kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Mali – der nächste Schauplatz der Al Qaida. 20. Januar 2012

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:05

Die Aufwiegelungspolitik der Muslime gegen die bestehende Ordnung

 

Es heißt in den Nachrichten, dass die Touareg in Mali sich rühren, dass sie die Armee des Staates angreifen. Die Medien schwärmen zwar nicht mehr so von der „Arabellion“ und von dem neuen arabischen Frühling, aber sie geben sich immer noch größte Mühe, die wahren Sachständen dort zu verschleiern. Somit sprechen sie nur von Tuareg, von Rebellen und keine einzige Silbe vom Islam, geschweige den von der Al Qaida. Zunächst wollen wir euch 2 Wikipediazitate geben, damit ihr euch so richtig in der Traumwelt Malis versetzen könnt (nicht dass ihr noch falschen Lebensträumen nachhängt, wie die ermordeten deutschen Touristen in Äthiopien): Der starke Einfluss des Islam erschwert Aktionen zur Familienplanung: Mali weist ein selbst für afrikanische Verhältnisse hohes jährliches Bevölkerungswachstum von 2,8 % auf. (more…)

 

Aktuelles von Christenverfolgung

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 22:52

Erzbischof von Abuja beklagt Drohungen gegen Christen und fordert staatlichen Schutz
(more…)

 

Aiman Mazyek: Der moslemische Goebbels

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 21:23

(more…)

 

Neue Videos und Bilder der Angriffe auf Kopten in Rahmanya

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 18:58

(more…)

 

Moslembruderschaft erklärt die Weltherrschaft zum höchsten Ziel

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 18:32

Ist es ein Zufall, dass die Moslembrüder in allen diesen Ländern aktiv sind!

  (more…)

 

Pakistan: „Schuld ist hier immer die Frau“!

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 18:20

Der zunehmende „Extremismus“ in der pakistanischen Gesellschaft bedroht auch das wenige, was Frauen inzwischen erreicht hatten.

(more…)

 

Ende einer Utopie: Der „Land für Frieden – Schwindel““

Filed under: Islamischer Terror,Moslembrüder — Knecht Christi @ 18:09

Der Erfolg des Dschihad-Islam in Ägypten bringt die USA und andere westliche Mächte in eine unangenehme Situation.

Denn die USA sind der Garant des Friedensvertrags mit Ägypten, der die Idee vom Tausch Land-gegen-Frieden begründet hat.

Israel gab 1982 den ganzen Sinai an Ägypten ab und erhielt im Tausch dafür einen Friedensvertrag mit Ägypten. Nun, da die Islamisten vor der Machtübernahme stehen, ist dieser Vertrag realiter nichts mehr Wert.

 

Daher stellt sich die Frage: Werden die USA in Übereinstimmung mit ihrer Rolle als Friedensgarant handeln? Werden sie fordern, dass die neue ägyptische Regierung den Sinai an Israel zurückgibt? Falls die Obama Regierung – oder welche Regierung auch immer an der Macht ist, wenn Ägypten den Vertrag aufhebt – diese Forderung nicht erhebt, und dann dafür auch einsteht, und falls die EU diese Forderung nicht unterstützt, dann wird das ganze Konzept Land-gegen-Frieden als Betrug enttarnt. Und die Formel Land-gegen-Frieden wäre sogar ein Betrug im zweifachen Sinn. (more…)