kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Islamischer Terror in Kenia 28. Mai 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:07

Kenias Premierminister spricht von terroristischem Anschlag

 

In der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist in einem Einkaufszentrum eine Bombe explodiert. Dutzende Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht, mindestens ein Mensch kam ums Leben. Über die Ursache der Detonation gibt es unterschiedliche Angaben: Während der Premierminister von einem terroristischen Akt spricht, stellt der Polizeichef die Vorgänge anders dar. Die Detonation ereignete sich um kurz nach ein Uhr am Mittag: In der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist nahe eines Einkaufszentrums bei einer Bombenexplosion mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Etwa 30 Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden, berichtete der örtliche TV-Sender Citizen TV sowie ein BBC-Reporter aus Nairobi. Weitere Verwundete wurden direkt am Unglücksort von Rettungskräften versorgt, wie Augenzeugen berichteten. Viele von ihnen sind durch Glassplitter oder herumfliegende Trümmerteile verletzt worden. Die Polizei riegelte das Gebiet ab. Rettungskräfte waren im Einsatz, während eine schwarze Rauchsäule aufstieg. Durch die Wucht der Detonation stürzte auch das Dach des Gebäudes ein.

 

 

Zeugen erklärten, Unbekannte hätten vier Granaten in die geschäftige Moi Avenue geworfen. Ein Verdächtiger wurde Medienberichten zufolge festgenommen. Bis zum Nachmittag gab es zunächst keine offizielle Bestätigung für die Ursache der Explosion. Kenias Polizeichef Mathew Iterre sagte, möglicherweise könne ein „elektrisches Problem“ in dem Gebäude die Explosion ausgelöst haben. Die Elektrizitätsgesellschaft „Kenya Power“ erklärte jedoch inzwischen, eine Explosion infolge eines technischen Störung sei ausgeschlossen, weil alle Apparaturen intakt seien. Auch Premierminister Raila Odinga sprach in einer TV-Ansprache von einem terroristischen Anschlag. Seit Monaten kommt es in Nairobi und anderen kenianischen Städten immer wieder zu Attacken. Kenia hatte Ende vergangenen Jahres Truppen ins Nachbarland Somalia entsandt, um dort die radikalislamische Miliz Al-Schabaab zu bekämpfen. Die Gruppe drohte daraufhin mit Vergeltungsschlägen auf kenianischem Boden. Bisher hat sich die Al-Schabaab jedoch zu keinem der Anschläge bekannt. Ein Indiz, dass es sich um einen Anschlag gehandelt haben könnte, gibt es jedoch auch dieses Mal: Wenige Minuten nach der Detonation hatte die Internetseite Al-Kataib, die der radikalislamischen Shebab-Miliz aus dem Nachbarland Somalia nahesteht, über eine „schwere Explosion in Nairobi“ berichtet. {Quelle: www.sueddeutsche.de}

 

 

 

Explosion erschüttert Zentrum von Nairobi

 

Einem Bericht zufolge gibt es mindestens 30 Verletzte:

In Nairobi hat es eine heftige Explosion gegeben.

Die Ursache des Unglücks in der kenianischen Hauptstadt ist allerdings noch unklar.

 

Nairobi: Auf Fernsehaufnahmen ist eine Rauchsäule über einem Haus im Geschäftsviertel in Nairobi zu sehen, Menschen flüchteten aus den anliegenden Gebäuden: Bei einer heftigen Explosion im Zentrum von Kenias sind am Montag mehrere Menschen verletzt worden. Die kenianische Tageszeitung „Daily Nation“ berichtete in ihrer Onlineausgabe von mindestens 30 Verletzten. Zahlreiche Rettungskräfte waren auf einer belebten Einkaufsstraße im Einsatz, um die Verwundeten zu versorgen, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die Feuerwehr rückte an, um ein in Flammen stehendes Haus nahe dem Unglücksort zu löschen. Das Rote Kreuz in dem ostafrikanischen Land teilte mit, ein Hilfsteam zum Unglücksort geschickt zu haben. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar. Wenige Minuten nach der Detonation berichtete die Internetseite Al-Kataib, die der radikalislamischen Shebab-Miliz aus dem Nachbarland Somalia nahesteht, über eine „schwere Explosion in Nairobi“, ohne dass es jedoch die Stellungnahme eines Bekenners gab. Seit Kenia im vergangenen Jahr im Kampf gegen Aufständische Truppen nach Somalia geschickt hat, gab es im eigenen Land immer wieder Granatenangriffe und Explosionen. Die Anschläge richteten sich dabei gegen Polizeifahrzeuge, Bars oder Kirchen. Die kenianischen Behörden machten wiederholt Rebellen der mit dem Terrornetzwerk al-Qaida verbündeten somalischen Shebab-Miliz dafür verantwortlich. {Quelle: www.spiegel.de}

 

 

 

Mindestens 28 Verletzte bei Explosion in Nairobi

 

Verwirrung um Ursache

 

Nairobi (dapd): Bei einer Explosion in einem Gebäude im Zentrum Nairobis sind nach Behördenangaben am Montag mindestens 28 Menschen verletzt worden. Auf Fernsehaufnahmen war über dem Haus im Geschäftsviertel der kenianischen Hauptstadt eine Rauchsäule zu sehen. Sicherheitskräfte versuchten Hunderte Passanten von der Stelle fernzuhalten, während Verwundeten auf der Straße medizinisch versorgt wurden. Das Areal um das beschädigte Gebäude wurde weiträumig abgesperrt. Nach Krankenhausangaben wurden 28 Menschen verletzt, davon vier schwer. Die Explosion befeuerte Befürchtungen, dass die radikalislamische Al-Shabab-Miliz vorangegangene Drohungen wahr gemacht und einen Anschlag in Kenia verübt haben könnte. Da am Schauplatz der Detonation jedoch keine Schrapnellspuren gefunden wurden, ging die Polizei zunächst nicht von einem Terroranschlag aus. Ermittler prüften derzeit, ob ein defektes Stromkabel der Auslöser gewesen sei, sagte ein Polizeisprecher. Unterdessen berichtete eine verwundete Zeugin, dass sich die Explosion ereignet habe, nachdem ein bärtiger Mann kurz zuvor eine Tasche neben ihrem Verkaufsstand zurückgelassen habe. Der Mann sei vorher drei Mal zu ihrem Stand gekommen und habe zunächst so getan, als ob er etwas habe kaufen wollen, sagte Irene Wachira der Nachrichtenagentur AP im Krankenhaus. Ministerpräsident Raila Odinga legte in einer ersten Reaktion nahe, dass Terroristen für die Explosion verantwortlich seien. „Das ist ein abscheulicher Akt“, erklärte er. „Sie wollen uns Angst einjagen, aber wir werden das nicht zulassen.“ {Quelle: www.welt.de}

 

One Response to “Islamischer Terror in Kenia”

  1. Und der Rest der Welt schaut wieder mal zu???


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s