kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Neue Intiative „Mufti verdufti“! 5. Mai 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 16:48

 

Eine Bitte an Partner-Blogs und Stamm-Leserschaft

 

Wir hätten gern diese Initiative gestartet, welche sich nicht gegen Moslems richtet, sondern gegen jeden Moslem, der sich zum „Mufti“ selbst ernennt. Wenn jemand in Ägypten seine Meinung als Experte über ein Thema äußert, von dem er überhaupt keine Ahnung hat, wir er als „Mufti“ bezeichnet. Eben solche Moslems wie Abu Nagi aus Palästina oder Mohamed Mahmud aus Ägypten schlüpfen in die Rolle eines Muftis, der alles besser weiß, während sie von bestimmten Kräften wie Puppen gegen Bezahlung bewegt werden. Was Blogger und Leser als Aufgabe dabei haben, ist die Isperation durch Vorschläge und Karikaturen. Wer weiß … vielleicht stehen Islamkritiker bald mit diesem Slogan vor einer Moschee, ohne Angst vor Gewalttätigen Moslems, verlogenen Politikern oder blauäugigen Gutmenschen.

 

Zum Glück werden islamkritische Blogs mehr gelesen, obwohl die Feigheit, Trägheit und Disinteresse die Europäer unter die Räder der Islamisierung zu bringen versuchen. Wir bleiben trotz allem hartnäckig und langatmig am Ball. Und wir werden immer schreien:

 

Für die Zukunft eurer Kinder und Kindeskinder

wacht auf … Verteidigt eure Kultur, Identität, Sitten, Bräuche, Sprache und Wurzeln!

 

Habt ihr keinen Stolz mehr?!?

 

 

5 Responses to “Neue Intiative „Mufti verdufti“!”

  1. K.G Says:

    Zum Glück werden islamkritische Blogs mehr gelesen, obwohl die Feigheit, Trägheit und Disinteresse die Europäer unter die Räder der Islamisierung zu bringen versuchen

    Feigheit Trägheit usw,…daß denke ich weniger,dass Sie das sind –es fehlt Ihnen an Christdemokraten an Politikern die Sie verstehen und umsetzen was zu tun sei…

    Die Europäer haben Die Schnauze Voll!!!

  2. qwertz Says:

    „Habt ihr keinen Stolz mehr?!?“ Auwei, das hat getroffen ^^

  3. Emelie Says:

    Die Europäer sind kein Volk mehr, sie sind dabei, sich aus der Geschichte zu verabschieden. Kein anderes Volk ist derart kollektiv geisteskrank.
    Man labert von “europäischen Idealen und finanziert den eigenen Untergang zugunsten einer Religion, die in keiner Art und Weise zu unseren Werten oder gar Demokratie oder Verfassung passt, noch schlimmer, die unsere Werte gar verachtet!
    Und dann die auf den brodelnden Kochtopf gepreßten Deckel: die Integrationslügen, der „Vielfalts“-Kitsch, der unaufhörliche öffentliche Druck und die öffentlichen Ermahnungen und Appelle der Bundestanten und -onkels: Toleriert den Islam! Respektiert den Islam! Anerkennt den Islam! Akzeptiert den Islam! Versteht den Islam! Betrachtet differenziert den Islam! Fürchtet nicht den Islam! Willkommenskultur den Islam! Umarmt den Islam! Integriert den Islam! Öffnet euch dem Islam! Macht Platz für den Islam! Liebt den Islam!
    Und dann ist sie größer denn je, die Sehnsucht nach einem europäischen Europa, einem christlichen Europa, einem abendländischen Europa, einem deutschen Deutschland, einem englischen England, einem französischen Frankreich, einem italienischen Italien, einem schwedischen Schweden, anstelle eines von Norden bis Süden heranwachsenden, zunehmend identitätslosen, dysfunktionalen Eurabiens, das ohne Charme und ohne Anmut ist und eher einem entorteten und herabgekommenen Orient gleicht, Symptom und Vorbote einer Welt, die aus den Fugen geraten ist.

  4. Oder auf guat boarisch: mi leckst im oarsch mit deim glump! Schloach di dahin woast herkumma bist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s