kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Aufruf zum Generalstreik soll Regierung in zivile Hände geben 11. Februar 2012

Einsortiert unter: Reportagen — Knecht Christi @ 19:06

 

 

 

Zum Anlass des ersten Jahrestags des Sturzes des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak will die Opposition den Militärrat des Landes mit einem Generalstreik zur Regierungsübergabe zwingen. Die Macht soll endlich in die Hand einer zivilen Regierung gelangen. Insgesamt riefen mehr als 30 Gruppen die ägyptische Bevölkerung zu “zivilem Ungehorsam” auf. Sie sollen ihre Arbeit niederlegen. Jedoch gingen die Geschäfte in der ägyptischen Hauptstadt Kairo am Morgen ihren gewohnten Weg. Muslimische und koptische Geistliche hatten den Aufruf zum Generalstreik verurteilt. Die islamistische Muslimbruderschaft hat die Mehrheit im Parlament und äußerte, dass man den Streik nicht unterstütze, weil man der ägyptischen Wirtschaft schaden würde. {Quelle: www.shortnews.de}

 

 

 

 

Opposition ruft Ägypter zu Streik auf

Zum Jahrestag des Sturzes von Husni Mubarak haben die Oppositionellen in Ägypten zum zivilen Ungehorsam aufgerufen. Muslimische und koptische Geistliche distanzierten sich von möglichen Streiks – am Morgen ging in Kairo aber noch alles seinen gewohnten Gang.

 

Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass die Ägypter ihren Präsidenten Husni Mubarak stürzten. Seitdem herrscht ein Militärrat im Land. Ägyptens Opposition will jetzt mit einem Generalstreik und neuen Massenprotesten die Führungskräfte zur Übergabe der Macht an eine zivile Regierung zwingen. Mehr als 30 Gruppen riefen für (diesen) Samstag zum zivilen Ungehorsam und zu unbefristeten Arbeitsniederlegungen auf. Doch am Morgen fuhren Bahnen und Busse in der Hauptstadt Kairo zunächst wie gewohnt weiter; Geschäfte hatten geöffnet. Zuvor hatten sowohl muslimische als auch koptische Geistliche den Aufruf zum Streik verurteilt. Die islamistische Muslimbruderschaft, die die Mehrheit im neuen Parlament hat, kündigte an, an keiner Aktion teilzunehmen, die der ägyptischen Wirtschaft schade. Der Militärrat versicherte derweil erneut, die Macht bis Juli abzugeben. Gleichzeitig setzte die Armee in den vergangenen Tagen wieder landesweit auf eine sichtbare Präsenz. Gepanzerte Fahrzeuge und Soldaten sicherten wichtige Institutionen und Hauptstraßen. {Quelle: www.stern.de}

 

Aktivisten rufen zu Generalstreik auf – Tag des zivilen Ungehorsams

 

Kairo: Ein Jahr nach dem Sturz von Machthaber Husni Mubarak wollen Aktivisten in Ägypten den herrschenden Militärrat mit einem Tag des zivilen Ungehorsams zur ultimativen Machtübergabe an das Parlament zwingen. Dazu riefen die Aktivisten für den (heutigen) Samstag zu einem Streik im Universitätssektor und zu Arbeitsniederlegungen auf, wie der arabische Nachrichtensender Al Dschasira auf seiner Website berichtete. In einer Reaktion kündigte der Vorsitzende des Militärrats, Hussein Tantawi, eine landesweite Verstärkung der Truppenpräsenz an. Vor dem geplanten Streik war es bereits zu einer Reihe von Protesten gegen den Militärrat gekommen. Die Demonstranten fordern noch vor den im Juni geplanten Präsidentschaftswahl eine Machtübergabe an das Parlament oder einen Zivilrat. {Quelle: newsburger.de}

 

 

Moslembrüder warnen vor Generalstreik

 

Die Bewegung der Moslembrüder, die heute einflussreichste politische Kraft Ägyptens, verzichtet nach eigenen Worten auf die Teilnahme am Generalstreik, der am 11. Februar beginnen soll.

 

„Der angekündigte Generalstreik und die Kampagne des zivilen Ungehorsams stellen gegenwärtig eine Riesengefahr für das Land und dessen Zukunft dar: Die Stilllegung der Produktion und des Eisenbahnverkehrs, die Einstellung von Finanzgeschäften und die Arbeitsniederlegung in den anderen Wirtschaftsbranchen würden Ägypten, das sich bereits in einer überaus schwierigen wirtschaftlichen Lage befindet, enorm schaden und möglicherweise auch zum Zusammenbruch führen“, so die Erklärung der Moslembruderschaft. Die Organisatoren des Streiks und der Kampagne des zivilen Ungehorsams fordern vom Höchsten Militärrat Ägyptens, die Machtbefugnisse an die zivilen Wahlorgane zu übertragen und baldigst eine Präsidentenwahl durchzuführen. Die Moslembruderschaft appelliert hingegen an alle Ägypter, „mit doppelter Kraft für das Wohl des Heimatlandes zu arbeiten, um es aufzubauen und nicht zu zerstören, und für diesen Zweck auf den geplanten Streik zu verzichten“. Mehr als 100 ägyptische Gewerkschaften haben bis jetzt ihre Teilnahme am Generalstreik angemeldet, der auf diesen Samstag angesetzt ist. An diesem Tag vor genau einem Jahr war Präsident Hosni Mubarak nach 30 Jahren Herrschaft gestürzt worden. {Quelle: de.rian.ru}

 

2 Responses to “Aufruf zum Generalstreik soll Regierung in zivile Hände geben”

  1. …Proteste und Streiks sind sehr mutig und zeigen das
    das Volk gelernt hat nicht zu schweigen , egal wer das
    verbieten will . Ganz prima , und ein Zeichen für andere.

  2. Emanuel Sagt:

    Aus : Himmlische Geheimnisse, Band 3, Emanuel Swedenborg, Seite 345

    Von denjenigen, die durch Wissenschaftliches und Vernunftmäßiges
    in die Lehrsachen des Glaubens und in göttliche Dinge eingehen
    wollen und daher unsinnig sind, heißt es so bei

    Jes. 19/2, 3, 5-7, 14: „Verwirren werde Ich Ägypter gegen Ägypter, daß streiten
    wird ein Mann gegen seinen Bruder und ein Mann gegen seinen Genossen,
    Stadt gegen Stadt und Königreich gegen Königreich, und erschöpft
    soll werden der Mut den Ägyptern in ihrem Inwendigen und
    ihren Rat werde Ich verschlingen: versiegen werden Wasser vom
    Meer, und der Fluß wird ausdorren und vertrocknen; und zurücktreten
    werden die Ströme, es werden gering werden und ausdorren die
    Flüsse Ägyptens; Rohr und Schilf werden verwelken; aller Same des
    Flusses wird vertrocknen. Jehovah hat gemischt in ihrem Inneren den
    Geist der Verkehrtheiten, daß sie irre gemacht haben Ägypten in all
    seinem Wort, wie ein Trunkener herumirrt in seinem Gespei“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 267 Followern an