. Das Kölner Urteil sei eine Einzelfallentscheidung und für andere Gerichte nicht bindend“. welt.de}.  Ist der Herr Lehrer Gabriel doch Moslem geworden, als er damals seine Schülerin Munise Demirel direkt von der Schulbank weg heiratete? Die Beantwortung dieser Frage kann über Sein oder Nichtsein Deutschlands entscheiden. Und ist damit alles andere als eine Privatsache der Frage, wer wen warum heiratet.  {Quelle: michael-mannheimer.info}

 

 

 

 

Willy Brandt (1932): “Nationalsozialismus hat sozialistische Wurzeln”

 

 

 

 

 

Die Linken verschwiegen

80 Jahre lang

die sozialitischen Wurzeln des NationalSOZIALISMUS

 

 

Es wird als eines der perfektesten und widerlichsten Polit-Mimikris in die Geschichte eingehen – und fast wäre es nicht bemerkt worden. Jahrzehntelang wurde uns und der Welt eingebläut, die NationalSOZIALISTEN wären Rechte gewesen. Ein ganzes Volk litt in der Folge jahrzehntelang unter dem Damaklosschwert, als Nazi verteufelt zu werden. Unter dieser „Nazikeule“ gelang es den Sozialisten, ihr Volk zu gängeln und zu maßregeln wie zuvor die Kirche mit ihrer Höllen-Drohung. Man hätte schon früher darauf kommen können. Allein das Suffix in NationalSOZIALISMUS wies auf die sozialistischen Wurzeln der NSDAP hin, die – ein weiterer Mimikri-Trick der Linken – stets als „Nazis“ bezeichnet wurden, um vom  Suffix „Sozialismus“ abzulenken. Hat geklappt, wie wir wissen. Obwohl das Kürzel Nazi eigentlich unsinnig war. Denn nach den Regeln von Kürzeln hätte die Kurzform von NationalSOZIALISMUS Naso heißen müssen. Aber Naso, oder die Nasos erinnern allein phonetisch schon sehr an den Begriff Sozialisten/Sozialismus – weswegen man den Begriff Nazi prägte.

 

Auch Willy Brandt (später SPD) wußte schon 1932 über die sozialistischen Wurzeln des NationalSOZIALISMUS seiner Zeit Bescheid. 1932 – damals noch unter seinem wirklichen Namen Herbert Frahm – äußerte zu seinen Genossen von der Sozialistischen Arbeiterpartei: „Das sozialistische Element im Nationalsozialismus, im Denken seiner Gefolgsleute, das subjektiv Revolutionäre an der Basis, muss von uns erkannt werden“ Herbert Frahm (der spätere Willy Brandt, SPD-Vorsitzender). Nun hat auch der bekannte deutsche Historiker Götz Aly in einem erstaunlichen Artikel der FR-online die Nazis als Linke bezeichnet. U.a. schreibt Aly über die ideologische Orientierung Adolf Hitlers: „Nicht wenige Deutsche identifizieren Rechts mit Böse und Links mit Gut. Ihrem geschichtlichen Durchblick hilft das nicht. So belegen zum Beispiel neu entdeckte Foto- und Filmaufnahmen, dass Hitler am 26. Februar 1919 im Trauerzug für den von einem Rechtsradikalen ermordeten bayerischen (zudem jüdischen) Ministerpräsidenten Kurt Eisner mitlief. In den dramatischen Wochen der Münchener Räterepublik war Hitler von der Revolutionsregierung als Wache in den Hauptbahnhof entsandt worden. Seine Kameraden wählten ihn zum stellvertretenden Soldatenrat ihres in die Revolutionsarmee eingegliederten Regiments“ (Nähes dazu hier).

 

Auch nach dem weltweit anerkannten Historiker Joachim Fest ist „die Diskussion über den politischen Standort des Nationalsozialismus nie gründlich geführt worden. Klar ist jedenfalls: Zeit seines Bestehens hatte er mehr mit dem Totalitarismus Stalins gemein als mit dem Faschismus Mussolinis“. Stattdessen habe man „zahlreiche Versuche unternommen, jede Verwandtschaft von Hitlerbewegung und Sozialismus zu bestreiten“. Zwar habe Hitler – so Fest-  keine Produktionsmittel verstaatlicht, aber „nicht anders als die Sozialisten aller Schattierungen die soziale Gleichschaltung vorangetrieben“  {Quelle: www.taz.de}. Es ist mit Sicherheit kein Zufall, dass die Rezensenten des Werks von Fest um diese Passage stets einen großen Bogen machte. Denn auch und gerade in der deutschen Buch- und Literatur-Rezension tummeln sich fast ausnahmslos Linke. Und wer von denen will sich schon selbst entlarven?

Von Michael Mannheimer – michael-mannheimer.info

 

17 Responses to “Trat der SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Islam über?”

  1. sirius Says:

    Die Geschichte ist eine Geschichte aus Kulturkämpfen. Dies kann innerhalb einer Kultur stattfinden oder zwischen Kulturen.

    -Links funktioniert nur rechts.(gilt auch für Liberalismus).Alles andere versumpft in Korruption und Mafiotismus oder ist einfach nur Zersetzung.

    -Rechts funktioniert nur rechts.

    -Faschismus ist weder rechts noch links. (aber in der Praxis immer rechts).

    -Geschichte ist eine Geschichte zwischen Rechts und Rechts.

    Bei der Verrortung in einer Tradition ist es einerlei ob eine Theologie wahr oder falsch,rational oder irrational ist. Die Sphäre der Religion und der Mythen ist REAL.Sie wirkt immer.Die Frage ist auch was will man bewirken,wohin will man? In die Antike,das Mittelalter verteidigen,die Moderne überwinden?Entwicklungsblockaden lösen?Christlich oder antichristlich?

    Vorraussetzungen und Grundlagen des Sozialismus.

    „Man kümmert sich umeinander. Man ist immer für einen da.“Kennzeichen des Sozialismus ist ein allgemeiner Konsens,eine Verbundheit aller. Konsens muss aber gestiftet werden, basiert auf Sinnstiftung.
    Dabei soll es auf alle Ewigkeit so sein,es gibt kein zurück mehr.(Sozialismus ist ja eine eigene Formation).
    Diese Normen und Werte der gegenseitigen Hilfe sind nicht verhandelbar. Ein sozialer Zusammenhang der auf Normen und Werten basiert die nicht verhandelbar sind ist eine GEMEINSCHAFT.
    Werte und Normen sind eingebettet in einer KULTUR.Sozialismus ist nicht unbedingt autoritär,immer aber totalitär. Das Führerprinzip ist ein selbstverständliche Vorraussetzung,da immer eine Einbettung aller in der Gemeinschaft gegeben ist.Sinnstiftung ist gegeben.
    Wenn man den Sozialismus weltweit haben will,muss die kulturelle Verortung immer ganz klar sein. Das ist also IMMER ULTRA-HIERARCHISCH und Eurozentrisch/bzw oder synkretistisch(1). NIEMALS aber mohammedanisch-sklavistisch.

    Wie die Arbeit adelt und zentraler Wert für die Gemeinschaft ist so ist nur in einer judeo-christlichen Kultur ein linearer Geschichtsverlauf vorstell-und entwickelbar.Solche säkularisierten Vorstellungen einer guten Zukunft.Auch die Rationalisierung der Welt,eine Welt ohne Geister, basiert auf dieser christlich-abendländischen Grundlage.Formung der Welt durch Arbeit.Die moderne Wissenschaft ist ohne Scholastik nicht denkbar.

    Zu den Kleinbauern. Die Kleinbauern basieren auf einen Familienbetrieb. Verankert ist diese Vorstellung im süddeutschen Raum und in Südskandinavien.Freies Bauerntum gegen sklavenhaltende Plantagen. Der Kulturkampf möge entbrennen.(bei der Abschaffung der Sklaverei und der Erhaltung der Einheit wurden in den USA 40% der Population ausgerottet).
    Sklaverei kann immer autreten. Das kann man auch bei den Schriften von Egon Flaig lernen.
    Nur nebenbei:Auch die Prostitution ist eine benachbarte Form davon. (mal schauen wieviele da für ein Verbot sind und ein Bestrafung der Freier).
    Die Abschaffung der Arbeitsmärkte bedeutet die Zuteilung der Arbeit.Man kann es auch so organisieren: Ein Teil der Arbeit ist die Arbeit die man gerne macht ein anderer Teil der Arbeit ist die Arbeit die die Gesellschaft nicht gern macht. Da es immer solche Tätigkeiten geben wird,wird man diese auch immer Zuweisen müssen(Zufallsgenerator, Rotation).Dies ist die Ausweitung der Wehrpflicht auf die Arbeit. Lebensbundprinzipien. Neofeudalismus als Kommunismus.
    Da es keine Märkte mehr gibt gibt es andere Mechanismen der Zuteilung und Verteilung. Diese sollen inkludierend sein. So soll alles was hergestellt wird erfasst und in einen „Topf“,eine Maschine gegeben werden,alles was benötigt wird,wird aus diesem „Topf“ dieser Maschine herausgenommen.
    Alle haben gleichen Zugang zur Maschine sind also immer an die Maschine angeschlossen.Wohnraum wird nicht über Geld,informellen Sumpf,Geschlecht oder Hautfarbe vergeben sondern über Zufallsgeneratoren. Alle sind qua Geburt im Zufallsgenerator. Dieser weist zu: Region,Planet, Stadt,Haus und Wohnung.Man könnte das soweit treiben das die Wohnungen immer den modernsten technischen Standards ensprechen müssen und immer gleich geformt sind:(Waben oder Zellen).
    Der Kommunismus ist das REICH der Freiheit. Reich und Reichsideen basieren auf einer Weltanschuung. Sie sind allgemein verbindliche Symbolordnungen und kultische Ordnungen.Kommunismus kann also nur durch eine Spielart des Faschismus verwirklicht werden.
    PS:Auch die Kultur der Allmende verweist auf die germanisch-christlich-mittelalterlichen Gemeinschaften.

    (1)Synkretismus verweist vorallem auf die Schriften und Diskussionen Heideggers die Scholastik und das Nicht-Sein(Heraklit-Buddhismus).

    • sirius Says:

      Hier muss noch hinzugefügt werden: Die Linken wollen ja immer was gegen den ungleichen Tausch /oder die Auswirkungen des phösen Kolonalismus durch des Westens machen. Da gibt es exakt zwei Möglichkeiten:

      Radikale nationale Autarkie (Mit Selbstversorgung).

      ODER

      Radikaler und totaler Assimilations-Imperialismus.Dieser führt zu einer uniformen oder zumindest klar hegemonialen bestimmten Ordnung.So auch zu einer einheitlichen Entwicklung.

      Beides ist wiederrum klar rechts.

      • sirius Says:

        Die Diskussion der NWO verfehlt den Gegenstand. Wir haben es mit Fraktionen zu tun die klare Ordnungsprinzipien durchsetzen wollen. Die NWO Vertreter wollen aber keine „Ordnung“ die wollen blankes Chaos und Geschäft machen.

    • sirius Says:

      Sozialdemokratisch-monarchistische Wohlfahrtstaaten sind Verwirklichung des nationalen Volksheims. Werfen die Sozialdemokraten die Kultur weg „Islamisierung“ zersetzen sie ihr eigenes Projekt.

    • sirius Says:

      Mannheimer unterschlägt auch das der Stalinismus nicht funktionieren kann und konnte. Er führte immanent von Anfang an in Hungertod und blinde Massentötung.(ohne immanente Kontrolle).Eine andere Frage ist,was geschehen wäre,wenn Stalin den Schritt in den Klerikalfaschismus gemacht hätte.Umwandlung der Partei zu einem Klosterritterorden.

      Der deutsche Nationalsozialismus hat funktioniert.Sogar in der negativen Aufhebung des Kapitals.Auch nach eigenen Massstäben.

  2. sirius Says:

    Hinzugefügt werden muss noch: Will man das überhaupt? Oder will man nicht besser eine sozial-freiheitliche Ordnung?

  3. Die politische Theorie spricht über Gerechtigkeit, Demokratie und manches andere. Der Friede ist keiner ihrer Grundbegriffe. Und das, obwohl der Wunsch nach Friede so alt ist wie das menschliche Wünschen selbst. Schon sehr früh ist die Rede von Schwerter n und Lanzen, die zu Pflugscharen und Winzermessern umgeschmiedet werden sollten (Iesaia 2,4).

    Ein nationaler Friede wurde durch die Bildung von Staaten denn auch häufig erreicht. Ja, sogar ‚völkerrechtliche Verträge‘ gab es schon um die Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr. zwischen mesopotamischen Stadtstaaten. Aber zu einem dauerhaften und inter nationalen Frieden fehlen bis heute nicht nur die organisatorischen und technischen Mittel, sondern auch die theoretischen Grundlagen. Scheinbar

  4. carma Says:

    links ist also rechts der mitte und rechts links davon, aber nur im vollzug, nicht in der perspektive – oder wie jetzt??

  5. patriot Says:

    Und jetzt möchte ich auch noch meine Meinung zu diesem Artikel sagen.
    Keine europäische oder deutsche Frau (Christin) würde einen Mann wie Joschka Fischer, der viermal verheiratet war, heiraten. Solch ein Mann kann nur an die Angel einer Muslimin – egal, auch wenn sie noch so intelligent ist – geraten. Oft sind auch große Altersunterschiede zu bemerken. Die Muslimin hingegen wird ihn sehr bewundern – mehr als eine deutsche Frau – weil er ein sehr prominenter Politker war. Und anders geht es einem Sigmar Gabriel auch nicht. Frau Demirel wird sich auch sehr freuen, dass sie in die Hände eines prominenten Politikers geraten ist, der sie geehelicht hat. Unsere Politiker sind für uns und unsere Kinder keine Vorbilder mehr. Anders ein Altbunddeskanzler Helmut Schmidt mit seiner Loki, die wirklich auf diesem Gebiet noch Vorbilder waren.

  6. Johannes Says:

    Der Sohn von Ex-Kanzler Kohl dürfte auch zum Islam übergetreten sein, als er damals eine Türkin heiratete…

    • Johannes Sagt:
      22. Juli 2012 at 17:04
      Der Sohn von Ex-Kanzler Kohl dürfte auch zum Islam übergetreten sein, als er damals eine Türkin heiratete…

      ja und ist es bei Einer geblieben?

  7. DomAd. Says:

    patriot Sagt:
    22. Juli 2012 at 11:14

    strikt verboten : christlicher mann –> muslimische frau
    erlaubt : muslimischer mann –> muslimische frau
    auch erlaubt : muslimischer mann –> frau von schriftreligionen ( christ entum oder judentum )

    sicherlich wird jetzt gesagt, die frau hat wie immer keine rechte im islam. ist natürlich völliger schwachsinn. sie darf keinen nicht moslem heiraten, weil der nichtmuslimesche ehemann die frau in sünden reinbringt. bsp : schatz hol mir ein bier !!
    oder : machst mal den schweineauflauf fertig, bin hungrig ^^
    wenn sie diese sachen anfässt ( schwein alkohol) ist das eine sünde.

  8. Emanuel Says:

    Für Juden ist es strikt verboten Nichtjuden zu ehelichen ………Jesiden riskieren ihr Leben, wenn sie Nicht-Jesiden heiraten …. Ich kann mich sogar noch an Zeiten erinnern, in denen Katholiken es verboten war mit Evangelischen zu ehelichen ….. oooooooo Zeiten sind das .. das gibt es gar nicht …. Wenn meine Tochter mal später mit einem Farbigen ankommt … dann kann sie aber was erleben …. dann lieber nen Chinesen ………

  9. „Wir haben keine Angst vor dem Islam, wir haben Angst vor den Führern und Politikern, die glauben, ihren Glauben über die Mordgeschäfte der Christen stellen zu können.“
    Volksdichter
    Frank Poschau
    30. Jan. 2014

  10. Lieber Sirius
    Da muss aber Energisch wiedersprochen werden. Kommunismus ist eine menschenverachtende Idiologie. Die zwar mit einem Köder arbeitet sich aber im Ergebnis zeigt.
    100millionen Tote ohne den 2. Weltkrieg
    Auch dieser ist zum Terror benutzt worden.
    Die Basis des Kommunismus ist das System der isolierten Zellen das Adam Weishaupt. Getestet in der französischen Revolution. Perfektioniert in der russischen Revolution. Als eine kleine jüdische Minderheit ein riesiges Land unter sich aufteilte.
    In der Online Zeitung Epochtimes gibt es eine Serie über 200 Jahre Kommunismus. Dort wird Marx als satanischer Schmarotzer beschrieben, der die Arbeiter und Bauern für übrrflüssige Trottel hielt.
    Ich kann Ihnen ein weiteres Buch empfehlen.
    Dort werden Sie auch die historischen Ursprünge des Kommunismus finden.
    Douglas Reed the Conversion of Zion

    https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/&ved=2ahUKEwiQicHAsqLZAhXBUlAKHZqDAsYQFjAAegQIBxAB&usg=AOvVaw1PDlI0n8LoHVDwogk4Ooef


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s