kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Populär durch den verlorenen Sohn 25. Mai 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 18:18

Der Vater eines islamistischen Terroristen will in den Bundestag!?!

 

Sippenhaft, sagen die Ulmer Grünen, gibt es bei ihnen nicht. So haben sie in ihrer Pressemitteilung zur anstehenden internen Nominierung des nächsten Bundestagskandidaten die persönlichen und familiären Hintergründe des Bewerbers Manfred Gelowicz weggelassen. Noch zwei Mitbewerberinnen gibt es für die Ausscheidung Ende Juni: die Kreisvorsitzende Anita Binder und die Ulmer Stadträtin Annette Weinreich. In der Stadt wissen natürlich trotzdem alle, dass Manfred Gelowicz der Vater des verurteilten Terroristen Fritz Gelowicz ist, verhaftet 2007 als Kopf der sogenannten Sauerland-Gruppe, die sich zum Ziel gesetzt hatte, möglichst viele US-Soldaten in Deutschland zu töten. Zwölf Jahre Haft wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags und Verabredung zum Mord lautete das Urteil gegen den Bombenbastler, der mit 18 Jahren zum Islam konvertierte. Aus der schockierenden Verirrung des Sohnes erwuchs die Popularität des Vaters, die ihn schon in diverse Talkshows geführt hat. Dort, wie auch in verschiedenen Zeitungsinterviews, hat er sich von der Ideologie und den Taten des Sohnes klar distanziert. Den Eindruck eines gebrochenen Mannes machte er nie.

 

 

 

Seit gerade einmal zwei Jahren ist Gelowicz Mitglied der Ulmer Grünen, viel Aufhebens um sich hat er seither nicht gemacht. Für welche politischen Ziele der Mann nun plötzlich seine Bekanntheit auf Bundesebene einsetzen will, kann er selber nicht erklären, weil er sich bis Ende des Monats im Urlaub auf La Palma aufhält und dort nicht zu erreichen ist. In seinem Bewerbungsschreiben an die Ulmer Kreisgrünen, das er von der spanischen Sonneninsel aus abgesandt hat, beschreibt der 69-Jährige vor allem die Sorge um die Energiewende, die ihn umtreibe. „Nach der fünften Pleite einer großen Firma der Solartechnik  dürfte jedem interessierten Beobachter klargeworden sein, dass die vielbeschworene Energiewende nicht stattfindet“, schreibt Gelowicz. Er selbst ist Geschäftsführer der Firma Aquasol mit Sitz im bayerischen Burlafingen. Auf die Frage, wie ein erfolgreicher Wahlkampf für die Grünen geführt werden müsse, hat der Bewerber ebenfalls Antworten. Zur Lösung der südeuropäischen Schuldenkrise müssten Eurobonds eingeführt werden, die Niedrigzinspolitik der EZB müsse unterstützt werden, da sie Investitionen in den südeuropäischen Ländern verbillige. Schließlich müssten die Finanzmärkte dringend kontrolliert werden. In einem Alter, in dem die meisten Politiker ihre parlamentarische Laufbahn beenden, will Manfred Gelowicz sie beginnen, und das offenbar unter Verzicht auf einen größer angelegten Wahlkampf. Ein PR-Trick? Die Überkompensation eines Gefühls von gesellschaftlicher Ausgrenzung? Der echte Ruf des Gewissens? Die wahlberechtigten Grünen werden bei ihrer Nominierung genau das herauszufinden versuchen. Höher im Kurs steht wohl die innerparteilich profilierte Kreisvorsitzende Anita Binder. Wahlversammlungsleiter Michael Joukov kündigt vorsorglich an, er werde nicht zulassen, dass die Debatte unfair verlaufe.  {Quelle: www.badische-zeitung.de}

 

 

 Auf Einladung der SPD sprach Islamforscher Taner Yüksel vom türkisch-islamischen Dachverband Ditib im Niederbergischen Museum. Yüksel forderte Toleranz von Muslimen und Deutschen ein.

 

Auf Einladung der SPD sprach Islamforscher Taner Yüksel vom türkisch-islamischen Dachverband Ditib im Niederbergischen Museum. Yüksel forderte Toleranz von Muslimen und Deutschen ein.

 

 

 

Tag des Grundgesetzes“ – Thema Islam

 

 

Beim Tag des Grundgesetzes spricht Islamwissenschaftler Taner Yüksel im Museum.

 

Wülfrath: Eigentlich sollte das Thema „Europa“ sein, doch aus aktuellem Anlass wählte die SPD dann das Thema „Islam“. Eigentlich sollte beim zweiten Jahresempfang der Genossen zum „Tag des Grundgesetzes“ darüber auch Hayrettin Kahraman reden. Doch der Vorsitzende des Islamischen Vereins Wülfrath musste erkrankt absagen. Eigentlich war Wolfgang Preuß als Vorsitzender des Ortsvereins der Gastgeber, doch weil die Bürgermeisterin keine Zeit hatte, trat er gleichzeitig als ihr Stellvertreter an. Wir müssen uns aktiv für ein gemeinsames Zusammenleben einsetzen“. Beim zweiten Jahresempfang zum Tag des Grundgesetzes kam einiges anders als ursprünglich geplant, doch am Ende konnte Wolfgang Preuß mit dem Abend zum Thema „Islam und Toleranz – kein Widerspruch!“ trotzdem mehr als zufrieden sein: „Es ist gut gelaufen“, zieht er zufrieden Bilanz. Das lag vor allem an Hayrettin Kahraman, auch wenn der an diesem Abend gar nicht da war. Der erkrankte Vorsitzende des Islamischen Vereins hatte sich um einen Stellvertreter gekümmert und damit einen Volltreffer gelandet. Taner Yüksel verschlug es dadurch zum ersten Mal nach Wülfrath.

 

Eigentlich ist der Islamwissenschaftler Yüksel beim Dachverband der islamischen Vereine in Deutschland (Ditib) für Forschung und Bildung zuständig. In seinem Impulsreferat brachte er den Besuchern im Niederbergischen Museum den Koran näher, während der Chor der „Young Voices“ für musikalische Abwechslung sorgte. „In Zeiten medialer Schnellschüsse sind Veranstaltungen wie diese von unschätzbarem Wert“, lobte Yüksel die Veranstalter. Die Berichte während des Wahlkampfes rund um streng gläubige Salafisten und die islamfeindliche Partei ProNRW seien ebenso alarmierend wie die steigende Zahl von Anschlägen auf Moscheen. „Wir müssen uns daher aktiv für ein gemeinsames Zusammenleben einsetzen“.

 

 

Islam-Lehrer müssen deutsche Gesellschaft kennen und offen sein

 

Ditib ist eine Abkürzung und heißt auf deutsch „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion“. Sie ist ein Dachverband und koordiniert religiöse, soziale und kulturelle Tätigkeiten der angeschlossenen türkisch-islamischen Moscheegemeinden. Der Verbandssitz liegt in Köln-Ehrenfeld. Die Ditib regelt die Einstellung und Entsendung türkischer Vorbeter in die deutschen Gemeinden. Die staatlichen Angestellten bleiben rund vier Jahre in Deutschland {www.ditib.de}. Taner Yüksel strich auch die Bedeutung der Ausbildung der Islam-Lehrer an den deutschen Hochschulen heraus. „Die künftigen Islam-Lehrer müssen die deutsche Gesellschaft kennen und offen für sie sein.“ Im Koran könne man den Toleranz-Gedanken an vielen Stellen wiederfinden, sagte der Islamwissenschaftler: „Ich sehe dort keine Missionierung und keinen Zwang – und das ist doch die Grundlage für Toleranz“. Letztlich sei es der Mensch, der sich tagtäglich um das Miteinander bemühen müsse. Das Grundgesetz sei dabei eine große Hilfe, denn wie allen anderen Religionen würde es Muslimen genug Raum zur freien Entfaltung geben, so Yüksel. Passend, dass die „Young Voices“ anschließend wie zur Bestätigung ein „Halleluja“ anstimmten, wenn auch ‚nur’ von Leonard Cohen. {Quelle: www.wz-newsline.de}

 

One Response to “Populär durch den verlorenen Sohn”

  1. Bazillus Says:

    Bei unserer Politik würde es mich persönlch nicht verwundern, wenn ein Mohammed Atta, der Attentäter auf das World Trade Center, würde er noch leben, im Bundestag sitzen würde. Der deutsche Bundestag ist voll von rückgratlosen Personen, die sich aus Feigheit und Angst in devoter Haltung des vorauseildenden Gehorsams vor dem Islam im Dienste der Ersatzreligionen Klimaschutz, Globalisierung und Genderverwirrung nicht mehr der Wahrheit verpflichtet fühlen, die unter Verachtung der eigenen Werte den Ausverkauf nicht nur Deutschlands, sondern sogar Europas, mit ihrer schädlichen EU-Politik durch Einführung des Euro betrieben haben und betreiben, so dass uns hier der Sozialstaat mit Recht um die Ohren fliegen wird und Europa in bürgerkriegsähnliche Zustande sehenden Auges hineintreibt. Griechenland hat schon Hass auf Deutsche. Ein toller EU-Erfolg. Eine Politik, die solch masochistische Züge trägt, bereitet den politischen und gesellschaftlichen Suizid vor.

    Ein Mohammed Atta und seinesgleichen im Bundestag würde diesen Vorgang lediglich zu ihren Gunsten beschleunigen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s