kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

EUHRO: „Was kommt auf Kopten noch zu“? 28. Januar 2012

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 18:29

EUHRO – Die Organisation der ägyptischen Union für Menschenrechte – richtet durch ihren Vorsetzender Dr. Nagib Gebraiel einen offenen Brief an Feldmarschall Mohamed Hussein Tantawy

 

 

Was die Kopten unter der Führung der Armeegeneräle erlebten und noch erleben, kann man nicht mehr in Worten kleiden. Blutvergießung, Zerstörung der Kirchen, Niederbrennung der Häuser, Plünderung der Besitztümer und drakonische Haftstrafen. Dabei werden weder die Täter noch die Drahtzieher verurteilt, geschweige denn inhaftiert. Das alles gibt den Kopten das Gefühl, dass sie gar keine ägyptischen Staatsbürger seien, sondern nur lästige Fremde.

 

Vor dem, was vorgestern in dem Dorf Bahgoura (Naag Hamady – Bundesland Kena) geschah, warnte seine Exzellenz Bischof Kyrillos ein Monat vor dem Weihnachtsfest. Das tat er mehrmals. Einer von diesen Schwerverbrechern, welche die Kopten durch Erpressungs- und Lösegelder quälen und terrorisieren, heißt Ahmad Saber. Obwohl er klein und fast keine Hände (linker Arm ist gelähmt und er hat nur einen Finger an der rechten Hand) hat, wird er nicht von der örtlichen Polizei gefasst!?! Vorgestern erschossen vier seiner Männer einen blutjungen Ingenieur und seinen 54-jährigen Vater, weil sie sich weigerten Schutzgeld zu zahlen. Viele Kopten haben duzende Anzeigen erstattet und die Hilferufe und Appelle kann man nicht zählen. Keiner reagierte und niemand zweigt wahres Interesse. Dabei muss man beachten, dass die Sicherheitsbehörden „nur“ in diesem Bundesland ihr Ansehen behielt. Weder ein Gefängnis noch eine Polizeistation wurden angegriffen und gestürmt, was in allen anderen Bundesländern geschah. Trotzdem wurden die Mörder noch nicht gefasst.

 

Nach weniger als 24 Stunden wurden die Besitztümer der Kopten in Elnahda (El-Ameria bei Alexandria) geplündert und niedergebrannt. Die Häuser der Kopten wurden mit modernen Maschinengewehren unter Beschuss genommen. Gemäß dem wiederholten Szenario solle ein junger Kopte eine Beziehung mit einer Muslimin haben. Wie oft haben wir diese Geschichte gehört, die sich nachher als ein Gerücht erweist?

Dabei hätte ich einige Fragen an Sie:

 

{1} Warum wurden die Verbrecher und Drahtzieher mindestens verhaftet, die folgende Verbrechen an Kopten (nur als wenige Beispiele) verübt haben:

Abreißen der Kirche in Soul – Töten der 13 Kopten in Mokatam, die gegen den Kirchenabriss demonstrierten – Angreifen der drei Kloster durch die Armee: Bischoy-Kloster, Paul-Kloster und Makarius-Kloster – Niederbrennen der zwei Kirchen in Imbaba – Abschneiden des rechten Ohres eines Kopten und Hinunterwerfen von drei Kopten von ihren Balkons in Kena – Abriss der Georgkirche in Mirinab (Edfu – Assuan) – das Maspero-Massaker – das Bobenanschlag auf die Kirche in Alexandria? Bis jetzt wurden nicht einmal ernsthafte Ermittlungen in die Wege geleitet.

 

{2} Wann wird etwas gegen die Herabwürdigung des Christentums, die in den Medien und den Moscheen getrieben wird? Was ist denn mit den Starscheichs wie Yasser Bourhamy, Hussam Elbukhary und Abu Islam Ahmed Abd Allah, die wir allzu oft angezeigt haben? Sie beschreiben unseren christlichen Glauben als falsch und dass das Christentum ohne Sex und Alkohol nicht existiere. Hingegen wird ein Kopte nach dem anderen sofort verhaftet und schnellst drakonisch verurteilt. Der Blogger Aiman Youssef Mansour, der auf Scheich Bourhamy antwortete, der auf vielen TV-Sendern sagte, dass die Christen Ungläubige seien. Dieser junge Kopte wurde blitzschnell zu dreijährigen Haftstrafe verurteilt, was das höchste Maß ist. Die Beispiele sind seit dem 25. Januar rasant gestiegen, was eine Bedrohung ist.

 

Damit meine ich, dass man sich doch fürchten sollte, wenn die Kopten ihre Geduld irgendwann verlieren, weil sie der Meinung sind, dass der Staat sein Ansehen verliert und nicht mehr geachtet wird. Wer soll sie beschützen und ihnen Recht verschaffen, wo sie alle ihre Pflichten erfüllen. Sie dürfen nicht mehr getadelt werden, wenn sie sich selbst schützen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Nagib Gebraiel – EUHRO

 

 

 

 

Trauer um die in Bahgoura (Naag Hamady) vorgestern erschossenen Kopten: Das Video und die Bilder zeigen die Trauerfeier in der Kirche der Heiligen Jungfrau Maria und den Marsch zum Friedhof.

 

 

 

 

 

Ein koptischer Priester versuchte die Demonstranten zu bewegen, ihren Protest aufzulösen!

Der koptische Priester berichtet über sein Treffen mit den Offizieren, die versprachen die Täter zu verhaften. Das Auto und den ersten Mörder wurden schon sichergestellt. Er deutet daraufhin, dass es in den Reihen der Sicherheitsapparate Informanten gibt, welche die Terroristen über die Polizeipläne informieren.

 

 

Zerstörung der Besitztümer durch den islamischen Mob 

 

4 Responses to “EUHRO: „Was kommt auf Kopten noch zu“?”

  1. Emanuel Says:

    Was die Kopten, die Christen unter der Führung der kommenden Teufel und Satane noch erleben werden, wird unfassbar sein…. Dieses Bisherige, ist nur das böse „Vorspiel“ …. und so schlimm es ist… es ist „Nichts“ gegen das , was noch kommt. Ägypten wird das nächste Nigeria … da bin ich mir sicher …. Und sicher bin ich mir auch, dass die übrigen „Christen“ über irgendwelche Lippenbekenntnisse nicht hinaus kommen werden…. Die Politiker in unseren westlichen Ländern, arbeiten mit ihren „Brüdern“ Hand in Hand….Von diesen „Hilfe“ zu erwarten, ist als würde man den Teufel um Hilfe bitten ….. also : träumt weiter „Brüder und Schwestern“

    • Emanuel Says:

      echt geiles Klassenfoto …. Einheitsreligion = es gibt nur einen Gott und sein Prophet ist Muhammed und Jesus war sein Helfer … ???? Ich bitte den Herrn sofort um Verzeihung , aber so in etwa stellen sie sich ihre „Einheitsreligion“ wohl vor … oder ? Und später werden die Islamisten dann den letzten Teil des Satzes noch ersatzlos streichen ……

      „Christen“, wie sie sich heute offiziell gebären, haben offenbar kein Rückgrat mehr ……


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s