kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Berliner Straße nach Papst Schenuda benennen 24. März 2012

Filed under: Kirche Zu Hause — Knecht Christi @ 23:54

Die ägyptische Zeitung „Alyom Alsabä“ veröffentlichte einen Bericht ihres koptischen Journalisten Gamal gergis Elmezahem, der sich momentan in Holland aufhält. Es wird da behauptet, dass der Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit bekanntgab, wie es studiert wird, eine Straße in Berlin nach dem koptischen Papst zu bennen, weil er bei allen Christen beliebt war. Wowereit meinte, dass es das erste Mal sein wird, eine Straße nacu einer Person aus dem Nahem Osten zu bennen, was aber im Falle des koptischen Papst der Versuch wert ist, weil er viel für den Frieden in seinem Land und der ganzen Region tat. Bei einer Pressekonferenz wird dieses Vorhaben preisgegeben.

{Quelle: www.christian-dogma.com}

 

Ob es stimmt, weiß ich wirklich nicht, weil ich der ägyptischen Presse kein Wort glaube, selbst wenn der Reporter ein Kopte ist. Jedoch werde ich mich wahnsinnig freuen, wenn diese Nachricht bewahrheitet.  

 

  

Die koptische Bewegung „Kopten ohne Fesseln“ gedenkt Papst Schenuda im Kairoer Dom des Heiligen Markus

 

Am nächsten Mittwoch wird eine Andachtsfeier im Dom stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Responses to “Berliner Straße nach Papst Schenuda benennen”

  1. Emanuel Says:

    „Wowereit meinte, dass es das erste Mal sein wird, eine Straße nacu einer Person aus dem Nahem Osten zu bennen, was aber im Falle des koptischen Papst der Versuch wert ist, weil er viel für den Frieden in seinem Land und der ganzen Region tat. Bei einer Pressekonferenz wird dieses Vorhaben preisgegeben.“

    Wau .. Wowi … datt wär ja ma watt …. booh … hasse echt Eier , Mann , wenne datt machen würdest ….

  2. Emanuel Says:

    … „aber im Falle des koptischen Papst der Versuch wert ist, “ man beachte diese hinterfotzige, linke Formulierung, falls sie denn so gemacht wurde …. Reine politische Manipulationen zur Aufbesserung des kaputten Image dieses „Guidos“ … ähhhh …. „Wowos“ … man kommt schon ganz durcheinander in Deutschland, wegen der vielen Schwesterwellen in Politik, Kunst, Kirche usw. usw ….

  3. Bazillus Says:

    Verdient hätte er es allemal!!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s