kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Offizell: Ägypten bekommt Religionspolizei 27. Dezember 2011

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 22:49

 

 Saudi Arabien lässt grüßen!

 

Ab dem nächten Januar wird es in Ägypten islamische Religionspolizei geben. Die salafistische Elnour-Partei verkündet das heute offiziell. Es heißt genau wie in Saudi Arabien „Amr be Almaarouf we Elnahy an Almonker – Das Gute befehlen und das Böse unterbinden“. Derjenige, der sich freiwillig meldet, wird auch „Motaawa“ heißen und hat dieselben Aufgaben. Die Salafisten versprechen jedem, der sich dieser Religionspolizei anschließt, 500 Pfund und eine feste Mahlzeit am Tag. Der islamische Polizist muss ein anständiger Moslem sein, der stahlharte Nerven hat. Denn er muss alles unterbinden, was mit dem Gesetz Allahs nicht übereinstimmt. „Jeder bekommt vorübergehend einen Schlagstock, bis wir (wie es auf Seite 4 stehet) die Elektroschocker einführen. Es wird untersucht, ob wir  Religionspolizistinnen einstellen können, um die Orte zu kontrollieren, wo sich die Frauen versammeln“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gib meine Henne zurück!

 

Salafist und Liberaler streiten sich um die Macht und der arme Bürger bekommt alles allein ab!

 

 

 

 

 

 

Hala Sarhan berichtet vor kurzem über diese Katastrophe: „Sicherlich haben viele sich gemeldet, damit sie mit den Mitbürgern machen, was sie wollen. Im Bundesland „das rote Meer“ wurde ein saudischer Religionspolizist festgenommen, weil er eine Pistole und Funkgerät in seinem Gepäck hatte„!

Sie versteht die Welt nicht mehr und fragt sich, ob das die Zukunft Ägyptens werde?

 

30 Responses to “Offizell: Ägypten bekommt Religionspolizei”

  1. saphiri Says:

    Gottesglauben eingeprügelt oder eingeschockt!

    Welch ein Furcht erregender Gott steht da dahinter?

    Haben wir nicht gestern erst die Nachricht gehört, >Ägypten verlangt von der G8 die versprochenen Gelder? Das heißt, die G8 Länder müssen für diesen politischen Religionswahnsinn bezahlen? Und wenn nicht, womit werden wir dann wieder erpresst?

    Gott Vater, warum hast du nicht alle Menschen gleich mit unausrottbarer und unbeugbarer Vernunft auf die Welt kommen lassen, warum müssen die Menschen sich Vernunft erst selbst aneignen. Und die einen, denen Vernunft gelingt müssen die Unvernunft ertragen von denen, denen es nie gelingt und noch dazu dafür sorgen, mit Gewalt, und im Missbrauch des Gottesnamens, dass es auch vielen nie gelingen können werde.

    • saphiri Sagt:
      28. Dezember 2011 at 07:47

      Gott Vater, warum
      warum hast Du mich verlassen,sagte Jesus schon am Kreuze

      Gott Vater, warum hast du nicht alle Menschen gleich mit unausrottbarer und unbeugbarer Vernunft auf die Welt kommen lassen

      Etwas mehr Standhaftigkeit in sich selbst wäre angesagter -als dieses Gejammer zu Gott ,der uns mit aller Kraft und Liebe ausgestattet hat,es liege an uns selbst, uns die Hölle auf der Erde zu gestalten oder nicht .Friede zuerhalten oder satanistisch uns zerfleischen,…

      Letztlich müssen wir, die wir von der Existenz Gottes überzeugt sind,

      argumentativ in Vorleistung gehen und darlegen, warum wir davon überzeugt sind, dass Gott in Wirklichkeit existiert. wir dürfen dann, wenn sie mögen, unsere Argumente beleuchten, zerpflücken und widerlegen. Falls ihnen das gelänge, hätten sie zwar immer noch keinen Beweis geliefert, dass Gott wirklich nicht existiert – aber doch zumindest alles auf der argumentativen Ebene getan, um bei ihrer Wirklichkeitsauffassung (nämlich einer Wirklichkeit ohne Gott) zu bleiben und – immerhin – eine echte Pattsituation erreicht.

      1.Die Religion, wenigstens die christliche, ist das Verhalten des Menschen zu sich selbst, oder richtiger: zu seinem Wesen, aber das Verhalten zu seinem Wesen als zu einem anderen Wesen. Das göttliche Wesen ist nichts anderes als das menschliche Wesen, oder besser: das Wesen des Menschen, abgesondert von den Schranken des individuellen, d.h. wirklichen leiblichen Menschen, vergegenständlicht, d. h. angeschaut und verehrt als ein anderes, von ihm unterschiedenes, eigenes Wesen – alle Bestimmungen des göttlichen Wesens sind darum Bestimmungen des menschlichen Wesens.
      2.Die Religion ist die Entzweiung des Menschen mit sich selbst: Er setzt sich Gott als ein ihm entgegengesetztes Wesen gegenüber. Gott ist nicht, was der Mensch ist – der Mensch nicht, was Gott ist.

      Gott ist das unendliche, der Mensch das endliche Wesen; Gott vollkommen, der Mensch unvollkommen; Gott ewig, der Mensch zeitlich; Gott allmächtig, der Mensch ohnmächtig; Gott heilig, der Mensch sündhaft. Gott und Mensch sind Extreme: Gott das schlechthin Positive, der Inbegriff aller Realitäten, der Mensch das schlechtweg Negative

  2. Abdullah Says:

    Gott sei dank, daß in Ägypten die Religionspolizei eingeführt wird. Das schafft zusätzliche Ordnung und Sicherheit. Ich würde es sehr befürworten, wenn -Inschallah- auch in Deutschland so eine Religionspolizei tätig wird.

    • Emanuel Says:

      Ja , keine schlechte Idee. Dann wären mindestens 50 % von euch im Knast oder könnten abgeschoben werden wegen Beleidigung und Verunglimpfung G O T T E S , unseren Herrn Jesus Christus …..

      • Abdullah Says:

        Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es war von einer islamischen Religionspolizei die Rede. Da aber Jesus (s.) nicht Gott oder Gottes Sohn sein kann, gibt es logischerweise keinen Bezug zu Beleidigung und Verunglimpfung dieses geschaffenen Propheten. Der Prophet Jesus (s.) war nur ein Mensch. Im Zusammenhang mit Beleidigung und Verunglimpfung des Propheten Mohammed (s.a.s.) ist dieser Blog eines der schlimmsten Beispiele. Wenn ich Richter an einem Scharia- Gericht wäre, so hätte ich nicht die geringsten Hemmungen die Betreiber dieses Blogs zum Tode durch Köpfen zu verurteilen. Jedem Befürworter dieses islamfeindlichen Blogs seitens der ungläubigen Kopten hätte ich zu 3000 Hieben verurteilt. Dies wäre ein sehr mildes Urteil.

      • Emanuel Says:

        Daran , Menschenhasser, kannst du bereits erkennen, das du gerade aus den tiefsten Höllen gekommen bist. Und du kannst dir ganz sicher sein: Dorthin gehst du auch wieder zurück …..Wir sind Christen und wir haben den wahren Glauben an den einzigen wahren Gott. Du betest den Teufel an …..

      • luegendetektor Says:

        Abdullah : Bist Du Dir so sicher, dass Dein Gott je Existiert hat? Beweise es mir!

  3. Ägypten Revolution 2.0 : Beweis für Doppelmoral

    Es war nie gut, wenn das Militär zuviel Macht hat. Ägypten steckt in einer Konterrevolution, da das Volk nicht das bekommt,

    was vorher versprochen war. Reformen und mehr Demokratie waren angepriesen, doch der korrupte Klüngel bleibt. Wo bleiben nun die UN oder die NATO, um die prügelnden und mordenden Truppen zu stoppen?

    Alleine gestern sind Berichten zu Folge 9 Demonstranten getötet worden. Wieder mal ein klarer Beweis für die Doppelmoral des Westens

    Versteht man sich im Westen nicht als “Hüter der Demokratie”? War nicht die Gewalt gegen eine Bevölkerung, welche nach “Freiheit und Demokratie” strebte, der Grund für die Bombardements in Libyen?

    Ist nicht Selbiges der Grund für die Einkreisung Syriens?????

    Dann könnte man doch eben mal einen Abstecher nach Ägypten machen und die Militärregierung entmachten?

    Werfen wir einen Blick in die Weltpresse:

    «Das ist keine Revolution, sondern eine Konterrevolution»
    Die ägyptische Übergangsregierung kritisiert die neue Protestwelle, die neun Tote forderte. Bei den Demonstranten handle es sich nicht um «die jungen Leute der Revolution», sondern um «eingeschleuste Elemente».
    […]
    Die Militärpolizei räumte laut Augenzeugen Lager der Protestbewegung am Tahrir-Platz und vor dem Kabinettsgebäude mit Gewalt. Sie nahm zahlreiche Demonstranten fest, zündete Zelte an und verlegte Stacheldraht.
    […]
    Die Soldaten durchkämmten Gebäude rund um den Tahrir-Platz, konfiszierten die Ausrüstung von Fernsehteams und nahmen einige Journalisten kurzzeitig fest.
    […]
    Demonstranten verlangen Zivilregierung

    Die Demonstranten fordern, dass die Militärmachthaber die Macht unverzüglich an eine Zivilregierung abgeben.[

  4. Diesen Auszug zu kommentieren tut schon fast weh. Die Menschen dort verlangen nur nach dem was Ihnen versprochen wurde. Es seien aber nicht die “selben jungen Leute der Revolution”, sondern eingeschleuste Elemente?!? Bestimmt! Warum sollten auch die “selben jungen Leute der Revolution” nun immer noch Freiheit und Demokratie wollen, wenn es doch jetzt eine “flockige Militärregierung” gibt?!?

    Pressefreiheit, eines der Lieblingsthemen des Westens. Weit her scheint es damit nicht, wenn man die zitierten Zeilen oben aufmerksam gelesen hat.

    Eine gewisse Form von Demokratie gibt es ja, schließlich kann jeder Demonstrant selbst entscheiden, ob er lieber daheim vorm Fernseher sitzt oder sich dem Risiko aussetzt, bei der Demonstration erschossen oder verprügelt zu werden.

  5. Abdullah Says:

    @ Emanuel:

    Schon wieder liegst Du falsch. Ich bin gar kein „Menschenhasser“. Wenn der Prophet Mohammed (s.a.s.) so übelst beleidigt wird, wie in diesem Blog, dann gibt es eben entsprechende Reaktionen. Der einzigst wahre Glauben ist der Islam. Der allmächtige Gott akzeptiert von seinen Dienern nur den Islam als Religion. Alles andere ist wertlos. Den Teufel bete ich auch nicht an. Das ist im Islam genauso verboten wie man Jesus (s.) anbeten würde. Islam bedeutet auf Deutsch soviel wie Gottergebenheit. Schon alleine aus dem Grunde können wir Muslime den Teufel nicht anbeten. Da stellt sich eher die Frage, was Christen so anbeten.

    • Emanuel Says:

      Abdullah,
      der allmächtige Gott ist der Schöpfer des Weltalls. ER hat den Menschen nach Seinem Bilde erschaffen. Sein Bild ist Liebe und Wahrheit in Einem. Kein Geschöpf Gottes ist wertlos. Nicht einmal eine Fliege ist „wertlos“ Überdenke deine Einstellung, solange es noch möglich ist. Nicht Worte zählen, sondern Taten. Böse Taten sind höllisch, gute Taten himmlisch. Leben, dass wir alle von Gott haben zu missachten und zu zerstören ist höllisch …. Wir wollen nicht über Theorien des Glaubens streiten … schauen wir nur nach den Taten jedes Einzelnen … dann wissen wir, wer ein Gläubiger ist, wer an den Herrn glaubt und wer ein Gläubiger ist, der an den Satan und den Teufel glaubt.

  6. Emanuel Says:

    Ich möchte mich entschuldigen bei dem werten Betreiber dieser mutigen Seite, für solche Auseinandersetzungen. Aber wer weiß ?, warum Gott es so will.
    Anna-Maria hat wertvolle Gedanken geschildert, die man im Einzelnen beurteilen sollte. Mir scheint das Hauptproblem, warum die grossen sogenannten Abrahamitischen Religionen niemals oder kaum jemals wirklich verbinden können, liegt an Jesus Christus !!!!!!! Die Mohammedaner sind hier im Einklang mit dem israelitischen Volk . Beide lehnen sie den Herrn, Jesus Christus ab ….. Diese Wahrheit habe ich noch nirgendwo gelesen und kommentiert gesehen …. Ist es verboten, diese Wahrheit zu nennen ? Gehört es sich nicht, diese Wahrheit auszusprechen ??? Vielleicht kann mir jemand helfen ….

  7. Bert Engel Says:

    Sollte diesem Abdullah weiterhin die Möglichkeit gegeben werde, hier seinen satanischen mohammedanischen Aberglauben verbreiten zu dürfen, so werde ich meine Aufmerksamkeit und gelegentliche Mitarbeit bei „koptisch.wordpress.com“ beenden. Was dieser Unmensch verbreitet kann nur mit gequirlter Schweinescheisse beschrieben werden !

    • Freund Bruder Bert!

      Was eigentlich für jede Diskussion gilt: dem anderen zuhören, auf seine Argumentation eingehen, nicht beleidigend wirken und logisch argumentieren. Vor allem der letzte Punkt wird oft missachtet,

      da es für viele Religiöse schwierig ist Argumente zu bringen,
      die sich logisch begründen lassen.

      Das Problem auf GF ist, dass die Diskussionen in sich im Kreis drehende ausufernde Ellenlange Textpassagen ausartet und schlussendlich nicht mehr nachvollziehbar wird.

      Eine gescheite Diskussion kommt m.M.n nur in einem Gespräch wo man sich gegenüber sitzt zustand.

      Ich halte es für sehr wichtig, sich vor Beitritt zu einem Disput klarzumachen, ob es um eine Gegenüberstellung von Weltbildern gehen soll oder um einen tatsächlichen Meinungsaustausch.

      Beides ist legitim und dient dem gegenseitigen Verständnis; während auf der einen Schiene jedoch Umstände dem Weltbild nach erklärt werden und diese Erklärungen sozusagen auf Nachvollziehbarkeit geprüft, werden auf der anderen Schiene Grenzfragen ausgelotet und bezüglich der Deutung Argumente ausgetauscht und gegenseitig auch anerkannt, wenn das Klima stimmt. Häufig begründet sich eine verbale Schlägerei darin, daß ein Disputant eher monologisiert und eine Gegenüberstellung beabsichtigt, während der andere eher argumentativen Austausch betreiben möchte und mit seinen eigenen Argumenten frustrierenderweise gegen die Wand fährt. Der eine fühlt sich angegriffen, weil er das Gefühl hat, man wolle ihm ein bestimmtes Denkmuster unterjubeln; der andere fühlt sich geschulmeistert, denn anstatt einer gemeinsamen Meinungsbildung bekommt er Axiome um die Ohren gehauen, die für ihn momentan wenig hilfreich sind.

      Kurz gefasst liegt eine Gefahr darin, die eigene Intension für die allgemeine zu halten und nicht zu hinterfragen. So entsteht Streit; und jeder fühlt sich zu Recht mißverstanden.

      Ich wollte das Problem auch deswegen gern mit einbringen, weil genau da auch ich immer wieder sehr aufpassen muß. Es ist also nicht rein akademisch, sondern ich wußte hinterher schon immer, was ich hätte anders machen sollen 😉

    • Paulus Says:

      Lieber Bert!
      Sie werden doch nicht auf das Niveau dieses Mohammedaners Abdullah hinabsteigen wollen!
      Mir gefällt ebenso wenig was er schreibt, aber ich finde enorm wichtig, seine Ergüsse hier u n z e n s u r i e r t zu lesen. Abdullah und seine Mitbrüder und -schwestern geben so original zu erkennen, was in ihren Hirnen und Herzen vorgeht – Dummheit, Unbildung, Bösartigkeit, Haß auf des Westen allgemein, Haß im Besonderen auf die Christen!
      Dialogverweigerung ist das Markenzeichen von Fanatikern des Islam und den extrem linken RotGrünen! Uns s o will ich nicht sein! REDEN, statt Gewaltanwendung! WIR benutzen zum Argumentieren KEIN MESSER!

      Ein frohes neues Jahr an alle guten Menschen in diesem Forum und besonders an den Organisator!
      Paulus

  8. Engelchen Says:

    Islam ist die“Religion“(für mich keine Religion) des tötens
    Das Christentum der Liebe
    Da erübrigt sich doch welche“Religion hier die wahre ist oder? 😉

    Ach ja….Rad ab! die täglichen Schandtaten deiner“wahren“ Religion sieht man tagtäglich ja bei den Nachrichten,da bekommt man dann ein Bild von deiner“friedlichenReligion“,das könnten tausende die jetzt auf dem Friedhof(getötet von islamischer Hand)bezeugen,ups… geht ja nicht mehr,die können ja nix mehr sagen 😦
    Gott sortiert die aus wo hierher nicht gehören und das ist wohl klar wer diese sind.
    Botschaft von oben…Das Universum regelt alles was für den Planeten nicht stimmig ist,diese Botschaft bekam ich vor einigen Tagen von oben und im Irak sind sie ja kräftig dabei sich selbst auszurotten,weiter so!!!!

  9. Wir sollten nicht flüchten GERD- sondern uns deren Tatsache stellen,dass das Weltbild der Religion klar erkannt und vorgelebt werden muesse-unsere Gott Christus Glaube da er Frieden und Sicherheit allen bieten könne,dem einher gehen zu können -brauchn WIR CHRISTEN den langen ATEM!und eine gut vergelebte Überzeugung!

    Die Grundlage jeder guten Diskussion ist – –

    •Sachlichkeit

    •Respekt

    •Wissen/Bildung

    •zuhören können

    •Argumentation folgen
    •und schlüssig darauf eingehen
    •Empathiefähigkeit

    •Taktgefühl

    •Gelassenheit
    •eine Prise Humor

    zusätzlich braucht dasThema Religion eine extra

    Portion Fingerspitzengefühl, da es hier um teils empfindsame Gefühle geht und man in der Regel niemanden auf die Füsse treten möchte. Es gilt also, bewußt auf den guten Ton zu achten, sich nach Möglichkeit nicht provozieren zu lassen und dem andereren seine Argumente nicht um die Ohren zu hauen 🙂 Auch sollte man den Fehler vermeiden grundsätzlich alles abzulehnen was unser Gegenüber vorträgt, nur weil er einen anderen Standpunkt einnimmt…

    Und wenn die Gemüter doch mal im Eifer des (Wort-) Gefechts überhitzen?

    Dann etwas Abstand nehmen und versuchen das Ganze in ruhigere Bahnen zu lenken….
    +++++++++++Gott schütze die Zungen ,die einen Verrat seines Willens an uns hervorbringen könnten++++++++++

  10. Engelchen Says:

    Anna Maria Graser sagt…..
    Die Grundlage jeder guten Diskussion ist – –

    •Sachlichkeit

    •Respe

    •zuhören können

    •Argumentation folgen
    •und schlüssig darauf eingehen
    •Empathiefähigkeit

    •Taktgefühl

    •Gelassenheit
    •eine Prise Humor

    zusätzlich braucht dasThema Religion eine extra

    Portion Fingerspitzengefühl, da es hier um teils empfindsame Gefühle geht und man in der Regel niemanden auf die Füsse treten möchte. Es gilt also, bewußt auf den guten Ton zu achten, sich nach Möglichkeit nicht provozieren zu lassen und dem andereren seine Argumente nicht um die Ohren zu hauen 🙂 Auch sollte man den Fehler vermeiden grundsätzlich alles abzulehnen was unser Gegenüber vorträgt, nur weil er einen anderen Standpunkt einnimmt…

    Und wenn die Gemüter doch mal im Eifer des (Wort-) Gefechts überhitzen?

    Dann etwas Abstand nehmen und versuchen das Ganze in ruhigere Bahnen zu lenken….
    +++++++++++Gott schütze die Zungen ,die einen Verrat seines Willens an uns hervorbringen könnten++++++++++
    Kommentar

    Also mal ganz ehrlich,denkst du dass die Mohammedaner das interessiert??
    die Tugenden die du hier aufführst funktionieren nur bei“Menschen“aber nicht bei denen,also von daher….
    Und ich denke es gibt andere Möglichkeiten die zu überzeugen und zwar mit nachhaltiger Wirkung,sorry das ist nicht mein Stil aber bei diesen Satanen passe ich mich einfach nur an 😉

    Ursache……Wirkung

    • Emanuel Says:

      Wir erkennen: Wir Christen empfinden diese Art des Islam, die von z.B. Abdullah vertreten wird, als widerwärtig. Wie sollten wir uns auch als Menschen, die wir als „unnützes Leben“ bezeichnet werden, denn in Zukunft fühlen ??? Haben wir Christen wirklich keinen Lebens-Wert vom Schöpfer bekommen, wie dieser Abschaum von Islamisten es behauptet ????? Und wo sollen da sachliche , ruhige Diskussionen möglich sein ???? Ich denke, die moslemischen Hass-Typen und Mörder (auch jetzt geistig gesehen) müssten weggesperrt werden oder gehören definitiv ausgewiesen. Sie müssen juristisch verfolgt werden, weil sie uns nicht unseren christlichen Glauben lassen, weil sie es sind, die Gott verunglimpfen und beleidigen und zwar mit jedem ihrer hässlichen Wörter.

    • Engelchen Sagt:
      29. Dezember 2011 at 13:47

      Guten Abend (B)Engelchen
      bitte mich nicht zu Duzen–danke

      Der Blogg ist so umwerfend gelungen vom Knecht ´Christus,dass mein Geist mir sagte:nun schreib etwas gutes für die heissen Gemüter….dass der Gute Knecht in Ruhe seine Arbeit leisten kann.Man darf etwas Gutes ihn TUN!

      Lesen Sie (B)Engelchen,
      dass I: Mein Text in einer Form die Moslems anspricht? Ich rede von uns Christen,die als Gläubige Diskussionen halten ,wie ich es oben schreibe.
      Meint Ihr,dass man nur gleiches mit gleichem gut mache um weiter zu kommen,

      dass (B)Engelchen sagen Sie selbst in den 2 Worten:

      Ursache……Wirkung die Meinung Engelchen“s

      Das Gesetz von Ursache und Wirkung

      Alles Geschehen auf dieser Welt gehorcht dem Prinzip von Ursache und
      Wirkung. Alle sichtbare Schöpfung ist eine Wirkung, hinter der immer
      ein Schöpfer steht, dessen Wille sich auswirkt. Denn, wo eine
      Schöpfung ist, da muss immer ein auch Schöpfer sein, denn das Gesetz
      lautet: Nichts kommt von nichts. Und jede Wirkung entspricht in
      Qualität und Quantität immer genau der Ursache.
      Und es gibt nichts außerhalb des Gesetzes und nichts geschieht im
      Gegensatz zu diesem Gesetz. »Zufall« und »Glück« sind nur
      Bezeichnungen für einen nicht erkannten Zusammenhang.
      Aber die letzte Ur-Sache hinter allem Sein ist immer die schöpferische
      Urkraft, die eine Kraft, die wir Gott nennen. Und diese Schöpfung
      besteht so lange, bis die letzte Ur-Sache sich ausgewirkt hat.

      wirken wir zurück wie der Islam zu uns ist,was ergibt die Wirkung?
      Da muss uns viel mehr besonderen einfallen,um den Ilsam los zu werden!!

      Emanuel hat schon eher recht—wegsperren -wegdrennen den Islam von der Gesellschaft die sich weiter entwickelt im Gottes Plan.
      Stehen wir nicht eher als getaufte im Bund mit Gott,der uns nicht aufgibt.

      Engelchen sagte:
      Botschaft von oben…Das Universum regelt alles was für den Planeten nicht stimmig ist,diese Botschaft bekam ich
      vor einigen Tagen von oben und im Irak sind sie ja kräftig dabei sich selbst auszurotten,weiter so!!!!

      Wenn Sie so hoch medial Mental sind ,dann helfen sie medial zu reinigen auf den Planeten hier,wäre eine sinnvolle arbeitsreiche ausgelastete lTätigkeit .
      We4r so hohe Fähigkeiten hat
      Das Universum regelt alles–also so einfach gehe das–warum hat es noch nicht den Islam 1400 Jahre ca geregelt??? und läßt die Kopten morden?hmmmmm gute Frage

      der beste W
      ille den Gott von uns verlangt ist jener:da stimmen Sie mir zu (B)Engelchen
      Das Gesetz des Segnens

      Ein Segen, der in die Welt gesandt wird, ist die reinste und feinste
      Form der Gedankenenergie und bewegt die stärkste Kraft des Universums,
      die göttliche Liebe. Und diese unendliche Kraft der Liebe ist da und
      wartet nur darauf, von einem Schöpfer in Tätigkeit Gesetzt zu werden.
      Was immer ich ehrlichen Herzens segne, ist immer im gleichen
      Augenblick gesegnet. Was immer ich ehrlichen Herzens segne, muss mir
      zum Segen werden.

  11. Via Dolorosa Says:

    Es wäre schön, wenn jemand mir übersetzen könnte, was auf obigen Schriftstücken genau steht! Danke…

  12. Damit kommt doch recht gut voran ;oder

    Das Gesetz des Glaubens

    Im Markus 9,23 heißt es

    : »Alle Dinge sind möglich, dem der glaubt.«

    Wir aber glauben zu viel an den praktischen Wert des Wissens und
    wissen zu wenig vom praktischen Wert des Glaubens.
    Wissen stellt Tatsachen fest, Glaube schafft Tatsachen. Oder in Worten
    der Bibel: »Alles, worum ihr bittet, glaubt, dass ihr es erhalten
    habt, und es wird euch werden.«
    Die Geisteskraft des Glaubens schließt uns an die eine Kraft des
    Universums an, so dass nichts unmöglich ist.
    Der Glaube ist das
    Erinnern an die eigene, göttliche Natur des Menschen. Einem Jeden
    geschieht nach seinem Glauben. Glaube ist ein »inneres gewiss Wissen«,
    das nicht auf äußeren Beweisen ruht.

    Das Gesetz des Dankens

    Das Geheimnis des unaufhörlichen Dankens für alles, was ist, lässt den
    Glauben tätig werden, der Berge versetzt. Indem ich mein Herz erfülle
    mit Dankbarkeit, beginnt die Höchste Kraft des Universums durch mich
    zu wirken, denn ein liebevolles Herz ist der reinste Kanal für das
    Wirken der Liebe Gottes.

    Und weil wir an Gott und uns Glauben wird der islam nicht teuflisch genug sein uns herauszufordern um in uns den Gottes Glauben zu vernichten.
    Kampf heisst

    • Emanuel Says:

      Liebe Glaubensbrüder und Glaubensschwestern !
      Wenn es Gut und Böse – Wahr und Falsch gibt…. woran ich nicht zweifele, dann ist das Böse der Teufel und das Falsche der Satan, woran ich ebenfalls nicht mehr zweifele….
      Was kennzeichnet Teufel und Satan ? Seine Schläue …. oder ? Teufel und Satan finden wir also nicht nur bei den Mohammedanern ….. ! Das Böse und das Falsche versteckt sich überall … Oder nicht … Nur gemeinsam finden wir Christen heraus, wo es sich wie getarnt hat … wo es sich unter welcher Erscheinungsform enthüllt …. Einzeln , jeder für sich, werden wir das nicht schaffen. Und hier zeigen uns die Teufel und Satane, das sie im Begriff sind, sich zusammenzuschließen ….. noch schauen wir nur zu ….

  13. Engelchen Says:

    Anna Maria Grasser sagt….

    Engelchen sagte:
    Botschaft von oben…Das Universum regelt alles was für den Planeten nicht stimmig ist,diese Botschaft bekam ich
    vor einigen Tagen von oben und im Irak sind sie ja kräftig dabei sich selbst auszurotten,weiter so!!!!

    Wenn Sie so hoch medial Mental sind ,dann helfen sie medial zu reinigen auf

    den Planeten hier,wäre eine sinnvolle arbeitsreiche ausgelastete lTätigkeit .
    We4r so hohe Fähigkeiten hat
    Das Universum regelt alles–also so einfach gehe das–warum hat es noch nicht den Islam 1400 Jahre ca geregelt??? und läßt die Kopten morden?hmmmmm gute Frage

    Tja meine liebe da kann ich nur sagen …Gott hat uns Menschen den freien Willen gegeben und was wir damit angestellt haben sieht man ja,der freie Wille ist ein Geschenk Gottes an seine Menschenkinder.
    Ach ja und den Planeten so ganz alleine zu reinigen ist doch ein bißchen viel meine liebe,da braucht es schon mehrere wo da auch mithelfen,vielleicht fangen sie mal bei sich an und kommen in ihre mitte anstatt andere hier maßzuregeln die auch gegen den Islam sind,denn genau das ist das Problem,
    „Wenn man die Welt verändern will sollte man erstmal dreimal um sein eigenes Haus rennen…“ Chinesische Weisheit,tja würde ich mal an ihrer Stelle drüber nachdenken anstatt die Islamgegner hier maßzuregeln,denn so kommen wir auf keine grünen Zweig,versuchen Sie mal ihre Ironie in Liebe umzuwandeln anstatt hier gegen die Menschen zu schießen wo auch gegen eine Satanssekte sind,sonst noch Fragen?
    Gott segne Sie! 😉

    • ChisL Says:

      @Engelchen

      kann nicht erkennen,dass unsere Anna Maria Isdlamkritiker angreift,kann nur festtelen,dass Sie netterweise Verhaltensregeln punkto Diskussionen aufstellte.Weder den einen noch den anderen zitierte.Oder was denken Sie?

      der angreift sind Sie mit Grundlosen Worten an Beleidigungen:
      wzb.
      was sich nicht ziert als feminie Frau,sind Sie doch,oder?

      Ach ja noch was,es gibt hier ziemlich viele Profilneurotiker

      Chinesische Weisheit,tja würde ich mal an ihrer Stelle drüber nachdenken anstatt die Islamgegner hier maßzuregeln,denn so kommen wir auf keine grünen Zweig,versuchen Sie mal ihre Ironie in Liebe umzuwandeln anstatt hier gegen die Menschen zu schießen wo auch gegen eine Satanssekte sind,sonst noch Fragen?

      Meine bitte etwas sich im Zaun zu halten und wer andere als Idioten hinstellt,…grunz,,

      Ach ja und den Planeten so ganz alleine zu reinigen ist doch ein

      auch dazu stelle ich nicht fest,daß AnnaMaria Sie zu dem nicht beurteilte alleine ;
      Die Menge der Anzahl der Hilfe macht es,nicht wahr Engel der Not un d Hilfe

      • Engelchen Says:

        Chist….
        also mal ganz ehrlich,es ist doch bekannt dass wenn man etwas anders hier schreibt bzw,argumentiert gerne mal zitiert und maßgeregelt wird aber das ist hier fehl am Platze,ich lese hier ständig Bibelverse,sollen die denn helfen den Islam zu bekämpfen??*grübel…Kopfkratz*ich denke eher nicht.
        Aber ok es ist ja hier eine religiöse,christlische Seite und eine sehr gute(danke Cajus Pupus) aber mal drüber nachdenken was ich jetzt hier sage,die Bibel genau wie der Koran auch ist von Menschenhand gemacht und nicht von der göttlichen Quelle,die Menschen bzw die Kirche ist für mich nur Geldmacherei,sorry aber das ist nun mal meine Meinung und es wäre friedlicher auf desem Planeten wenn es diese Instutionen nicht gäbe und basta!
        ach ja beten tue ich auch aber ich habe Gott im Herzen,wer ihn im Herzen trägt der greift andere nicht an.

      • Die Menschheit sollte die universellen Menschenrechte respektieren,

        und sie sollte hart daran arbeiten alle Barrieren zwischen verschiedenen menschlichen Rassen und Glaubensrichtungen niederzureissen.

        Denn niemand von uns besitzt die letzte Wahrheit.
        Und alle müssen wir irgendwann sterben. Das ist die Conditio Humana. Wir sollten darum kämpfen das Leiden (der Menschen) zu veringern (wo es nur geht) und eine Welt zu schaffen ohne Sektenkonflikte welche offensichtlich durch menschengemachte Religonen verursacht werden. Wir sollten darum kämpfen eine glücklichere Welt zu schaffen ohne S…konflikte…….) Vor allem sollte in menschlichen Angelegenheiten sollte der Mensch das Mass aller Dinge sein und nicht religiöse Vorstellungen. :!

  14. Engelchen Says:

    Ach ja noch was,es gibt hier ziemlich viele Profilneurotiker und ich denke die sind völlig fehl am Platz,das wars noch was ich sagen wollte 😉
    Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins Jahr 2012!! 🙂

  15. GrundGesetzWatch Says:

    Dieser Artikel zeigt wieder einmal wie notwendig eurer Blog ist und Nachrichten bringt welche in unseren Medien totgeschwiegen werden, oder in drei-Zeilen-Meldungen verharmlost werden. Meine lieben koptischen Mitbürger, ich denke euch ist seit längerm klar geworden, dass in Deutschland der Zenit der Demokratie überschritten ist und wir leider dunklen undemokratischen Zeiten entgegengehen in der die linke diktatorische Gesinnung nur zählt.

    Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch in das Neue Jahr und im Neuen Jahr alles erdenklich Gute.

  16. martin Says:

    zur vermeidung von häßlichen+deshalb sinnlosen gegenseitigen „end“lösungsvor“schlägen “ empfehle ich die homepage von http://www.HOLYLOVE.ORG wärmstens,denn,aug um aug,wird die (halbe) welt blind+2 blinde sehen auch nicht mehr als einer!
    bleiben oder kommen wir in die LIEBE+zur LIEBE,sonst sitzen wir nur dem „unteren“ auf sein „wagerl“auf,er reibt sich die klauen darüber,wenn er jemanden zum haß…verführen kann.er ist der verwirrer+lügner von anfang an,der uns +alles zerstören,nicht frieden,eintracht+wohlergehen für alle, will!
    an Gottes schutz +segen ist alles gelegen,das gute in uns kommt von IHM,das böse vom raum,den wir dem“widersacher“ in uns zur verfügung stellen!
    „wo GLAUBE,da LIEBE,wo LIEBE,da FRIEDEN,wo FRIEDEN,da SEGEN,wo SEGEN,da GOTT+wo GOTT keine NOT!“
    „FREU DICH,GOTT LIEBT DICH!“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s