kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

100 Millionen Christen weltweit verfolgt! 3. Juli 2012

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 17:39

Besuch Erika Steinbach Isergebirgsmuseum

Präsidentin des Bundes der Vertriebenen findet außerdem deutliche Worte zum Thema Christenverfolgung

 

Tief beeindruckt von der Aufbauleistung der Sudetendeutschen zeigte sich die langjährige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, bei ihrem ersten Besuch in Neugablonz.

 

Die Entwicklung des Stadtteils, betonte die CDU-Bundestagsabgeordnete zum Auftakt ihres Vortrags im Saal des Gablonzer Hauses, sei „ein Symbol für den ungeheuren Aufbauwillen von Menschen“, die durch Flucht und Vertreibung alles verloren haben. Als Gast der Kaufbeurer CSU bezog Steinbach deutlich Stellung zum Thema Vertreibung, die nicht nur 15 Millionen Menschen heimatlos gemacht, sondern manchem auch eine „kaum zu tragende Bürde“ auferlegt habe. Auch als Vorsitzende der Stiftung „Zentrum gegen Vertreibung“ setzt sich Steinbach nachdringlich für die Schaffung eines nationalen Gedenktages für die Opfer von Vertreibung ein. Wie das Isergebirgsmuseum und andere Einrichtungen könne auch der Gedenktag dazu beitragen, die Erinnerung zu bewahren und weiterzugeben. Als Teil Deutscher Identität und Kultur „geht die Vertreibung auch die Nichtvertriebenen etwas an“, betonte Steinbach. Ihre Forderung nach einer „symbolischen Entschädigungsleistung“ für Deutsche Zwangsarbeiter und Deportierte nach 1945 wurde von den knapp 50 Zuhörern mit einem Zwischenapplaus kommentiert.

 

In ihrer Funktion als Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ging Steinbach auch auf die Notlage mancher Christen ein. Ein Thema, das ihrer Meinung nach viel zu wenig präsent ist – und um das die Kirchenvertreter in Deutschland „am liebsten einen großen Bogen machen“. 100 Millionen Christen würden weltweit verfolgt – im Nahen Osten ebenso wie in Indien, Nepal oder Afghanistan. Auch in der Türkei sei die Situation für Christen „ungeheuer schwierig“. Solange sich daran nichts ändere, könne sie deshalb einem Beitritt der Türkei zur EU „nie zustimmen“. Bürgermeister Gerhard Bucher unterstrich in seinen Grußworten die Bedeutung von Neugablonz für die Stadt („Kaufbeuren lebt mit dem Stadtteil Neugablonz“) und nahm die Gelegenheit wahr, Steinbach als Bundestagsabgeordnete um Unterstützung bei der künftigen Stadtentwicklung nach dem Abzug der Bundeswehr und bei der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur (B 12-Ausbau) zu bitten. Dass das Thema Vertreibung nur in Deutschland zur Geschichte gehört, weltweit aber immer noch Hunderttausende Menschen aus ihrer Heimat vertrieben werden, hob Steinbachs Kaufbeurer Bundestagskollege Stephan Stracke in seiner Begrüßung hervor.
 

 

Klarheit und Deutlichkeit

 

Steinbachs „Klarheit und Deutlichkeit“ schätzt Dr. Thomas Jahn, der stellvertretende Vorsitzende des Kaufbeurer CSU-Ortsverbandes. Die Aussagen der lang gedienten Abgeordneten zum Thema Vertreibung, so Jahn, träfen die Meinung der schweigenden Mehrheit.  Auch wenn es in der Öffentlichkeit mitunter nicht gut ankomme, sei es wichtig und „zulässig, sich als Deutscher für deutsche Interessen einzusetzen“. {Quelle: www.all-in.de}

 

One Response to “100 Millionen Christen weltweit verfolgt!”

  1. 100 Millionen Christen weltweit verfolgt

    100 Mille zuviel.—–

    daher möchte ich Euch alle bitten
    , achtet jetzt jeden Tag auf eure Gedanken, die ihr so leicht einfach denkt und was sich dann entfaltet.
    Wir sind jetzt noch in der Übungsphase, bis wir endgültig auf 5.D angehoben werden, wo sich alles sofort manifestiert, was wir denken. Daher kann dort nur der Mensch verbleiben, der alles als Liebe/Energie, was um ihn ist, annimmt und das ist es, was jetzt unsere aller Mutter Erde braucht.

    Daher verbindet Euch so oft es geht in Liebe mit ihr, sprecht mit ihr, wie mit jedem Mensch, denn sie ist voll bewusst, weiß alles, was hier auf der Erde von uns gedacht und gesprochen wird.

    Es wird jede Sekunde aufgezeichnet von allen Wesenheiten, die denken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s