kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

EIN JAHR GEHT ZU ENDE! 31. Dezember 2011

Einsortiert unter: Von hier und dort — Knecht Christi @ 19:57

Das Jahr ist um – für Hans im Glück wie für die Pechmarie.  2011 ist Vergangenheit. Wir wissen nun, was war. Wir kennen unsere Niederlagen und unsere Siege.  Ändern können wir daran nichts mehr. Selbst wenn wir es mit Gewalt festhalten wollten – das Jahr ist um.

 

Wir können aufatmen, wenn wir das Jahr ganz tief in der Versenkung verschwinden lassen wollen. „Das Jahr ist um.“ Diese knappen Worte einer deutschen Dichterin unter einem Silvester-Gedicht klingen tröstlich, befreiend – und endgültig. An Silvester kriecht manchem die Zeit spürbar unter die Haut. Ein Jahr des Lebens unwiederbringlich verflossen. Verlorene Zeit? Genutzte Zeit? Auf jeden Fall Lebenszeit. Viele Menschen feiern an Silvester, stürzen sich in positive Gefühle. Doch etliche Menschen sind traurig am Ende des Jahres. Sie haben nicht nur Lebenszeit verloren im letzten Jahr, sondern auch Partner, Kinder, Freunde, Gut und Geld, Haus und Hof. (more…)

 

Der Heilige Silvester

Einsortiert unter: Spiritualität — Knecht Christi @ 18:45

Festtag, Gedenktag ist der 31. Dezember -  * in Rom -  † am 31. Dezember im Jahr 335 -  Patron: für ein gutes neues Jahr

 

Noch einmal raffte das Heidentum unter den Kaisern Maximin und Maxentius alle Kraft zusammen, um das verhasste Christentum, das sich trotz Feuer und Schwert in allen Provinzen des römischen Reiches ausgebreitet hatte, zu stürzen und zu vernichten. Auf`s neue floss das Blut der Märtyrer und aus den Gefängnissen war das Echo unüberhörbar von den Gesängen der heiligen Bekenner bestimmt, die sich freuten, für Jesus sterben zu dürfen.  Dreihundert Jahre lang hatten sich die Fürsten der Heiden gegen das Christentum und seine heilige Kirche erhoben und mit wahnsinniger Wut versucht, den Glauben des Gekreuzigten von der Erde verschwinden zu lassen. Dies war jedoch vergeblich, denn das Blut der Märtyrer brachte immer wieder neue Bekenner hervor. Die Hölle hatte ihre Kraft erschöpft; das Kreuz, bisher ein Gegenstand des Hasses und der Verachtung, sollte über den Erdkreis erglänzen und in seinem Segen spendenden strahlenden Glanz sollten sich die Völker der Welt sonnen. Zur Vollbringung seines Werkes hatte Gott bereist sein Werkzeug ausersehen. Es war der tapfere Konstantin, der Sohn des Kaisers Konstantinus und der heiligen Helena. (more…)

 

Hammo als Schweinchen provoziert den islamischen Mob in Assyot

Einsortiert unter: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 14:54

وكالة الانباء القبطية تنفرد بالصورة التي ادت حرق بيوت الاقباط باسيوط

Klacket: Zum unzähligen Mal – Ein Kopte hat Mohamed beleidigt

Allah Akbar – Tod allen Christen!?!

  (more…)

 

Der Islam hat zivilisatorisch vollkommen versagt

Einsortiert unter: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 14:41

Der Islam gehört nicht zu Europa. Die Freiheit, Kern der europäischen Aufklärung, ist ihm fremd – er hat die Moderne seit der Renaissance verpasst.

  (more…)

 

Koran auf dem Prüfstand

Einsortiert unter: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:56

(more…)

 

Bischof Damian: “Der Islam will die Welt beherrschen”!

Einsortiert unter: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 12:11

24 Kopten erlitten den Märtyrertod zu Beginn 2011

In einem Interview mit der Hessisch/ Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung hat sich das Oberhaupt der koptischen Kirche in Deutschland, Bischof Anba Damian (Foto), zu den Gewalttaten gegen Christen in Nigeria geäußert. (more…)

 

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 267 Followern an