kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Inegration: Türkisch-deutsches Aufklärungsbuch für Kindergartenkinder 13. Juli 2012

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 15:56

Muslimas schreiben das erste Aufklärungsbuch für Kindergartenkinder

 

BRAUNSCHWEIG: Ein türkisch-deutsches Aufklärungsbuch für Kindergartenkinder

 soll die Integration fördern.

Zehn junge islamische Frauen haben es geschrieben und illustriert.

 

 

Zehn muslimische Frauen aus Braunschweig haben ein türkisch-deutsches Aufklärungsbuch für Kindergartenkinder herausgegeben. Das Buch soll im Unterricht der Erzieherausbildung in Braunschweig eingesetzt werden, sagte Leyla Simsek-Yilmaz von der Stadt Braunschweig. Sie leitet das vom Bund geförderte städtische Projekt «SexI» – Sexualerziehung International – das mit Migranten verschiedener Nationalitäten das Thema Sexualität aufgreift. «Es ist in ganz Deutschland das erste Aufklärungsbuch für Kindergartenkinder», sagte Simsek-Yilmaz. Die Entdeckung des Körpers steht im Mittelpunkt des Buches. Ein kleines Mädchen erklärt einem Teddybär die Körperteile. «So wie Augen und Hände werden auch die Geschlechtsorgane ganz selbstverständlich benannt und auch ihre Funktionen erklärt», beschreibt Simsek-Yilmaz das Buch. Die kindgerechten Fragen und Antworten stehen auf türkisch und deutsch neben den fröhlichen Zeichnungen. Bei türkischen und deutschen Eltern gebe es oftmals genau wie bei den Erziehern große Unsicherheiten beim Umgang mit dem Thema Sexualität. In einer Gesprächsrunde hatten die Autorinnen, die zur Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG) gehören und zwischen 16 bis 25 Jahre alt sind, über den Begriff und Umgang mit Sexualität im Christentum, im Islam und im Judentum gesprochen. Dabei sei die Idee zum Buch entstanden. «Es soll auch unseren Eltern den Einstieg in das Thema etwas erleichtern», sagte die 21 Jahre alte Pädagogikstudentin Esma Demir. Sie könne sich eine Fortsetzung des Buches für Teenager gut vorstellen. Zunächst seien nur 200 Exemplare gedruckt worden, bei Bedarf könne die Auflage aber erhöht werden.

 

 

 

Das Projekt «SexI»

arbeitet mit mehreren Gemeinden verschiedener Religionen und Kulturen.

Die als konservativ geltende Islamische Gemeinschaft Millî Görüş sei zum zweiten Mal dabei.

«Die Stadt Braunschweig freut sich, dass es dazu eine Bereitschaft gibt

und sieht darin eine gute Möglichkeit der Annäherung und der Verständigung»,

sagte Doris Bonkowski, Leiterin Büro für Migrationsfragen.

 

 

 

Kommentare

 

Sonja79 sagt: Einfach nur widerlich und sowas machen auch noch Muslime!?! Dachte die hätten mehr Anstand und Schamgefühl, nach meinen Informationen, aber es gibt ja auch jede Menge Moderate oder wie sich das nennt. Da wären mir die Altvorderen docH viel lieber! Da solen jetzt schon dreijährige Bilder in den Kopf gesetzt bekommen, die sie verstören und später soll das noch gesteigert werden?! Einfach nur widerlich und abstossend. das hat mir nun den Abend verdorben… Kann man nicht mal in einem Land wie diesem selbst entscheiden, wei man sein Kind erziehen möchteß!?

 

Talib Abu Ramin sagt: Es scheint mir, man kann es niemandem Recht machen. Dem einen sind die Autorinnen verdächtig wegen Nähe zu Milli Görus, der anderen zu “liberal”, …. Bei den Altvorderen kamen solche Themen vielleicht noch nicht im Kindesalter aber danach sehr deutlich zur Sprache. Wie wir aus den Hadithsammlungen wissen haben die Frauen mit dem Propheten offen über gewisse Dinge gesprochen.

 

Basma sagt: Also ich finde das schrecklich! Kinder werden sowieso schon sexualisiert..als wäre das das einzige im leben…und jetz soll das schon bei kindergartenkindern losgehen??? Und was die Hadithe angeht:das ist richtig, aber es waren erwachsene frauen und es war der heilige Prophet mit dem sie sich unterhalten haben über fragen die aus islamischer sicht geklärt werden mussten.

 
sofawolf sagt: Ich traue mir noch keine feste Meinung zu, denn ich weiß ja nicht wirklich, was in diesem Buch steht. Geht es nur um Körperteile und ihre Funktion? Warum nicht? Oder geht es auch um den “Geschlechtsakt” (wie entsteht ein Kind), dann passt das wohl wirklich noch nicht ins Kindergartenalter. Bzw. ich frage mich, wie das in diesem Alter “kindgerecht” vermittelt wird. Aber das weiß ich alles nicht bzgl. dieses Buches. Wisst ihr es?

{Quelle: www.news4teachers.de}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s