kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Koptenverfolgung: Gestern, heute und morgen! 10. Dezember 2011

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 16:33

 

Der koptische Journalist und Menschenrechtler Victor Elkharat erzählte bei einem Vortrag, den er bei dem Wiener Akademikerbund hielt, etwas über die steigende Koptenverfolgung, vor allem nach dem 25. Januar 2011 und dem Rücktritt Mubaraks. Dabei teilt er mit, was dahinter steckt und was auf die ganze Region und nicht nur auf Ägypten zukommen wird.

 

3 Responses to “Koptenverfolgung: Gestern, heute und morgen!”

  1. Chris Says:

    Eine Religion,

    die streng nach Befehlen lebt und keine eigene Meinungsäusserung duldet. Weil sonst ist man von Sheitan besessen.

    Niemand kann dir verbieten zu konvertieren. Doch überlege es dir gut. Wer einmal dem Islam beitretet, der kann nicht mehr da raus, ohne um sein Leben fürchten zu müssen.

    Wirklich frei ist nur der, der auch frei von Befehlen, frei von strengen Regeln ist.

    Mach dir mal lieber Gedanken darüber, was für Rechte man im Islam hat. Welche Rechte vor allem Frauen im Islam haben und stell dir vor, deine Schwester (falls du eine hast) müsste streng nach dem Islam leben und dürfte NUR mit Muslimas sprechen, NUR einen Moslem heiraten.

    Denn ich kenne so gut wie keine Muslima, oder nur ganz ganz wenige, die einen Christen heiraten durften. Und die, die es getan haben, die wurden vor allem von ihren Familien verstossen, während die Männer, also Moslems jede Glaubensrichtung heiraten dürfen.

    Und es geht NICHT um Halbwissen, es geht um Tatsachen, die aufgrund von Relgion auf der Welt passieren, weisst du?

    Es kann nicht angehen, dass ein Moslem seinen Teppich ausbreitet, betet, ein Gewehr neben ihm, nach dem Gebet dann einen Christen umbringt und „Allah Akbar.“ ruft.
    Ebenso geht das nicht, wenn ein Christ betet, ein Gewehr in seiner Hand und er im nächsten Moment auf Moslems schiesst.

    Darum sag ich immer, dass die Welt um ein Stück friedlicher wäre, wenn sie RELIGIONSFREI wäre.

    OMG, was schreib ich da eigentlich, echt. Wenn ich mir das so alles durchlese, bekomm ich echt die Gänsehaut und bin heilfroh, mich ENDLICH aus dem Ganzen befreit zu haben.

    Weil ich will selbst über mein Leben bestimmen. Ich will mich an keine religiösen Gesetze halten.ausser an Gott und Christus.

    Aber wer Religion und Glaube im Leben zum Überleben nötig hat, soll es haben. Ich brauch sowas nicht.

    Ich bin ICH, und glücklicherweise,….

    MfG.

    – Heuchelei ist eine der am meisten verbreiteten Sünden unter Christen.

    Auch Christen gäben häufig vor, jemand zu sein, der sie nicht sind,.. Sie würden zu Heuchlern, weil sie in erster Linie auf ihr Image bedacht seien und darauf, wie andere Menschen über sie dächten. Die Bibel nenne das „Menschenfurcht“, so Royer. Jesus habe nie darauf geachtet, was andere Menschen über ihn sagten.

    Vielfach verberge sich Heuchelei bei Christen auch

    unter einer frommen Maske, etwa wenn sie im Gebetskreis für Aufbrüche, Bekehrungen und geistlich verlorene Menschen beteten, privat aber nie etwas dafür täten.

    gehören wir dazu!!??

    „Sage nicht in der Gemeinde, wie sehr du Jesus liebst, wenn du privat keine Minute mit ihm verbringst“,
    Ebenso sei es Heuchelei, Sünden zu bekennen, mit denen man gar nicht brechen wolle. Viele Christen wunderten sich, dass sie so wenig mit Jesus erlebten oder nicht zu ihm durchkämen. Ein Grund sei, dass sie nicht ehrlich über ihre Sünde sprächen. Aber Jesus sei nur für die Sünder gestorben und auferstanden. „Wenn du kein Sünder bist, hab ich eine schlechte Botschaft: Du kommst nicht zu Jesus“,
    . „Aber wenn wir unsere Sünde als Sünde bekennen, haben wir Jesus auf unserer Seite.

    Geistliche Tiefe erkenne man nicht an einer exakten Theologie, sondern daran, wie abhängig Menschen ihr Leben von Christus machten. Der geistliche Einfluss von Menschen auf andere sei nicht größer als ihre eigene geistliche Tiefe. Die lasse sich nicht vortäuschen. Wer das versuche, brenne früher oder später geistlich aus,
    Er ermutigte die Zuhörer, auch Tiefschlägen und Misserfolgen etwas Positives abzugewinnen. Denn meist erkennten Menschen erst in solchen Momenten, wie abhängig sie von Christus seien. : „Wenn mir jemand sagt ‚bin total am Ende‘, dann gratuliere ich ihm, denn jetzt ist er bereit, sich auf Christus einzulassen.

  2. […] Koptenverfolgung: Gestern, heute und morgen! Der koptische Journalist und Menschenrechtler Victor Elkharat berichtet bei einem Vortrag beim Wiener Akademikerbund über die zunehmende Koptenverfolgung (Video 29 min) […]

    • saphiri Says:

      Herr Elkharat :
      ist zu hören in Deutschland,sagt wann und Wo?

      Guter Durchblick.gut erklährt.

      Wir leben in einem Vernichtungskrieg gegen das Gottesvolk.

      Und da gibt es vermeintlich ganz Schlaue, die allen Kampfhandlungen aus dem Wege gehen. Militärisch heißt das:

      „Feigheit vor dem Feind“.

      Doch noch schlimmer ist, wie Judas für die Gegenseite zu arbeiten. Das tut jeder, der Hitler oder den heutigen

      Feinden Jesu hilft, sich zum „Engel des Lichts“ (2. Kor. 11,14) zu verstellen. All diese Wanderer auf dem Breiten Weg, der zur Verdammnis führt (Matth. 7,17),

      denen der Teufel weisgemacht hat, wir würden in einer christlichen Gesellschaft leben, mögen meinen,

      Jesu Prophetie von der Verfolgung der Gläubigen sei auf längst vergangene Jahrhunderte beschränkt.

      Doch wer gemäß Jesu Auftrag sein Kreuz auf sich nimmt und seinem Heiland nachfolgt (Matth. 16,24), der spürt ständig den Haß und die Verfolgung durch die christusfeindliche „Welt“, durch den christusfeindlichen fälschlich sogenannten

      „freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s