kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Neuer Streit um Hagia Sophia am Eroberungs-Jahrestag 30. Mai 2012

Filed under: Christenverfolgung,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 15:03

TürkenDemo für Hagia Sophia als Moschee

 

Aus Anlass des Jahrestages der osmanischen Eroberung von Konstantinopel im 15. Jahrhundert

haben muslimische Gruppen in der Türkei gefordert,

die Hagia Sophia im heutigen Istanbul

wieder als Moschee für Gottesdienste zu öffnen.

 

Mehrere Dutzend Muslime absolvierten ihr Morgengebet demonstrativ vor dem geschlossenen Tor des Gotteshauses im Zentrum Istanbuls, wie der Nachrichtensender CNN-Türk meldete. Sie forderten dem Sender zufolge die Aufhebung des Gebetsverbots in dem im Jahr 537 errichteten Gebäude. Die Hagia Sophia wurde als christliche Basilika gebaut und fungierte ein Jahrtausend lang als wichtigste Kirche des Byzantinischen Reiches. Am 29. Mai 1453 eroberten die muslimischen Osmanen das damalige Konstantinopel und machten die Hagia Sophia zur Moschee. Nach mehreren hundert Jahren als muslimisches Gotteshaus wurde der Bau nach Gründung der säkularen türkischen Republik im Jahr 1923 zum Museum erklärt, aus dem alle Religionen verbannt sind. Seitdem gibt es immer wieder Forderungen von muslimischer wie christlicher Seite, die Hagia Sophia wieder für Gottesdienste zu öffnen. Vor zwei Jahren hatte eine Organisation orthodoxer Christen aus den USA angekündigt, ihre Mitglieder zu einem demonstrativen Gottesdienst in der Hagia Sophia zu versammeln. Nach einer Warnung durch die türkischen Behörden verzichtete die Gruppe schließlich auf die Aktion. {Quelle: web.de}

 

 

 

 

Türken-Demo für Hagia Sophia als Moschee

 

Am Samstag demonstrierten in Istanbul mehrere Tausend Muslime für die erneute Umwidmung der seit ihrer Fertigstellung im Jahr 537 für 900 Jahre größten christlichen Kirche Hagia Sophia in eine Moschee. Das spätantike christliche Heiligtum war mit dem Fall Konstantinopels 1453 in eine Moschee verwandelt worden. Erst seit einem kemalistischen („der Islam ist die absurde Theologie eines unmoralischen Beduinen“) Gesetz von 1934, das jede Nutzung als Sakralbau untersagte, war die inzwischen mit Minaretten entstellte einstige Kuppelbasilika in ein Museum umgewandelt worden. Die islamischen Aktivisten skandierten, nach einem Bericht des französischen Nachrichtensenders Europe 1 „Löst die Ketten, eröffnet die Moschee Hagia Sophia neu“ oder „Allah ist groß“. Danach verrichteten sie kniend vor den Augen der anwesenden Touristen, ihre Gebete. Die Demonstration ist ein weiterer Beleg dafür, dass die Islamisierung der Türkei massiv auf dem Vormarsch ist.  {Quelle: newpi.wordpress.com}

 

 

 

Türkei: Hagia Sophia von Nicäa zur Moschee erklärt

 

 

Ökumenisches Patriarchat:

„Wir bedauern diesen Beschluss zutiefst“!

 

 

Istanbul (kath.net/KNA): Das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel hat die Entscheidung der türkischen Behörden kritisiert, die Hagia Sophia von Nicäa in der türkischen Kleinstadt Iznik zur Moschee zu erklären. «Wir bedauern diesen Beschluss zutiefst», erklärte der Sprecher des griechisch-orthodoxen Patriarchats, Pater Dositheos, am Dienstag in Istanbul. Das Gotteshaus, das vom 6. bis 14. Jahrhundert als Kirche und von 1330 bis 1920 als Moschee diente, wurde seit Gründung der Türkischen Republik als Kulturdenkmal betrachtet; seitdem durften dort keinerlei Gottesdienste stattfinden. Auf Initiative des türkischen Vize-Ministerpräsidenten Bülent Arinc wird der Bau seit dem vergangenen Monat wieder als Moschee genutzt. Das Patriarchat verwies in seiner Stellungnahme auf die «historisch-religiöse Bedeutung» der Sophienkirche, in der im Jahr 787 das siebente Ökumenische Konzil tagte. Als Museum wäre das Bauwerk allen Glaubensgemeinschaften zugänglich geblieben, erklärte der Sprecher. Die Entscheidung ist auch in Iznik selbst umstritten. Die Kleinstadt hatte sich in den letzten Jahren als Ziel für christlichen Pilgertourismus profiliert. Dabei bildete die historische Kirche einen wichtigen Anziehungspunkt. {Quelle: kath.net – 06. Dezember 2011}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s