kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bombe in libyschem Passagierflugzeug entdeckt 25. Januar 2012

Einsortiert unter: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 23:12

79 Passagiere waren bereits an Bord, als eine Gasbombe auf der Flugzeugtoilette entdeckt wurde – die libysche Maschine sollte von Kairo zurück nach Tripolis fliegen.

Wäre der Sprengsatz explodiert, hätte es laut dem Flughafensprecher eine Katastrophe gegeben.

 

Kairo: Sicherheitskräfte am Flughafen Kairo haben am Mittwoch an Bord eines libyschen Flugzeuges eine Gasbombe gefunden. Ein Flugbegleiter habe den handgemachten Sprengsatz in einem Schrank in einer Bordtoilette entdeckt, wo normalerweise Papiertücher aufbewahrt würden, hieß es. Wenn der Sprengsatz explodiert wäre, hätte es eine “Katastrophe” gegeben, sagte ein Sprecher am Flughafen. Der Sprengsatz sei mit Hilfe eines Roboters erst aus dem Flugzeug entfernt und dann entschärft worden. Die Maschine gehört zur staatlichen libyschen Fluggesellschaft und war von Tripolis nach Kairo geflogen. Die Bombe wurde gefunden, nachdem bereits 79 der Passagiere für den Rückflug nach Tripolis an Bord gegangen waren. Zum Hintergrund der Tat lagen zunächst keine Informationen vor. Ägyptische Ermittler befragten zuerst die Besatzung, die den Verdacht auf eine Frau lenkten, die ihren Angaben nach als letzter Passagier vor der Landung den Toilettenraum betreten hatte. Die Fluggesellschaft schickte ein Ersatzflugzeug, um die in Kairo gestrandeten Passagiere zu transportieren. In der Ära von Staatschef Muammar al-Gaddafi, der im vergangenen Oktober von Aufständischen getötet worden war, hatte der libysche Staat Terrorgruppen unterstützt und auch selbst Anschläge geplant. {Quelle: www.spiegel.de} 

 

 .

 

 

 

 

 

Sprengsatz konnte entschärft werden

Gasbombe in libyschem Flugzeug gefunden

 

Kairo (RPO). Die Sicherheitskräfte am Flughafen Kairo haben am Mittwoch an Bord eines libyschen Flugzeuges eine Gasbombe gefunden. Wenn der Sprengsatz explodiert wäre, hätte es eine “Katastrophe” gegeben, sagte ein Sprecher am Flughafen. Ein Mitglied der Besatzung der Maschine der staatlichen Fluggesellschaft, die von Tripolis nach Kairo geflogen war, habe die handgemachte Bombe im Handtuch-Fach der Bordtoilette gefunden. Der Sprengsatz sei mit Hilfe eines Roboters erst aus dem Flugzeug entfernt und dann entschärft worden. Die Bombe wurde gefunden, nachdem bereits 79 der Passagiere für den Rückflug nach Tripolis an Bord gegangen waren. Zum Hintergrund der Tat lagen zunächst keine Informationen vor. Ägyptische Ermittler befragten zuerst die Besatzung, die den Verdacht auf eine Frau lenkten, die ihren Angaben nach als letzter Passagier vor der Landung den Toilettenraum betreten hatte. Die Fluggesellschaft schickte ein Ersatzflugzeug, um die in Kairo gestrandeten Passagiere zu transportieren. In der Ära von Oberst Muammar al-Gaddafi, der im vergangenen Oktober von Aufständischen getötet worden war, hatte der libysche Staat Terrorgruppen unterstützt und auch selbst Anschläge geplant. {Quelle: www.rp-online.de}

 

Tarek Elramah ist der Held des Tages, der die Bombe entschärfte

 

3 Responses to “Bombe in libyschem Passagierflugzeug entdeckt”

  1. saphiri Sagt:

    Wie kann ein Passagier vor der Landung eine Gasbombe im Schrank der Toilette verstecken?
    Vorher muss diese Person doch mit dieser Gasbombe in das Flugzeug gelangt sein, oder nicht?

    Also ist das doch nicht eine Person, sondern eine ganze Reihe von Pesrsonen, die ihren Dienst bei der Kontrolle am Flughafen missbrauchen.

  2. Die nach der Zündung durch die folgende Verpuffung entstehende Druckwelle ist zwar wesentlich schwächer als die eines vergleichbaren Sprengstoffes wie TNT! ”

    auch eine staubexplosion ist wesentlich schwächer,

    es kommt eben darauf an in welcher zeit die energie
    freigesetzt wird, auch detonationsgeschwindigkeit !

    die ist bei thermobaren sehr gering, bei TNT aber hoch.

    deshalb wird zb. im Steinbruch mit ihrer Propanbombe auch jeder Stein auf dem anderen bleiben, während ihnen bei TNT die steine nur so um die ohren fliegen werden…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 267 Followern an