kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wie ich das echt liebe! 1. Januar 2012

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 20:56

Gamal Massoud

Eine Mohammed-Zeichnung, die im Internet veröffentlicht wurde, hat in Ägypten zu

„Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen

geführt. Ein 17-Jähriger wurde festgenommen. {Quelle: www.welt.de}

 

Manchmal denke ich ernsthaft daran, nicht mehr über irgendetwas zu berichten. Denn man sagt sich, dass es sich doch nicht lohnt, wo eine Tageszeitung wie „Die Welt“ solchen Schwachsinn verbreitet. Wenn solche große Zeitungen nicht den Mut aufbringen können, fachkundig und ehrlich über die Angelegenheit zu berichten, dann kann man alles doch knäcken! Keine Zeitung kann sich mit dem Islam anlegen, was aber nur der Sachlichkeit dient, wenn sie die Karikatur zeigen. Warum berichtet man nicht über das Video, welches mindestens ich zeigte? Das Bild des koptischen Schülers haben alle koptischen Blogger ins Netz gestellt. Alles über diese Sache und alle ähnliche Vorfälle in den letzten Monaten findet man auf Deutsch auch. Aber der Mut fällt! Ob der koptische Schüler unschuldig ist, interessiert solchnen Medien keineswegs. Sie wagen es nicht einmal, über den islamischen Mob zu berichten. Das Wort ISLAMISCH findet man nirgends. Sie schreiben immer und überall: Islamisten! Warum erwähnt keiner, dass die Moslems diese brutalen Angriffe auf Kopten verübten? Und zwar in 4 Dörfern?

 

Die Dörfer heißen: Eloder, Baahieg, Alsalam und Mankabad! Kein Wort darüber!?! Wissen Sie, was dieser koptische Schüler gesagt hat? Die ägyptische Zeitung Elwafd schreibt: „Der koptische Schüler Gamal Massoud dementierte, solche Karikaturen auf seinem Facebook-Account gepostet zu haben. Gamal sagte gegenüber dem Staatsanwalt, dass Hackers diese Karikatur auf seinem Facebook-Konto absichtlich gepostet haben“! Das ist alles auf dem Mist des Sicherheitsdienstes gewachsen, der die Kopten immer für seine Zwecke benutzte, wenn das Regime die Ägypter ablenken will. Jetzt nachdem die Moslems sich in 4 Dörfern nach dem unseligen Freitagsgebet ausgetobt haben, wird die koptische Kirche dazu gezwungen sich ÖFFENTLICH für das Verhalten dieses koptischen Schülers, der nichts getan hat, zu ENTSCHULDIGEN! Überall steht in den ägyptischen Zeitungen, dass die Kirche daruf bestünde, den koptischen Schüler mit seiner GANZEN FAMILIE aus dem Dorf Eloder hinauszuschmeißen!?! Dasselbe Szenario jedes Mal und die Kirche wird immer unter Druck dieser Terroristen gestellt, die damit drohen, alle Kopten umzubringen. Was bleibt einem Bischof und seinen Priestern anderes übrig, als nachzugeben, um die restlichen Kopten zu schützen?

 

Hat der Alazhar oder irgend ein Scheich sich für die Zerstörung der Kirchen, Entführung der minderjährigen Koptinnen oder Herabwürdigen des Christentums entschuldigt? Was ist mit den tagtäglichen Meldungen: Die Christen sind Ungläubige – Die Kopten müssen Tribut zahlen – Jede Menge Frechheiten über seine Heiligkeit Papst Schenuda und die Heilige Kirche! Wer entschuldigt sich bei den Kopten für die ständigen Angriffe und den ununterbrochenen Terror?

 

 

Hammo als Schweinchen provoziert den islamischen Mob in Assyot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s