kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Töten und schlagen, bis sie bereuen“! 26. Mai 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:35

 

Ägyptischer “Kleriker”

ruft zum Boykott gegen Deutschland

und Mord an Islamkritikern auf‏

 

 

In a May 17, 2012 article on the jihadi forum Shumoukh Al-Islam, Ahmad ‘Ashoush, 52 (Foto) a leading figure in the Salafji-jihadi movement in Egypt, focused on rebuking the rulers of the Arab states, their religious establishments, and the mainstream Salafi movement for disregarding what he considered to be the Europeans’ ongoing offenses against Islam. He put forward three possible courses of action for Egyptians to respond to the offenses in Germany: organizing a million-man demonstration to support the Prophet Muhammad and denounce the insults against him; demanding the expulsion of the German ambassador and diplomatic staff from Cairo; and declaring a boycott of German products. ‘Ashoush went on to remind Muslims that “all Muslim scholars are in accord that whoever curses the Prophet must be killed” and that it is incumbent upon every able-bodied Muslim to kill the offender or to die trying.

 

“Österreichischer” Islamist Mohammed Mahmoud

ruft zum Aufruhr auf & beschimpt deutsche Polizei‏

 

Also, in a May 17 post on Shumoukh Al-Islam, Austrian Islamist Muhammad Mahmoud, aka Abu Osama Al-Gharib, of Egyptian origin, incited against the German authorities, accusing them of defending “Nazis” who demonstrated in Berlin on May 12 with signs featuring the Muhammad cartoons, and of brutally beating Islamists who held a counterdemonstration. He claimed that German police officers – whom he referred to as “the Army of the Cross” – had written on neo-Nazi Internet forums in support of the “Nazis” at the demonstration. He also claimed policemen had beaten Islamists arrested at the counterdemonstration inside police vehicles. He concluded his post by inciting Muslims to stand up to the German authorities, asking, “Where is the nation of Islam“? {Quelle: www.memritv.org – Übersetzt von sosheimat.wordpress.com}

 

 

 

 

 

Friedrich: Mit aller Härte gegen Salafisten

 

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU)

hat ein entschlosseneres Vorgehen gegen Salafisten angekündigt.

 

Diese radikalen Islamisten hätten «den gleichen ideologischen Ansatz» wie das Terrornetzwerk Al Kaida, sagte Friedrich in einem Video-Interview der «Leipziger Volkszeitung» (Samstag). «Mit aller Härte und mit allen Möglichkeiten, die ein Rechtsstaat zur Verfügung hat», werde man bei den Salafisten deshalb durchgreifen, versicherte er. Es handele sich eindeutig um Menschen, die die freiheitliche Grundordnung bekämpfen wollten. «Die ideologische Nähe zwischen Salafisten und dem Gedankengut von Al Kaida ist offensichtlich. Das ist auch der Grund, warum wir viele Terroristen oder Terrorismusverdächtige und potenzielle Terroristen, die wir festnehmen, dem salafistischen Umfeld zuordnen können», unterstrich Friedrich. Gleichzeitig wurde bekannt, dass ein wegen Salafismus-Verdacht vom Dienst suspendierter Essener Polizeibeamter als Mitarbeiter des Verfassungsschutzes auch auf Islamisten angesetzt war. Der Polizist hatte 2009 ein halbes Jahr in einer Observationsgruppe gearbeitet, die Extremisten überwacht. Die Gruppe habe auch radikalislamische Salafisten beobachtet. Sicherheitskreise bestätigten einen Bericht der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Samstag). Gegen den 31-jährigen Kommissar ausländischer Herkunft läuft ein Disziplinarverfahren mit dem Ziel, ihn aus dem Staatsdienst zu entlassen.

 

Dem Zeitungsbericht zufolge hatte der Polizist Zugriff auf vertrauliche Dokumente des Verfassungsschutzes. Das Innenministerium prüfe, ob diese Kenntnisse Auswirkungen auf die öffentliche Sicherheit haben. Im Ministerium werde von einem «ernsten Fall» gesprochen. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen gibt es bisher aber keine Hinweise, dass der Polizist an Unterlagen mit hoher Sicherheitsrelevanz gelangt ist. Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) brachte als Vorgehen gegen militante Islamisten die sogenannte Grundrechtsverwirkung ins Spiel. Diese sollte gegen den Salafisten und früheren Rapper Denis Cuspert angewendet werden, sagte Schünemann der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Durch die Grundrechtsverwirkung kann nach Artikel 18 des Grundgesetzes die verfassungsfeindliche politische Betätigung von Einzelnen verhindert werden. Sie zielt auf Rechte wie Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit. Die Grundrechtsverwirkung muss in einem Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht erlangt werden. Der CDU-Politiker will seinen Vorschlag Ende nächster Woche auf der Innenministerkonferenz diskutieren lassen. Diese will sich mit der Bedrohung durch Salafisten in Deutschland beschäftigen.

 

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, betonte, es sei richtig, dass der Rechtsstaat gegen Salafisten entschieden vorgehe. «Entscheidend ist aber, durch Jugendarbeit und Integration den weiteren Zulauf zu solchen islamistischen Rattenfängern zu stoppen», erklärte Beck am Samstag in Berlin. Die Salafisten sind eine religiöse und politische Bewegung des Islam, die nur von einer kleinen Minderheit der Muslime getragen wird. Sie lehnen westliche Demokratien ab und sehen eine «islamische Ordnung» mit islamischer Rechtsprechung (Scharia) als einzig legitime Staats- und Gesellschaftsform an. Teile der Bewegung stehen beim Verfassungsschutz im Verdacht, ein Sammelbecken für den gewaltbereiten Islamismus zu sein. Friedrich geht von rund 4000 Salafisten in Deutschland aus. {Quelle: www.badische-zeitung.de}

 

One Response to “„Töten und schlagen, bis sie bereuen“!”

  1. Ibrahaim Says:

    UND WEIL DER MENSCH EIN MENSCH IST MACHT IHN EIN GESCHWÄTZT NICHT SATT!

    UND WEIL DER MENSCH EIN MENSCH IST BRAUCHT ER DIE SALAFISTEN NICHT! WEIL EIN MITTELALTER

    MENSCH NICHT MEHR DA IST! WIR BRAUCHEN EUCH NICHT! UND WEIL DER MENSCH IST

    BRAUCHT ER KEINE DIKTATUR DER SALAFISTEN NICHT! DIE BEFREIUNG DER MENSCHEN

    KANN NUR DIE MEHRHEIT DES VOLKES BESTIMMEN! UND NICHT DIE FASCHISTISCHE-SALAFISTICHE

    MINDERHEIT! WÄHRED DEN ANFÄNGEN! ISLAMISCHER FASCHISMUS (SALAFISMUS) NEIN DANKE!

    IHR DIE IHR KOCHT IM HASS UND IN DER HÖLLE IHRE SATANISCHE MENSCHEN! GUTE BESSERUNG!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s