kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Sechsfacher Ex-Häftling soll Ägptens Präsident werden?!? 1. April 2012

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 22:53

Abu Ismail, das doofe Volk und Elschater

Muslimbrüder streben weiter nach Macht

 

Nach ihrem Sieg bei den Parlamentswahlen beteuerten Ägyptens Muslimbrüder,

die Finger von der Präsidentschaft lassen zu wollen.

Doch nun nehmen sie das höchste Amt im Staat ins Visier.

 

 

 

pic.twitter.com/iKx3hSeC

 

Die ägyptischen Muslimbrüder haben einen eigenen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl Ende Mai ernannt. Es handelt sich um Khairat al-Schater, die Nummer zwei der aus der Muslimbruderschaft hervorgegangenen Partei für Freiheit und Gerechtigkeit. Der oberste Führer der Muslimbrüder, Mohammed Badie, bestätigte die Nominierung auf einer Pressekonferenz in Kairo. Shater erklärte, wegen seiner Kandidatur trete er von seinem Posten als Badie-Stellvertreter zurück. Der 61-jährige Shater, Hochschullehrer für Ingenieurswissenschaften und reicher Geschäftsmann, trat der Muslimbruderschaft 1981 bei und wurde 1995 Mitglied ihres Exekutivrats. Wegen seiner politischen Aktivitäten war er mehrmals im Gefängnis. Bislang hatten sich die Muslimbrüder für eine islamistische Bündniskandidatur ausgesprochen. Ihren Meinungsumschwung erklärte ihr Generalsekretär Mahmoud Hussein damit, dass der «demokratische Prozess in Ägypten bedroht» sei. Seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Hosni Mubarak durch eine breite Protestbewegung im Februar 2011 liegt die Macht beim Obersten Militärrat. Dieser hat angekündigt, die Macht nach der Präsidentschaftswahl an eine Zivilregierung abzugeben. In den vergangenen Monaten machte sich jedoch der Eindruck breit, dass die Armee ihren Einfluss auf die Regierungsgeschäfte behalten will.

 

 

 

Baradei mit eigener Partei: Das führt zu Spannungen mit der Muslimbruderschaft. Diese wiederum befindet sich im offenen Streit mit liberalen und linksgerichteten Parteien wegen der Zusammensetzung eines Parlamentsausschusses zur Ausarbeitung der künftigen Verfassung. Dort haben Islamisten eine breite Mehrheit. Die Partei der Freiheit und Gerechtigkeit verfügt im Parlament über 47 Prozent der Mandate. Zusammen mit islamistischen Gruppen stellt sie drei Viertel der Abgeordneten. Die erste Runde der Präsidentschaftswahl ist für den 23. und 24. Mai vorgesehen. Der Wahlkampf soll nach dem Ende der Nominierungsfrist am 8. April beginnen. Weitere Kandidaten sind unter anderen der Salafist Hazem Abu Ismail, Anhänger einer rigorosen Auslegung des Islam, das frühere Mitglied der Muslimbruderschaft, Abdel Moneim Abul Futuh, und der frühere Generalsekretär der Arabischen Liga sowie ehemalige Aussenminister unter Mubarak, Amr Moussa. Der lange Zeit als möglicher Bewerber für das Präsidentenamt gehandelte frühere Leiter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) und Friedensnobelpreisträger, Mohammed al-Baradei, zog sich bereits vor einiger Zeit aus dem Rennen zurück. Der Zeitung «Welt am Sonntag» sagte er, dass er möglicherweise eine eigene Partei gründen werde. Diese solle bei der nächsten Parlamentswahl antreten und die Interessen der jungen Demonstranten gegen Mubarak auf dem Kairoer Tahrirplatz vertreten.  {Quelle: www.tagesanzeiger.ch}

 

 

 

 

 

 

 

Nicht nur Anwar Saddat und Hosny Mubarak erkannten seine Gefährlichkeit,

sondern auch Gamal Abd Elnasser – 1968 wurde er eingekerkert!

Es ging nicht um seine Gefahr als islamischer Terrorist, sondern um Geldwäsche und Waffenhandel!

Vor kurzem haben die Moslembrüder sein Strafregister reingewaschen – alles wurde ausgelöscht und er ist rein wie ein Baby

 

2 Responses to “Sechsfacher Ex-Häftling soll Ägptens Präsident werden?!?”

  1. Emanuel Says:

    „Al-Schater hatte in mehreren Fernsehinterviews jede Absicht bestritten, Präsident zu werden. Auch die Muslimbruderschaft hatte mehrfach betont, keinen Kandidaten für die Präsidentenwahl nominieren zu wollen. Ihre Kehrtwende begründete die Bruderschaft jetzt mit ernsthaften Gefahren, die angeblich der Revolution in Ägypten drohten. „Dass die Muslimbrüder jetzt nun doch noch einen eigenen Kandidaten aufgestellt haben, wirft Fragen zu ihrem Demokratieverständnis auf“, sagte der liberale Parlamentsabgeordnete und Politikwissenschaftler Amr al-Schobaki dem Nachrichtensender Al-Arabija….
    Wahlen: Ägyptens Muslimbruderschaft greift nach der Macht – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/ausland/kandidat-fuer-praesidentenwahl-aegyptens-muslimbruderschaft-greift-nach-der-macht_aid_731191.html

    Natürlich, „der Westen“ hat seinen „Brüdern“ doch soooo sehr vertraut ….. lieber nicht weiterlesen auf Focus online oder Spiegel -online oder Welt online … definitiv alles Eins …alles aus der Hölle!
    Nur unsere Verbindung kann jetzt noch wirklich helfen .. unsere Verbindung bedeutet, wir müssen uns zu dem „Wahren Christlichen Glauben“ bekennen und uns in Ihm , in Jesus Christus, dem Schöpfer des Weltalls – verbinden .. Wer Ideen hat und Vorstellungen und Vorschläge dazu, sollte sie überall, wo er nur kann, verbreiten …

  2. carma Says:

    >> (…) Jesus Christus, dem Schöpfer des Weltalls (…)<<
    das unser Messias Jesus auch Schöpfer des weltalls sei, möche ich von dir endlich einmal in der Bibel genau belegt haben. nicht dass ich etwas dagegen hätte, aber Jesus selbst sagt meines erachtens etwas anderes…wer ist dann Gott JHWE/JEHOVA, dem Jesus sich zugehörig wußte?! war Jesus schon "Gott", als er noch zu betlehem im stall geboren wurde? wozu musste "Gott" den talmud lernen, das Wort in den synagogen lauschen?
    hauptsächlich DIESER diskurs hat den Einen Glauben zu Drei Verschiedenen gemacht, die anti-these des islam zur jüdisch-christlichen "zwietracht" mit einbezogen!
    sollte vielleicht der werte herr bazillus etwas klärendes dazu beitragen können, wäre sicher uns beiden -und allen anderen "zweiflern" (juden, moslems!!) geholfen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s