kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bombe in libyschem Passagierflugzeug entdeckt 25. Januar 2012

Einsortiert unter: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 23:12

79 Passagiere waren bereits an Bord, als eine Gasbombe auf der Flugzeugtoilette entdeckt wurde – die libysche Maschine sollte von Kairo zurück nach Tripolis fliegen.

Wäre der Sprengsatz explodiert, hätte es laut dem Flughafensprecher eine Katastrophe gegeben.

 

Kairo: Sicherheitskräfte am Flughafen Kairo haben am Mittwoch an Bord eines libyschen Flugzeuges eine Gasbombe gefunden. Ein Flugbegleiter habe den handgemachten Sprengsatz in einem Schrank in einer Bordtoilette entdeckt, wo normalerweise Papiertücher aufbewahrt würden, hieß es. Wenn der Sprengsatz explodiert wäre, hätte es eine “Katastrophe” gegeben, sagte ein Sprecher am Flughafen. Der Sprengsatz sei mit Hilfe eines Roboters erst aus dem Flugzeug entfernt und dann entschärft worden. Die Maschine gehört zur staatlichen libyschen Fluggesellschaft und war von Tripolis nach Kairo geflogen. Die Bombe wurde gefunden, nachdem bereits 79 der Passagiere für den Rückflug nach Tripolis an Bord gegangen waren. (more…)

 

Tharwat Bassili: „In Ägypten leben 18.565.484 Kopten“!

Einsortiert unter: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 22:29

Bei einem Telefonat mit den Journalisten Gaber Elkarmouty für die Zeitung „Alahram Alaraby“ bestätigte Dr. Tharwat Bassili, der koptische Investor und Inhaber des koptischen Senders CTV, die Infos, die von den internationalen Medien keineswegs akzeptiert werden.

 

Ja, wir machen nicht – wie überall zu hören und zu lesen wird – 10% der ägyptischen Bevölkerung aus,

sondern beinahe 20 Millionen christliche Ägypter!

 

Jahrelange machten die islamischen Regierung nach dem militärischen Putsch im Jahr 1952 ein Staatsgeheimnis, damit jede Front ihr Senf dazu gibt und das land nie zu Ruhe komme. Anwar Saddat drehte durch, als Papst Schenuda im Jahr 1977 bekanntgab, dass 12 Millionen Kopten in Ägypten leben. Besser erging den Kopten nicht mit oder nach Mubarak. (more…)

 

Mazyek: “Kompetenzzentrum wichtiges Signal für Muslime”!

Einsortiert unter: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 20:12

Kritik an Polizei: Islamfeindlichkeit ist Rassismus-Tatbestand

(more…)

 

Der Exodus hat begonnen

Einsortiert unter: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 19:32

35.000 Menschen flüchten aus dem Norden vor Boko Haram

  (more…)

 

Deutschland lernt gut aus Christenverfolgung

Einsortiert unter: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 19:05

Eine Spedition wird zur Moschee umgebaut

(more…)

 

Wo die Scharia die Generation Facebook frisst

Einsortiert unter: Moslembrüder — Knecht Christi @ 18:41

Sie sagen: “Allah ist unser Ziel, der Dschihad unser Weg“!

 

Ein Jahr nach Beginn der Proteste auf dem Tahrir-Platz haben in Ägypten die Muslimbrüder das Sagen.

 

Die Geschichte der ägyptischen Revolution lässt sich auch als Geschichte westlicher Blauäugigkeit erzählen: Als vor einem Jahr die Massen auf den Kairoer Tahrir-Platz strömten, da frohlockte die Mehrheit der europäischen Beobachter: Nun werde vollendet, was 1989 in Ost- und Mitteleuropa begonnen habe. Bald darauf geriet Ägyptens Präsident Husni Mubarak, früher zu Recht als gemäßigter Autokrat und Garant der Stabilität geschätzt, nicht nur ins Kreuzfeuer der Kritik, man entschied sich im Westen auch schnell, ihn als blutrünstigen Beelzebub nicht nur fallen zu lassen, sondern seinen Rücktritt gleich mitzufordern. (more…)

 

Gesetze ermöglichen Willkür gegen Christen

Einsortiert unter: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 14:58

Dossier Blasphemiegesetze

(more…)

 

So ein Löwe ist mir lieber als viele Menschen

Einsortiert unter: Von hier und dort — Knecht Christi @ 14:23

 

(more…)

 

Touristen sind verschreckt

Einsortiert unter: Reportagen — Knecht Christi @ 13:15

Ägypter bieten “Revolution price

  (more…)

 

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 267 Followern an